Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1701-1800 » Band 1786: Katzenhölle » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1786: Katzenhölle
top 0 0.00%
sehr gut 0 0.00%
gut 1 14.29%
mittel 0 0.00%
schlecht 2 28.57%
sehr schlecht 4 57.14%
Insgesamt: 7 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2572

Band 1786: Katzenhölle Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der unbekannte Gegenstand landete mit einem dumpfen Geräusch auf der Motorhaube eines Rover, in dem ich hinter dem Lenkrad saß.
Ich zuckte zusammen und bremste. Es war eine schnelle Reaktion, aus dem Reflex geboren, und ich war froh, dass der Wagen stand, denn jetzt fand ich die nötige Zeit, mir anzusehen, was da auf meine Motorhaube gefallen war.
Ich schaute hin und staunte. Das war fast unmöglich, deshalb konzentrierte ich mich noch mal auf den Gegenstand und musste einsehen, dass ich mich nicht geirrt hatte.
Auf der Motorhaube saß ein Tier - eine Katze!

Vorschau:

Als man die beiden Toten fand, stand man vor einem Rätsel. Sie sahen nicht gut aus. Sie schienen zerkratzt worden zu sein. Oder besser gesagt, zu Tode gekratzt. Durch Krallen, die zu Pfoten gehörten. Unmöglich, sagen Sie? Das hatte ich auch geglaubt, aber dann lernte ich die KATZENHÖLLE kennen und alles wurde anders.

Erscheinungsdatum: 02.10.2012

Titelbild: Vavarin (Luserke)

09.09.2012 20:19 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8481

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover finde ich jetzt einwenig zu überladen . Der Typ da drauf hätte nicht unbedingt mehr sein müssen. Die Katze ist jedenfalls gelungen..... klasse Mimik !!!. Eventuell zieht ja Bastet im Hintergrund wieder die Fäden .....wäre zu wünschen.

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2052 Verschollen in der Todeszone
2. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

09.09.2012 21:12 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2572

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir gefällt das Cover überhaupt nicht. Viel zu bunt und zu offensichtlich (und das nicht besonders gut) am Computer entstanden.

09.09.2012 22:26 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8274

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Das Cover finde ich jetzt einwenig zu überladen


Exakt das dachte ich auch sofort. Überladen. Als hätte ein Grundschüler eine Geburtstagskarte für Mami gemacht und einfach irgendwelche Cliparts eingefügt. großes Grinsen

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

11.09.2012 09:43 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1321

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Haus sahen wir doch schon öfters, oder?

11.09.2012 10:58 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8481

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

John Sinclair befindet sich nach einer großen Geburtstagsfeier (von einem im Ruhestand befindlichen Ex-Kollegen ) gerade auf dem Rückweg nach London. Zwischen den kleinen Ortschaften Chesham u. Lye Green passiert dann plötzlich was kurioses. Eine Katze landet wie aus heiterem Himmel auf der Motorhaube seines Rovers. Nach kurzem Schock, will John den Phänomen auf den Grund gehen. Er steigt aus dem Auto und verfolgt die "Mietze" bis zu einem abgelegenen Bauernhof. Hier trifft er auf einen mysteriösen Mann. Nachdem sich der Geisterjäger mehr oder weniger mit ihm ausgetauscht hat. Macht er sich mit gemischten Gefühlen auf dem Heimweg. Er nimmt sich vor, bei Helligkeit am nächsten Tag noch einmal hier vorbei zu schauen und den Bauernhof samt den eigenartigen Typen unter die Lupe zu nehmen. Nach einer recht unruhigen Nacht (und einem mysteriösen Anruf der "Gegenseite") erzählt er am nächsten Tag Suko u. Glenda von seinem Erlebnis. Als Glenda Perkins John's Bericht hört, fallen ihr zufällig zwei Morde ein, die in diesem Zusammenhang stehen könnten. Denn zwei Männer wurden in der Nähe der besagten Ortschaft Opfer eines Angrifs. Als Todesursache stellten sich tiefe Kratzspuren mit imensen Blutverlust heraus. Da Suko seiner Freundin Shao versprochen hat, mit ihm ins Musical zu gehen, nimmt sich John den Fall nun allein an. Doch so ganz allein wird der gute John nun doch nicht sein ..... .

Fazit:
Erneut ein recht interessanter Beginn. Doch nachdem John nach hause fuhr gingt es leider mit der story Berg ab. Wiedereinmal klingelte der sogenannte Feind bei ihm zu hause an und hinterließ ne Warnung. Um diesmal wenigstens einwenig Spannung aufzubauen wurde Suko vom Autor aus dem Spiel genommen. Dieser grandiose Schachzug stellte sich am Ende aber leider als Eigentor heraus. Denn keine geringere, als eine waffenlose Sekretärin sollte seinen Part übernehmen. Genau so seltsam fand ich die vorgehensweise unseres Geisterjägers. Denn als er am nächsten Tag den Bauernhof aufsucht, spaziert er natürlich so mir nichts dir nichts in das fremde Gebäude rein. Nicht nur das, als er noch Geräusche bzw. Musik vernimmt läuft er schnurstracks ins Badezimmer hinein. Doch damit noch nicht genug, räkelt sich da zufällig eine süße Maus namens Kitty Lavall in der Badewanne. Wie nun aber jeder Sinclair-Kenner leider weiß, ging diese Erotik-Szene ins berühmte Höschen. Auch ansonsten ging leider alles den berühmten Bach hinunter. Selbst den Versuch Bastet indirekt mit ins Boot zu bringen scheiterte kläglich. Denn die beiden Luschen Kitty u. Ansur waren einfach nur langweilig. Ganz zu schweigen vom grandiosen Finale, was die Bezeichnung einfach nicht verdiente. Unter ne Katzenhölle hatte ich mir im Vorfeld jedenfalls etwas ganz anderes drunter vorgestellt. Allein wie die "Mietzekätzchen" mit ihren Pfötchen Glendas Wange brutal streichelten verbietet das Wort "große Gruselserie".

Bewertung:
Von mir bekommt der Roman gerade noch ein "schlecht".

Cover:
Siehe Kommentar oben.

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2052 Verschollen in der Todeszone
2. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

06.10.2012 17:10 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2572

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich bin bei dem Roman momentan auf S. 18 angelangt (hab heute angefangen zu lesen). Bis jetzt herrscht leider nur gepflegte Langeweile, obwohl zumindest anfangs ein bisschen Gruselstimmung aufkam.
Eigentlich lese ich den Roman nur, weil ich zufällig gesehen habe dass

06.10.2012 22:14 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8481

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Ich bin bei dem Roman momentan auf S. 18 angelangt (hab heute angefangen zu lesen). Bis jetzt herrscht leider nur gepflegte Langeweile, obwohl zumindest anfangs ein bisschen Gruselstimmung aufkam.

Kleiner Tipp von mir. Wenn du jetzt schon den Anfang als langweilig empfindest, dann solltest du spätestens jetzt das Lesen einstellen Nägel . Mit deiner Aussage zu der Gruselstimmung zu Beginn des Roman's stimme ich dir jedenfalls zu Augenzwinkern .

Zitat:
Original von Dämonengeist
Eigentlich lese ich den Roman nur, weil ich zufällig gesehen habe dass

Wo hattest du das denn nachgelesen ? bzw. woher stammt denn deine Information ? (beziehst du dich auf die Vorschau u. Einleitung ? oder gar auf eine Hörprobe ?). Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Jason mit ihr noch groß was vorhat.

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2052 Verschollen in der Todeszone
2. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

06.10.2012 23:06 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2572

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Kleiner Tipp von mir. Wenn du jetzt schon den Anfang als langweilig empfindest, dann solltest du spätestens jetzt das Lesen einstellen Nägel . Mit deiner Aussage zu der Gruselstimmung zu Beginn des Roman's stimme ich dir jedenfalls zu Augenzwinkern .

Ich überlege auch schon, aber vielleicht tue ich es mir trotz deiner Warnung doch noch an.

Zitat:
Original von Dämonengeist
Wo hattest du das denn nachgelesen ? bzw. woher stammt denn deine Information ? (beziehst du dich auf die Vorschau u. Einleitung ? oder gar auf eine Hörprobe ?). Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Jason mit ihr noch groß was vorhat.

Das merkt man, wenn man Band 1787 auf S. 4 aufschlägt. Augenzwinkern

07.10.2012 08:02 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8481

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Das merkt man, wenn man Band 1787 auf S. 4 aufschlägt. Augenzwinkern

Du Fuchs großes Grinsen . Eigentlich auch irgendwie logisch. Denn wer sich bei BIC-Media die Vorschau/Einleitungen zusammenbasteln kann, der schafft natürlich auch die einfachere Variante (sich schon am Freitag die neuste Sinclair-Ausgabe zu besorgen) Augenzwinkern .

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2052 Verschollen in der Todeszone
2. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

07.10.2012 10:13 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2572

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich habs jetzt doch aufgegeben, den Roman durchzulesen. Bis S. 32 hab ich noch durchgehalten und den Rest nur noch überflogen. Verpasst habe ich dabei anscheinend nichts.
Die Badezimmer-Szene war aber wirklich grauenvoll. Allein das Szenario war schon ziemlich peinlich, aber dann geht das hirnentleerende Gerede von John und Kitty (ein selten dämlicher Name - Kitty der Katzenfan ...) Seite um Seite um Seite ... weiter. Wenigstens hat man sich dadurch in dem Roman etwas gruseln können. Augenzwinkern
Das Finale war dann wie von dark side erwähnt auch eher nicht vorhanden, und warum Kitty am Ende nur noch herumschreit weiß wohl nur der Autor.
Das einzig Positive an der Geschichte ist der Einbau von Bastet, auch wenn ihr Effekt (magisch verseuchte Katzen) ziemlich gering bleibt. Die Szene, in der die Katzen Glenda "brutal streichelten" hab ich aber leider verpasst. Heul
Von mir gibt es deshalb ein "sehr schlecht" und die Hoffnung, dass der kommende Vampirroman mal wieder ein Lebenszeichen für die Serie liefert.

13.10.2012 14:47 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8274

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nach einem Aufschwung der Serie ins Mittelmaß für mich, ist dieser Roman ein Tiefpunkt. Absoluter Müll. Garantiert in den Top 5 der schlimmsten 1700er-Romane für mich. Ich hatte mehrmals das starke Verlangen, einfach abzubrechen. Habe dann aber doch halbherzig, lustlos und teilweise abragend weiter gelesen. Es waren die ersten Seiten, die sofort einen grottigen Eindruck auf mich gemacht haben, daher blieb die Hoffnung auf eine Steigerung mit Action. Die Geschichte beginnt ja schon völlig fadenscheinig und sinnfrei. John macht sich sofort seitenlang Gedanken um die Katze, statt einfach zu hupen und dann weiter zu fahren. Aber nein, er muss sie verfolgen. Weil er so ein Gefühl hat, vielleicht hat er am Morgen ja zu alten OSaft getrunken. Als er dann am Hof eintrifft und einer dieser schauerlichen Dialoge beginnt, war bei mir der Lesespaß gänzlich vorbei.

Auch die Hoffnung auf Action war unbegründet. Da kam einfach nichts mehr. Vor allem Gelaber und Katzenzeug. Katzen sind ja so toll und schlau und lassen sich nichts gefallen. War der Roman etwa einzig und allein eine Botschaft an die, wie ich immer übertrieben und klischeehaft sage, Hauptlesergruppe? Frauen um die 40, die keinen Mann haben, dafür aber mehrere Katzen?

Das Finale dann gibt zumindest noch einen Hauch von Action, oder sagen wir eher körperlicher Aktivität für den Geisterjäger.

Fazit: Grottiger Roman, aber für ein Gesamtbild wollte ich ihn nicht aussetzen, auch wenn ihr ihn alle 10 Seiten etwa gern in die Ecke gepfeffert hätte. Da war der langweilige Fegefeuer-Seelen-Roman ja ein Feuerwerk des Spektakels gegen.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

23.11.2012 00:38 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Fazit
Ich habe mich dann auch mal durch den Roman gequält und kann mich der Meinung meiner Vorposter nur anschliessen ... was für eine Ansammlung von Unsinn und Langeweile. Wenn Du denkst, es geht nicht schlimmer, dann musst Du diesen Roman lesen. Viel mehr möchte ich dazu eigentlich nicht sagen.
Ich sehe normalerweise ja eigentlich davon ab, ein "sehr schlecht" zu vergeben, dieser Roman hat sich diese Ehre aber redlich verdient.

Cover
Nicht ganz so schlecht wie der Roman, das soll aber kein Lob sein.

__________________

20.03.2013 19:41 Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8274

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Yeah, man könnte echt mal den besten und schlechtesten Sinclair für jedes Quartal wählen. Aber besser nach einem halben Jahr, damit auch genug Stimmen da sind. Alt

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

20.03.2013 23:16 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Archmage Archmage ist männlich
König


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 788

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman hat ein "Sehr Schlecht" von mir bekommen.

Sonst ist das momentane Problem bei den JS-Romanen, dass sie mit einer guten Einleitung anfangen und dann nachlassen. Dieser Roman hatte aber eine extrem langweilige Einleitung und hat dann trotzdem nachgelassen. Nirgendwann kommt nur der Hauch der Spannung auf, dafür häufen sich die unlogischen Stellen.

Der Anfang der Geschichte ist, dass John eine Katze sieht, sie verfolgt, jemanden trifft, wieder zum Auto geht, zurück zu dem Ort, wo er die Katze getroffen hat geht, dann nach Hause fährt, schläft, zur Arbeit fährt (was extrem lange dauert, da wegen der kommenden Olympiade alle Straße verstopft sind) und dann doch wieder dorthin fährt, wo er die Katzen gesehen hat.

Besonders befremdlich finde ich, dass John zwei Mal ohne Durchsuchungsbefehl oder Gefahr im Verzug in ein Haus einbricht und als er dann eine nackte wehrlose Frau in Badewanne trifft, dann schaut er sich schön lange den nackten Körper an. Die Frau muss ich doch für einem Vergewaltiger oder Mörder halten!

Später ist er der Meinung, dass der ideale Fluchtweg für Katzen aus einer Tür mit Knauf besteht und einer menschengroße Luke in Kopfhöhe, welche man aufstemmen muss. Schon klar, Katzen habe ja die gleichen Körperlichen Möglichkeiten wie ein Mensch, der 10 Mal so groß ist.

Am Ende springt John mal eben so vom Dach und springt auf eine Person in der Entfernung und übergibt diese dann den normalen Gericht, wo diese sicherlich bald freigesprochen wird, da ihr nichts bewiesen werden kann.

Auch macht Glenda mit, nicht nur, dass sie sich überall hin Teleportieren kann, sie hat auch keine Schwierigkeiten einen ausgewachsenen Man, welcher katzengleiche Reflexe hat nieder zu schlagen.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

02.04.2015 18:04 Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
König




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 943

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Aber sicher... da räkelt sich eine super schlanke, nackte 10er Frau in der Badewanne und es ist nicht Johns Fall... Bei der Anzahl der Muschis hätte ich wohl die Badewanne allein gefüllt großes Grinsen

sonst war der Roman mal wieder ein Highlight in der Schlechte-Romane-Liga... schlimmer noch als der Vorgänger...

Die einen Katzen werden vom Kreuz paralysiert, die eine ganz vernichtet... dem Rest (und John) ist alles egal.

Ansur wird versehentlich erschossen (naja...) und Muschi-Lady verhaftet... wohl damit man sie im Gefängnis noch... ach lassen wir das großes Grinsen

__________________
I put the fun in funeral...

13.05.2016 18:53 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum