Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1701-1800 » Band 1781: Die Nackten und die Seherin » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1781: Die Nackten und die Seherin
top 0 0.00%
sehr gut 0 0.00%
gut 0 0.00%
mittel 3 50.00%
schlecht 3 50.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 6 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Band 1781: Die Nackten und die Seherin Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Flohmärkte!
Glenda Perkins mochte diese Art von Märkten, nur hatte sie nicht immer Zeit, sie aufzusuchen, und das Wochenende war ihr dafür meist zu schade.
An diesem Abend war alles anders. Es war ein wunderschöner Frühsommertag gewesen. Wer konnte, der verließ die Wohnung und ging nach draußen, um den Abend zu genießen und die Nacht zum Tag zu machen ...

Vorschau:

Sie hieß Elisa, war noch sehr jung und besaß die Gabe einer Seherin. Die wollte sie auch an Glenda Perkins ausprobieren, als beide zufällig zusammentrafen. Dass es kein Zufall war, erfuhr Glenda erst später. Da waren ihr die Augen geöffnet und ihr blieb nichts anderes übrig, als mich zu alarmieren ...

Erscheinungsdatum: 28.08.2012

Titelbild: Michael C. Hayes (Luserke)

31.07.2012 01:06 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8438

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch das Cover hat was Daumen_hoch . Der Titel sagt mir hingegen nicht so zu. Mir wäre es lieber gewesen, sie hätten auf den Hinweis "Die Nackten" gänzlich verzichtet. Bei dem Cover hätte auch Seherin gereicht. Doch für die Verkaufszahlen bringen diese unnötigen "Zugaben" jedenfalls noch ein paar "Gelegentheitsleser" mehr Teufel . Auch hier bin ich gespannt wie "Otze", wo die Reise letztendlich hingeht Nägel .

__________________

Demnächst:

31.07.2012 10:10 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Wer ist denn Otze?^^

Cover toll, da passen auch die Nackten ins Bild.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

31.07.2012 11:19 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Roland
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 08.12.2007
Beiträge: 1569

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Cover von: Michael C. Hayes

31.07.2012 18:26 Roland ist offline Email an Roland senden Beiträge von Roland suchen Nehmen Sie Roland in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Roland
Cover von: Michael C. Hayes

Danke für den Hinweis!

Das Bild finde ich auch super. Ich hoffe nur, dass es in dem Roman nicht um Serena geht.

31.07.2012 20:46 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch hier sind jetzt Einleitung und Vorschau eingetragen.

02.08.2012 22:05 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

PalaGER PalaGER ist männlich
Foren As




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 81

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Es war ein Sonniger Tag an dem Glenda Perkins sich mal eine Ruhepause gönnen und über den Flohmarkt laufen wollte. Auf dem sie ein kleines Mädchen kennengelernt hat mit dem Namen Elisa. Elisa verkaufte Kartenspielen mit Nackten Menschen / Engel drauf für Glenda nichts besonderes, als aber Elisa den Namen von Mrs. Perkins wusste wurde Glenda stutzig und hakte nach. Einige Zeit Später besuchte Glenda die kleine Elisa zuhause wo sie einen auftrag bekommen hat und zwar sollte sie 10 Menschen aus dem Fegefeuer in den 1. Himmel beamen zu Gabriel. Als es dann soweit war kam auch John Sinclair dazu und schaute sich das Spektakel an. Plötlich waren die Nackten und Glenda verschwunden aber John konnte einfach nicht glauben das sie es wirklich bis in das Reich des Erzengels geschafft hat. Nach kurzer erschien Raniel der Gerechte, wie sich herausstellte war / ist es der Vater von Elisa. Da unser Geisterjäger angst um Glenda hatte bittete er Raniel ihn auch in den ersten Himmel zu bringen.

Im ersten Himmel angekommen traffen alle samt auf Gabriel den Erzengel der nach einer kleinen Diskussion über "Leute ausm Fegefeuer haben hier nichts zu suchen" beamte er John und Glenda zurück und die 10 nackten wieder zurück ins Fegefeuer.

Über Raniel und Elisa kann man nur mutmaßen aber man darf davon ausgehen das sie nicht vernichtet worden sondern auch wieder auf die Erde gesetzt wurden.



Fazit:
Ich habe angefangen zu lesen und fande es anfangs ganz toll und schön aber mit der Zeit wurde der Roman immer langweiliger und er zog sich bis ins unendliche. 3 Anläufe brauchte ich bis ich mich durchringen konnte Ihn fertig zu lesen da ich kein Mensch bin der bei der Hälfte des Romans den Roman zur seite legt und auch dort liegen lässt.

Am ende dachte ich es würde vielleicht nochmal Interessant werden als Gabriel auftauchte aber da wurde ich leider enttäuscht. - Mal wieder ein Roman auf dem man eigentlich verzichten könnte. Außer man interessiert sich dafür das im ersten Himmel alles weiß ist wie in einer Eiswelt und das Raniel eine Tochter hat.

__________________
Larry Brent:

Zitatgroßes Grinsenie Physik ist der Meinung, dass die Symmetrie, die Spiegelung, eines der Grundprinzipien der Struktur des Kosmos ist. Dort wo sie scheinbar nicht vorhanden ist, muss sie auf verbrogene Weise wirken

29.08.2012 15:27 PalaGER ist offline Email an PalaGER senden Beiträge von PalaGER suchen Nehmen Sie PalaGER in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8438

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Inhaltsangabe/Zusammenfassung kann ich mir Dank PalaGER diesmal ja sparen smile . Ich sah den Roman nicht ganz so schlecht wie mein Vorposter. Mir gefiel die Grundidee zum Beispiel. Das jetzt auch noch der Erzengel Gabriel zu seinem persönlichen/aktiven Auftritt kam, freut mich umso mehr. In der Vergangenheit bekam man ja hin u. wieder nur Uriel oder Michael von Dark serviert. Schön, dass jetzt auch Gabriel mal mitmischen durfte. Desweiteren ist auch positiv festzuhalten, dass Jason das Thema Nephilim anscheinend noch nicht vergessen hat. Dass Raniel der Gerechte auch noch mit von der Partie war rundete den Roman noch ab. Seltsam fand ich nur, dass Gabriel von ihm anscheinend keine so große Stücke hält. Sein Lebenswandel ist wohl nicht gerade das Maß der Erzengel Grusel . Mal schauen, ob Gabriel den Gerechten und seine Tochter noch die Leviten gelesen hat. Hoffentlich war das jetzt nicht der letzte Auftritt von Gabriel gewesen und wir hören/lesen in der Zukunft noch was von ihm.

Bewertung:
Von mir bekommt der Roman ein gutes "Mittel".

Cover:
Zeigt Raniels Tochter Elisa bei ihrem Ritual, die Ausgestossenen/Verurteilten sichtbar zu machen. Die Szene kam auch so im Roman vor (S.20).

__________________

Demnächst:

09.09.2012 18:35 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Was hat sich Jason bei diesem Roman nur wieder gedacht? Da hätte ich auch gleich einen Gaslicht lesen können, der wäre evtl. sogar spannender und "brutaler" gewesen. Dialoge über Dialoge, aber kein einziger Kampf oder auch nur der Ansatz einer Actionszene. Sogar der "Endgegner" der Woche beschränkt sich darauf, John und Glenda aus seiner Welt zu werfen. Aber es musste ja mal wieder einer dieser Langeweile-Romane kommen.

Dazu kommt, dass Jason sich offenbar wieder mal kein Konzept gemacht hat. Erst sind die Nackten Engel und Elisa eine menschliche Seherin. Dann sind es plötzlich Seelen des Fegefeuers und Elisa ist ein Halbengel. Und am Ende ist Jason dann wohl selbst aufgefallen, welchen Schlaftablette er fabriziert hat. Dann muss auf einmal überraschend Raniel als bekannter Charakter auftauchen.

Ja, das Finale konnte zumindest einen Ansatz von Spannung aufbauen. Glenda und die Nackten in einer fremden Dimension. Aber Gabriel schmeißt die unwürdigen Seelen natürlich sofort wieder aus dem ersten Himmel, was die komplette Handlung unsinnig macht. Und die Besucher greift er natürlich nicht an, als John mit Raniel auftaucht.

Ja, Gabriels Auftritt ist eine nette Idee, Raniels Auftauchen ebenso. Aber der Roman an sich war Zeitverschwendung. Zumal Glenda mir hier nicht so gefallen hat. Sie hat vieles erlebt und zweifelt plötzlich an Engeln. Dann meint sie, Karten mit Engelmotiven wären "einmalig", aber natürlich. Und angeblich ist dies der erste Roman, wo Glenda sich an einen Ort beamen kann, den sie noch nicht richtig kennt. Das habe ich anders in Erinnerung.

Ein sehr schlechter Roman, fast schon grottig. Das Ende rettet ihn zwar nicht, aber zieht ihn ein wenig aus dem Morast der Langeweile.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

06.11.2012 22:02 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ein sehr schlechter Roman, fast schon grottig. Das Ende rettet ihn zwar nicht, aber zieht ihn ein wenig aus dem Morast der Langeweile.

Warum hast du dann trotzdem noch ein "schlecht" gegeben? Nur wegen dem Finale?

Ich hab mir die Geschichte bis jetzt aufgespart, und wahrscheinlich wird sie bei mir auch ungelesen verstauben. Aber wer weiß ...

06.11.2012 23:38 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ein sehr schlechter Roman, fast schon grottig. Das Ende rettet ihn zwar nicht, aber zieht ihn ein wenig aus dem Morast der Langeweile.

Warum hast du dann trotzdem noch ein "schlecht" gegeben? Nur wegen dem Finale?

Ich hab mir die Geschichte bis jetzt aufgespart, und wahrscheinlich wird sie bei mir auch ungelesen verstauben. Aber wer weiß ...


Nein, ich habe mich verklickt, merke ich gerade. Wall

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

07.11.2012 00:55 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Fazit
Anfangs fand ich den Roman äusserst langweilig. Gestört hat mich vor allem das sinnfreie Gerede zwischen Elisa und Glenda. Irgendwie werde ich mit ihr als "Geisterjägerin" nicht warm, sie sollte halt doch beim Kaffeekochen bleiben...Und auch John konnte mit seinem Auftritt die Kohlen nicht aus dem Feuer holen.
Als ich die Hoffnung schon fast aufgegeben hatte, kamen Raniel und Gabriel ins Spiel. Besonders Letzterer sorgte dann für eine deutliche Belebung der Geschichte. Gut gefallen hat mir dann die Schlusssequenz in Gabriels Reich, leider war die sehr schnell beendet.
Insgesamt langt es aufgrund des letzten Romandrittels dann noch zu einem knappen "mittel".

Cover
Ist nicht so mein Fall, zeigt aber zumindest eine Szene aus dem Roman.

__________________

10.03.2013 18:34 Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Archmage Archmage ist männlich
König


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 784

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das GleichgewichtJa, Gabriels Auftritt ist eine nette Idee, Raniels Auftauchen ebenso. Aber der Roman an sich war Zeitverschwendung.


Da stimme ich dir zu, deren Auftreten war das einzige interessante am Roman. Leider passiert das aber erst total am Ende. Davor kämpft man sich über 50 stinklangweilige Seiten, wo nach ca. 40 Seiten der erste "Höhepunkt" kommt. Es stehen plötzlich 10 nackte unbewaffnete Menschen vor dem Haus. Und das klingt hier noch spannender als es ist. Von denen geht überhaupt kein Gefahrenpotential aus.

Als Tiefpunkt sehe ich an, dass Glenda sich jetzt sogar in den ersten Himmel beamen kann. Sie kann sich also praktisch Gott auf den Schoß beamen oder könnte auch in die tiefste Hölle mit einer A-Bombe beamen und die ganze Hölle einreißen.

Sorry, aber solche Macht sollte ein einfacher Mensch nicht haben. Damit müsste sie eins der stärkten Geschöpfe des Universums sein. Eigentlich hätte man dafür ja eine Abwertung geben sollen, aber ich bin einfach zu nett für die Welt.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

14.03.2015 11:17 Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
König




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 942

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Würde ich den Roman als Einsteiger lesen, würde ich die Serie mit Sicherheit nicht weiter verfolgen.

Im großen und ganzen jedoch ist es ein Roman, der nicht aus Action setzt, sondern sich eher mit Glenda als Nebencharakter beschäftigt. Somit fand ich den Roman mittel.

Klar der Anfang zieht sich, es geschieht eigentlich nichts spektakuläres, oder gar gruseliges.

Sehr schön ist, dass Glenda sich in den ersten Himmel beamen kann... Sie soll mir bitte ne Autogramm von Lemmy besorgen...

OK, ich hätte damit leben können, wenn Gabriel ihr z.B. diese schon fast göttliche Fähigkeit dann einfach genommen hätte... so scheint es, dass sie ja immer wieder sich rauf und runter beamen kann (Scotty, beam me up).

Der Schluss gefiel mir recht gut und rettet den Roman vor einer schlechten Bewertung. Ich fand die Idee mit Raniel und den Auftritt von Gabriel nett großes Grinsen

Das Gabriel dann mit den äh Flüchtlingen des Fegefeuers aufräumt, entbehrt nicht einer gewissen Komik angesichts der aktuellen politischen Situation (die natürlich bei der Entstehung des Romans nicht vorhanden war... zumindest nicht so offensichtlich...).

__________________
I put the fun in funeral...

23.04.2016 16:24 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum