Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Der Magier » Band: 11: Schreie aus dem Alptraum-Atelier » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10962

Band: 11: Schreie aus dem Alptraum-Atelier Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Das Gemälde war fast vollendet. Es zeigte einen Menschen im unteren Geäst eines Baumes, der sich eben eine Schlinge um den Hals legt. "Judas Ischarioth" war am unteren Bildrand zu lesen. Der Verräter Judas im Angesicht des Todes! Noch hatte Judas kein Gesicht, aber schon näherte sich ein sicher geführter Pinsel der Stelle, wo das Gemälde noch vollendet werden mußte. Um den Hals des Malers war ebenfalls eine Schlinge gelegt. "Judas Ischarioth", Rief Damiano Perrez bitter, während er das Gesicht zu malen begann. Das Gesicht war das gleiche, das ihm aus einem Spiegel entgegenstarrte. Sein Gesicht... "Wie er seinen Meister verriet, so verrate ich mein Leben", flüsterte Perrez. Hastig mischte er neue Farben. Allmählich erhielt das Gesicht Kontur. Noch einige Feinheiten galt es auszuführen- und fertig war sein Meisterwerk. Ganz Madrid würde nach seinem Tod über dieses unglaubliche Gemälde staunen. Das Gesicht des Verräters auf dem Bild wurde deutlich sichtbar. Zwar gab ihm Perrez rötliche Haare statt seinem schwarzen Krauskopf, dennoch blieben es seine Gesichtszüge. "Studienkollegen mit weit weniger Talent sind heute berühmt", klang die gequälte Stimme des Malers wieder auf.


Autor: W.K. Giesa

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel

16.06.2012 20:43 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10962

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zuerst dachte ich das diese nur so vor sich hin plätschern würde. Doch langsam aber gewaltig nahm sie dann doch an Fahrt auf. Sogar der Butler vom Magier tauchte endlich wieder auf, denn diese Romanfigur hatte ich wirklich arg vermisst.

++++

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel

16.05.2015 05:53 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum