Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Der Magier » Band: 14: Totenacker des Wahnsinns » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10252

Band: 14: Totenacker des Wahnsinns Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Leichengeruch lag über der Steppe. Geier kreisten am Himmel. Ihr Krächzen war meilenweit zu hören. Mbango, der dunkelhäutige Massai- Jäger, bedeckte seine Augen mit der rechten Hand, um sie vor der herniederbrennenden Sonne zu schützen. Erstaunt beobachtete er die Totengräber der Steppe. Die Geier stürzten sich nicht herab. Immer wieder sog Mbango prüfend die Luft ein. Es bestand nicht der geringste Zweifel. Die Luft war vom Pesthauch der Verwesung vergiftet. Die Steppe musste voll toter Tiere sein. Hatten etwa Wilderer Herden von Gazellen geschossen, um die Hörner und Felle auf den Schwarzmarkt zu verschieben? Merkwürdig, Das die Geier sich nicht zu ihrem grausigen Mahl herab ließen. Dem schwarzen Jäger schien es, als würden ihre Schreie so etwas wie Furcht ausdrückten. Eine Furcht, die auch Mbango erfasste, als er auf den Kadaver eines Springbockes traf. Die Kehle des verendeten Tieres war zerbissen, als ob ein Gepard sein Opfer geschlagen hätte. Sonst war der Körper unversehrt.


Autor: Rolf Michael

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

16.06.2012 19:47 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10252

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Und wieder Afrika aber diesmal ohne dem Sternenzauberer. Dafür mit einem Anhänger von Erich von Däniken. Darüber werde ich jetzt kein Wort verlieren...
Dafür ging es aber um den Berühmt berüchtigten Elefantenfriedhof. Diese Variante hat mir gar nicht mal so schlecht gefallen. Mit etwas mehr Seiten hätte man eine richtig gute Geschichte daraus machen können. So war sie etwas zu kurz und wieder einmal etwas Überfrachtet.

+++

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

23.05.2015 04:53 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum