logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS801-1000-1 » Band 875 : Medusas Tochter
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 875 : Medusas Tochter
top 
0
0.00%
sehr gut 
0
0.00%
gut 
1
50.00%
mittel 
1
50.00%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 2 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4601

03.10.2008 06:24
Band 875 : Medusas Tochter
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Medusas Tochter

Josh Parker war unterwegs, um seinen Sohn zu zerhacken! Ein verbitterter, gebeugt gehender Mann, den die Last der Spitzhacke noch tiefer drückte. Das Gewicht kümmerte ihn nicht. Schlimmer war das, was vor ihm lag. Er stapfte mit schweren Schritten einen Abhang hinauf und erreichte müde die Kuppe, auf der eine knorrige Linde wuchs, ein Baum, der schon seit Jahrzehnten diesen Platz behauptete. Parker schaute zurück in die Nacht. Der Sommer hatte sich verabschiedet. Der September war angebrochen und hatte Kälte, Nebel und Regen mitgebracht. Keine gute Voraussetzungen für die letzten Jahrmärkte dieser Saison, die überall im Land die Menschen anziehen sollten. Parker besuchte einen dieser Jahrmärkte. Mutterseelenallein spazierte er zwischen den Buden und Karussells umher. Es war drei Uhr morgens, alle schliefen, nur nicht der einsame Mann mit der Spitzhacke, der Schreckliches vorhatte. Doch er sah keine andere Chance, er mußte es tun!

Cover: Jim Warren

Erscheinungsdatum: 10.4.1995

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

                                    Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
2081
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7222

28.03.2018 17:57
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auf kleineren Jahrmärkten verschwinden vereinzelt immer wieder Menschen. Jane Collins ist u.a. mit diesem Fall betraut. Sie überrascht den Losverkäufer Josh Parker als er mitten in der Nacht eine menschliche Steinfigur zerhackt... seinen eigenen Sohn!
Mehr oder weniger zeitgleich wohnt John Sinclair einer Exhumierung. Als der Sarg geöffnet wird, liegen versteinerte reste eines Menschen darin...

Fazit: Für diesen Roman vergebe ich ein "mittel". Die Geschichte hat mich einfach nicht mireißen können.

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
102952
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018