Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS801-1000-1 » Band 856 : Leas Hexenladen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 856 : Leas Hexenladen
top 0 0.00%
sehr gut 0 0.00%
gut 1 50.00%
mittel 0 0.00%
schlecht 1 50.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 2 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4423

Band 856 : Leas Hexenladen Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Leas Hexenladen

Damals. Es war eine stockfinstere Nacht. Kein Mond zeigte sich am Himmel, auch die Sterne hielten sich bedeckt. Eine Nacht, in der Menschen lieber im Haus blieben und sich manche - ob Mann oder Frau - unter den Decken versteckten. Wer sich trotzdem auf der Straße herumtrieb, gehörte zum lichtscheuen Gesindel. Das jedenfalls hatte man dem dreizehnjährigen Jungen immer gesagt, der sich trotz allem heimlich aus dem Elternhaus geschlichen hatte. Ach ja, der Junge damals war ich!

Cover: Manuel Prieto

Erscheinungsdatum: 28.11.1994

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

03.10.2008 06:24 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6891

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Damals:
In seiner Jugendzeit dring John mit seinem damaligen Freund Mike Simpson in den Garten einer vermeintlichen Hexe ein. Von dort aus beobachten sie die Frau... sie ist nackt... und sie schneidet sich mit einem Messer... sie bemerkt die beiden Jungs und öffnet blitzschnell das Fenster! John und Mike verstecken sich schnell in einem Gebüsch. Die Hexe schreit ihnen eine finstere Drohung hinterher...

Heute: John trifft sich mit einer Frau namens Maureen Simpson. Sie ist die Schwester von Mike Simpson. Sie eröffnet John das Mike tot ist. In einem Abschiedsbrief kam Mike auf John und die Hexe Lea zu sprechen... und die damalige Drohung die die vermeintliche Hexe ihnen nachgeschrien hat...

Fazit: Ich kann für diesen Roman leider nur ein "schlecht" vergeben. Mich hat dieser Roman wirklich nicht überzeugt. Allein das Motiv was die Hexe gehabt hat fand ich ziemlich dünn...
Muss man nicht gelesen haben!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

25.04.2017 13:36 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3871

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Man lese zum Vergleich einfach mal den Dämonenkiller-Roman Das Heer der Untoten (Bd. 89), der fast zwanzig Jahre vorher erschienen ist, und bilde sich dann ein Urteil...

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

25.04.2017 14:00 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum