Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Vampir Horror-Roman » VHR 301-400 » VHR Band 304: Das Dämonensyndikat von Jack Read » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

VHR Band 304: Das Dämonensyndikat von Jack Read Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Es war kurz vor Mitternacht. Die wenigen Straßen und Gäßchen von Invertain sahen wie leergefegt aus. Die Bürger der kleinen Ortschaft mitten im schottischen Hochland mußten tagsüber schwere körperliche Arbeit verrichten. Entweder in der nahen Zementfabrik oder in ihrer kargen, nur wenig Gewinn abwerfenden Landwirtschaft. Sie liebten deshalb ihre Nachtruhe und verließen zum Leidwesen der Gastwirte die drei armseligen Kneipen immer schon zu früher Stunde. So auch heute. Pete Mulligan, der ehemalige Schwergewichtsringer in der obersten schottischen Klasse und jetzige Kneipenboß von Petes Inn, saß mißmutig hinter der Theke. Wie so oft in den letzten zwei Jahren haderte er auch diesmal wieder mit seinem Schicksal, das ihn seiner Meinung nach höchst ungerecht behandelt hatte. Ab und zu machte er einen tiefen Zug aus seinem Bierkrug. Nur noch ein einziger Gast war in dem kleinen, primitiv eingerichteten Raum. Es war Slim Connif, der stadtbekannte Herumtreiber und Säufer. Die auf ihr gottgefälliges Verhalten überaus stolzen Bürger betrachteten ihn als eine Art Schandfleck. Aber da Slim Connif nie eine Rechnung schuldig blieb und sich während seiner wenigen nüchternen Tage als durchaus umgänglicher Mensch erwies, mußte man ihn wohl oder übel erdulden. Das Geld für seine Sauftouren verdiente er sich durch Gelegenheitsarbeiten. "Komm, Pete, gib mir noch einen Krug!" rief er dem Wirt zu und ließ dabei einen gewaltigen Rülpser seinem weitgeöffneten Mund entweichen. Kein Zweifel, Slim war nicht mehr weit von dem Zustand entfernt, der für ihn der Himmel auf Erden war. Pete blickte hoch. Sein Blick umfaßte die Trostlosigkeit, in der er sich befand.


Verfasst von Jack Read (= Theo Dombrowski)

Titelbild von Xavier G. Vilanova

Erschienen am 12.12.1978

09.05.2012 10:33 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Talis Talis ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 30.07.2016
Beiträge: 1446

RE: Band 304: Das Dämonensyndikat Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Vilanova-Bild war eigentlich für den Dämonenkiller-Roman Nr. 153 vorgesehen.
Hier mal der Anfang des DK-Exposés Nr. 153:

DAS BLUT DER JUNGEN MÄDCHEN
DRUSO DER VAMPIR / BLUTSAUGER
BLUTIGER THRON
Dämonenkiller 153
Schauplatz: Pyrenäen
Zeit: Erste Septemberwoche – Gegenwart - bis Ende 1627 - Vergangenheit
Autor: Danger-Hoff(Rellergerd)
Termin: 20.4.77

Titelbild: AK 6647 / Vilanova
Ein hoher, hölzerner Thron mit spitzbogenförmig endender Rückenlehne, darauf holzgeschnitzte Fledermaus, darunter rotes Wappen mit den Initialen C D, was nicht diplomatisches Korps heißt, sondern Capricio Druso und der Name des Vampirs ist, der auf dem Thron sitzt.
Er hat schwarzen Umhang mit steifem Hochkragen, schwarze Hose, weiße Weste, und ein Art goldenes Amulett an blauweißem Band um den Hals hängen. Er sitzt schmierig grinsend da wie ein Pascha. Mit gutem Grund, stehen doch rechts und links zwei etwas blaßwirkende Schöne mit Vampirzähnen, ein drittes Mädel von dieser Sorte kauert zu seinen Füßen auf den Stufen, die zum Thron führen. Letztere hat rötliche Haar, ist auch mit weißer Bluse und einfachem Rock ärmlicher gekleidet wie die beiden anderen, so daß wir sagen können, es handle sich hier um eine alte Bekannte von uns: Libussa.
Der Thron steht vor purpurnem Vorhang, Wände aus Steinquader, im Vordergrund mannshoher Kerzenständer mit brennender Kerze.

Da die DK-Serie mit Band Nr. 143 eingestellt wurde, nahm man das angekaufte Titelbild dann für diesen Vampir-Roman.

30.11.2016 12:17 Talis ist offline Email an Talis senden Beiträge von Talis suchen Nehmen Sie Talis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum