logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » DämonenKiller » Zaubermond-Verlag » Coco Zamis/Das Haus Zamis » Band 15: Die Totenmesse
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

18.10.2012 13:08
Band 15: Die Totenmesse
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Coco Zamis ist zurück in der Gegenwart - und mit ihr hat es Dorghai Zamis, ihren Großvater, dorthin verschlagen. Damit hat sie sich ein gewaltiges Problem aufgehalst, denn der grausame Dämon erweist sich als alles andere als pflegeleicht. Andererseits verspricht er Coco Hilfe im Kampf gegen Asmodi, der von Coco ein fast unannehmbares Opfer verlangt. Damit ihre versteinerte Sippe ins Leben zurückgerufen werden kann, soll Coco sich auf einer Mitternachtsmesse im Wiener Stephansdom dem Oberhaupt der Schwarzen Familie hingeben ...!

Autor: Uwe Voehl

Quelle: http://www.zaubermond.de


Mit der Umstellung der Reihe auf Taschenbuch-Format wurden auch die ehemals gebundenen Ausgaben mit einem neuen Titelbild von Mark Freier und einem neuen Serientitel versehen. Hier nun das aktuelle Erscheinungsbild:



                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
42223
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8677

04.08.2016 19:48
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Seelenfresser


Rasputin, Dämon und Hexenmeister, wurde vom Zarenhof verbannt. Das gefällt ihm eher weniger, weswegen er die Heilung des Zarensohns für die Aufhebung des Exils anbietet. Mit einer Hofdame vollzieht er ein schwarzmagisches Genesungsritual, bei dem die Frau auf dem riesigen Glied einer Teufelsstatue zum Orgasmus reitet, bis ihr die Vagina blutig zerrissen ist. Und mit diesen Worten, willkommen zurück bei Coco Zamis!

Leider bleibt es bei diesem kurzen Ausflug in die Vergangenheit. Rasputin kommt zurück an den Zarenhof, Michael Zamis will ihn töten. Es hat sich nichts geändert.

In der Gegenwart hat Coco ihren Großvater Dorghai am Hals, der sie inzestuös angrabbelt und auch andere Frauen belästigt. Trotz der Pause fühlt man sich als Leser sofort wieder angekommen. Home sweet Home.

So gibt es auch dieses mal ein hübsches sterbliches Boytoy der Woche für Coco. Weil die Hexe nur mit der Mumu denkt, wird sie von dem Mann in eine Falle gelockt. Dämonen entführen sie. In einem Bordell wird sie gefoltert und vergewaltigt. Die Gebärmutter magisch zu verschließen und ihr Schmerzwellen hindurch zu jagen ist für die Autoren keinesfalls jenseits der Grenze des guten Geschmacks.

Opa Dorghai spaziert indes in Frankfurt herum, damit wir ganz arg lustige Verwirrspielchen Gegenwart vs. Vergangenheit lesen dürfen. Szenen an einer Currywurst-Bude oder auf dem Straßenstrich. Schließlich begibt sich Dorghai mit einer Dämonin auf die Suche nach Coco. Sie wird gerettet und im weiteren Handlungsverlauf die Hintermänner der Entführung enttarnt.


Wie man weiß lese ich CZ nur wegen der Haupthandlung, wegen dem roten Faden. Der Rest ist meistens ekelhafter Müll, für den ich zu weichlich bin. Haupthandlung gibt es hier leider nur sehr wenig. In Zwickau gibt es eine interessante Ausstellung, in der sich weitere Hilfsmittel gegen die Versteinerung in Wien befinden könnten. Also kann man sich auf einen weiteren „Reiseführer der Woche“ freuen. Voehl durfte dieses mal alle 3 Geschichten schreiben. Das wird so lustig wie Pickel am Arsch.


groes Grinsen groes Grinsen groes Grinsen groes Grinsen Baff Baff Baff Baff Baff Baff (4 von 10 Freaks)

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84209
Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1601

04.08.2016 20:30
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Voehl kann auch ganz anders, als hier. Bei CZ scheint er ja echt die Sau rauszulassen. War bei seinem Sinclair von den VR-Büchern ganz anders. An sich wollte ich ja mal irgendwann DK und daher auch CZ lesen, aber du schreckst einen enorm ab.

                                    Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84211
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8677

05.08.2016 18:55
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Loxagon
Voehl kann auch ganz anders, als hier. Bei CZ scheint er ja echt die Sau rauszulassen. War bei seinem Sinclair von den VR-Büchern ganz anders. An sich wollte ich ja mal irgendwann DK und daher auch CZ lesen, aber du schreckst einen enorm ab.



Der eine Sinclair von Voehl war für mich auch Mist.


Du musst das so sehen: Es ist ziemliches Pech, dass ausgerechnet ich mit meinen Präferenzen die Serie lese und bewerte. Wenn du Voehls Sinclair gut fandest, kannst du hier ruhig einen Versuch starten. CZ hat sicher auch ihre Liebhaber...garantiert hat sie die.


Man muss nur damit zurecht kommen, welcher Stilmittel die Serie sich bedient und auf welche Sachen sie dafür im Gegenzug keinen Wert legt. Dieser sadistische Sexismus, die altmodische Art, der billige Trash. Es ist eine gewollte Stilrichtung. Genau danach wurden/werden auch die Autoren ausgesucht. Schriftsteller die "langweilig" schreiben, weil sie sehr auf Realismus und Bodenständigkeit wert legen, will der gemeine CZ-Fan gar nicht. Da muss es zur Sache gehen.


Aber mal zum nächsten Abschnitt von Cocos Abenteuer










...und erlöse uns von dem Fluch



Seine Reise führt Michael Zamis nach Novograd, wo Rasputin einen Vampirkeim losgelassen hat. Um seinem Erzfeind eins auszuwischen hilft er den Bewohnern bei der Ausrottung der Wiedergänger. Dabei kommt er mit einer Stadtbewohnerin zusammen, die sich doch noch verwandelt hat. Der Hexer und die Vampirin, ein nettes Gespann. In einer späteren Vergangenheitspassage trifft er dann noch auf seinen Bruder Ingvar. Dieser besucht ihn mal eben so, um die Story voran zu treiben. Denn nun kommt Michael die zündende Idee. Während Ingvar auf Rasputin angesetzt wird, beeinflusst er den Befehlshaber des russischen Heers. Es folgt eine geschichtsträchtige Szene, in der Mister Zamis in Sarajevo den ersten Weltkrieg auslöst, indem er Erzherzog Franz Ferdinand ermordet. Der Plan, Rasputin zu töten scheitert jedoch ein weiteres mal und Ingvar verschwindet. Diese historischen Texte gefallen mir wirklich gut. In der Hunter-Hauptserie soll es davon richtig viele geben, oder?


Die Gegenwart bietet in ihrer Handlung wie gewohnt nicht so viel begeisterndes. Auf dem Weg nach Zwickau gerät man in die nächste Falle, der man entkommt. Langweilig. Die Begleiterin von Dorghai mit dem wunderschönen Namen Traudel (bei CZ tragen 90% der Figuren Uralt-Deutsch-Vornamen, mein Fall ist das ganz und gar nicht weil es nicht realistisch ist) stellt sich als Anhängerin eines Asmodis-Widerstandes heraus. Interessant. Asmodis hat es mit der Versteinerung einer kompletten Stadt übertrieben. Neben den machthungrigen Dämonen, die ihn stürzen und seinen Platz einnehmen wollen, gibt es nun auch waschechte Rebellen. Diese können Coco aber vorerst nicht weiter helfen. Der Tunguska-Splitter kann zwar in Zwickau geborgen werden, leider ist seine Magie irgendwie verbraucht. Alles umsonst.


Laut dem Tagebuch ihres Vaters könnte man vielleicht in Wien ein ähnliches Objekt finden. Eigentlich sehr ungünstig. Coco braucht die Magie, um nach Wien zu gelangen. Wenn sich die Magie jetzt in Wien befindet, hilft ihr das kein Stück weiter. Trotzdem bricht man dorthin auf. Und Oha, plötzlich ist Wien überhaupt nicht mehr versteinert? Wie jetzt? Die Dämonen regieren ohne Wert auf die übliche Geheimhaltung. Das ist zwar auch interessant, aber wir haben jetzt Coco die letzten Geschichten dabei begleitet, wie sie versucht ein Mittel gegen die Versteinerung der Stadt zu finden. Und jetzt hat sich das von selbst erledigt? Ich hoffe mal, es handelt sich um eine Illusion oder derartiges. Andererseits ist es in der Serie bedauerlicher weiße zu oft vorgekommen, dass riesig aufgebauschte Probleme mit einem Fingerschnippen der Autoren gelöst wurden.

Außerdem gibt es nun Hinweise darauf, dass es doch eine Hölle mit einem Teufel geben könnte. Das war bisher ausgeschlossen und ein großer Pluspunkt der Serie für mich. Dämonen und Monster waren keine Geschöpfe der Hölle wie in anderen Heftromanserien, sondern eher eigene Gen-Pfade von Mutter Natur, neben dem Homo sapiens. Asmodis war kein Höllenherrscher, sondern der Vorname eines mächtigen Dämons, der ganz normal in sein Amt gewählt wurde. Vielleicht ein Hinweis auf besagte Illusion?


Die mittlere Geschichte des Bandes hat mir schon besser gefallen. Vor allem weil es mehr Vergangenheitstexte gab.



groes Grinsen groes Grinsen groes Grinsen groes Grinsen groes Grinsen groes Grinsen groes Grinsen Baff Baff Baff (knappe 7 von 10 Freaks). Wie so oft gilt: Der Ausblick in die Zukunft lässt schlechte Wertungen erahnen, aber das kann ich gegenwärtig nicht beurteilen.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84255
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8677

08.08.2016 19:42
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Totenmesse


In Wien ist alles wie früher. Für Coco und für den Leser, dem Voehl tausendmal durchgekautes vorsetzt. Irgendwer spielt sadistische Spielchen mit Sterblichen. Gutmensch-Coco muss sich einmischen. Alle sind empört. Schande für die Familie und gesamte Dämonenwelt, etc. Es folgt eine offizielle Anklage durch Toth. Nur dieses mal ist es umgekehrt. Coco stellt sich der Bestrafung, doch auch das ist verkehrt. Plötzlich keift ihre Familie herum, dass sie sich besser geweigert hätte. Wir haben verstanden, Coco darf unter keinen Umständen Handlungen durchführen, die sie normal erscheinen lassen. Die Hexe muss um jeden Preis als weißes Schaf und Sonderling dargestellt werden. Egal ob es Sinn macht.

In der Vergangenheit versuchen Ingvar und Michael schon wieder, Rasputin zu killen. Voehl macht es sich sehr einfach, indem er in dieser Geschichte einfach Handlungen kopiert und immer wieder bringt. Sie unterliegen, werden mit einem Fluch belegt und siechen dahin.

Wo stehen wir jetzt? Für Coco sieht es in Wien nicht gut aus. Michael und Ingvar machen es in Russland auch nicht mehr lange. Die Handlung muss gedreht werden, damit die Hauptcharaktere noch gewinnen. Voehl hat sich in eine Sackgasse geschrieben. Es sind Geschick und Überlegungen gefragt, um sich herauszumanövrieren. Oder man scheißt mal wieder auf alles und schreibt Müll. Plötzlich hat Vergangenheits-Michael mentalen Kontakt zu seiner Tochter in der Gegenwart. Warum ist egal. Kein guter CZ-Leser würde es wagen, das in Frage zu stellen. Michael schöpft durch die Konversationen zu seiner Tochter neuen Mut und schafft es in den darauffolgenden Tagen, den Fluch zu bannen. Und Coco bekommt wertvolle Hinweise, verpackt in pseudophilosophischem Geschwafel. Das ergibt keinerlei Sinn, führt im Endeffekt aber dazu, dass Coco erkennt, dass die Versteinerung irgendwie doch noch anhält und Asmodis Wien nur in eine andere Realität transportiert hat, wo die Versteinerung aufgehoben wurde. Irgendwie können sich alle Bewohner der Stadt frei bewegen, dann irgendwie aber in der echten Realität doch nicht. Irgendwie. Wer jetzt schüchtern die Hand hebt und Voehl nach dem Sinn und Details zu dieser Situation fragt, wird geköpft!

Die Vergangenheitstexte machen in der weiteren Handlung noch Sinn. Die Brüder wollen Rasputin wieder töten. Dieses mal beschwören sie einen Basilisken und können ihn durch das mächtige Monster im inzwischen vierten Anlauf erledigen. Toll. Endlich hat sich die Sache erledigt. Da der Autor die Geschehnisse auf realen Fakten aufgebaut hat, konnte Voehl nicht so viel kaputt schreiben. Ich bin dafür durchaus dankbar. In der Historie waren es verschiedene Leute mit verschiedenen Motivationen, die Rasputin umbringen wollten und versagten. Das ist glaubhafter als dass hinter jedem einzelnen Attentat auf den Alchemisten die Zamis-Jungs stecken. Ein Schlusswort dazu: Michael hatte Kontakt mit Coco. Er hat sich mit ihr über die Probleme in Wien ausgetauscht. Er weiß, was in 100 Jahren geschehen wird. Vielleicht hat er noch viel mehr Dinge erfahren. Und er verhindert rein gar nichts.

Bei Coco gibt es für den Leser im Gegensatz zur Heldin leider keine andere Realität, die für ihn geschaffen wurde. Er muss damit zurecht kommen, was der Autor zusammenschreibt. Es gilt wieder: Asmodis verbaut sich seinen Plan selbst. Es ist lachhaft, weil die großen Plots so immer ablaufen. Hätte er die Leute versteinert gelassen, wäre Coco nicht weiter gekommen. Jetzt kann man aber zumindest in der vorgegaukelten Realität Pläne schmieden. Gegenwarts-Michael kann ihr einen funktionierenden Tunguska-Splitter überreichen. Damit wird dann ein Basilisk beschwört, der in 2 Zeilen den Gorgon anstarrt, ihn damit vernichtet und die Versteinerung auflöst. Epischer Endkampf zweier mächtiger Ur-Dämonen braucht niemand. Beziehungsweise das überfordert die Fähigkeiten dieses Autors.

Cocos Großvater kehrt mit dem Tunguska-Splitter in die Vergangenheit zurück. Der nächste Zamis, der um die Zukunft weiß und nichts mit diesem Wissen anfängt.


Was lerne ich aus der Auflösung dieses Plots? Dass ich dumm bin und immer wieder auf das Autorenkollektiv hereinfalle? Dass ich jedes mal auf's Neue hoffe, dass die Geschehnisse wenigstens halbwegs sinnvoll aufgeklärt werden? Dass Asmodis sich seinen neusten Plan ausnahmsweise nicht selbst verbockt? Dass man sich Gedanken um einen spannenden Endkampf macht, der den Leser überrascht statt irgendwelchen Mist zu schreiben?

groes Grinsen groes Grinsen groes Grinsen Baff Baff Baff Baff Baff Baff Baff (3 von 10 Freaks)


Ich bin nach einer Pause motiviert in die Serie eingestiegen. Und habe schon nach einem Band keinen Bock mehr. Vielleicht lag es daran, dass ein gewisser „Schriftsteller“ gleich alle 3 Geschichten schreiben durfte. Was beim Folgeband übrigens genau so sein wird. Überraschender Weise, ich habe mal spontan nachgeschaut, ist Voehls letzter Beitrag zur Serie in Buch 22. Danach inzwischen 26 Bände lang nichts mehr. Sollte er nicht sein Pseudonym gewechselt haben macht mir das sehr viel Hoffnung und Mut, die Serie weiter zu verfolgen. Es sind die Abenteuer von Voehl, die mich so aufregen, die ich heftigst kritisiere. Bei denen ich bewusst Sachen verdränge, um auch mal eine gute Bewertung geben zu können. Für alle Sinclair-Leser: Ich freue mich „sogar“ über jeden Roman von Logan Dee, weil das indirekt ein Roman weniger von Voehl ist.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84365
Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3122

10.08.2016 19:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ich freue mich „sogar“ über jeden Roman von Logan Dee, weil das indirekt ein Roman weniger von Voehl ist.

Da sei Dir mal nicht so sicher...
Augenzwinkern groes Grinsen

                                    Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84457
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8677

11.08.2016 08:49
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Horror-Harry
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ich freue mich „sogar“ über jeden Roman von Logan Dee, weil das indirekt ein Roman weniger von Voehl ist.

Da sei Dir mal nicht so sicher...
Augenzwinkern groes Grinsen



Immer diese Andeutungen. Wie drüben im Basteiforum zu dem Facebookfoto von Logan Dee, wo jetzt angeblich Leute "ohne Zweifel" wissen wer das ist aber niemand den Name postet.


Dass Voehl Dee ist glaube ich aber nicht. Das wäre ziemlich beschissen. Würde zum Beispiel heißen, dass er als Sinclair-Co-Autor unter zwei Namen geschrieben hat. Wie es auch Zaubermond-Zamis-Bände gibt in denen Voehl und Dee gleichzeitig mitschreiben.

Dann würde ich mich auch wundern, warum Voehl diese perversen Abartigkeiten schreibt und Dee zwar auch Trash, aber sich in dem Punkt nicht negativ hervor tut.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84476
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8991

11.08.2016 09:59
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Dann würde ich mich auch wundern, warum Voehl diese perversen Abartigkeiten schreibt und Dee zwar auch Trash, aber sich in dem Punkt nicht negativ hervor tut.

Bezieht sich Deine Kritik perversen Abartigkeiten jetzt nur auf das vorliegende Buch hier ? oder hältst Du allgemein die Schreibe vom Autor so ?. Ich Frage nur, weil mir beim Lesen der Romane von Voehl in dieser Hinsicht nix negatives aufgefallen war (u.a. Vampira, Sinclair).

__________________

Demnächst:
1. JS: 2096 Kolonien der Bestien
2. JS: 2097 Willkommen im Shocking Palace
3. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84479
Talis Talis ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.07.2016
Beiträge: 2094

11.08.2016 10:41
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

@Das Gleichgewicht
Ich bewundere dich, daß du dir diese "neuen" Coco-Zamis-Abenteuer immer noch antust.
Ich habe zum ersten Mal mit Band 5 aufgegeben, nachdem Lydia und Georg Zamis sich einen "neuen" Henker zusammensetzen, wo der alte noch lebt. Solche Logikfehler hasse ich.
Erst den Band 33 "Töte Dorian Hunter" habe ich wieder zu Hand genommen und nachdem dort eine Neo-Ära in der Lebensgeschichte von Coco Zamis gestartet wurde, habe ich mich entschlossen das Kapitel Coco Zamis im Zaubermond-Verlag für mich zu schließen.
Für mich als Dämonenkiller- und Coco Zamis-Fan, gibt es nur die zehn Taschenbücher in der Originalversion. Was der Zaubermond-Verlag aus dieser Romangestalt gemacht hat, interessiert mich mehr. Sollen Sie mit ihren Büchern und deren Handlung glücklich werden...

                                    Talis ist offline Email an Talis senden Beiträge von Talis suchen Nehmen Sie Talis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84482
Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3122

11.08.2016 16:23
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Wie drüben im Basteiforum zu dem Facebookfoto von Logan Dee, wo jetzt angeblich Leute "ohne Zweifel" wissen wer das ist aber niemand den Name postet.

Drüben im Bastei-Forum hat ihn niemand erkannt. Es gab nur scherzhaftes Herumgealbere.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Horror-Harry am 11.08.2016 16:29.

                                    Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84497
Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1601

11.08.2016 17:39
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Zitat:
Original von Horror-Harry
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ich freue mich „sogar“ über jeden Roman von Logan Dee, weil das indirekt ein Roman weniger von Voehl ist.

Da sei Dir mal nicht so sicher...
Augenzwinkern groes Grinsen



Immer diese Andeutungen. Wie drüben im Basteiforum zu dem Facebookfoto von Logan Dee, wo jetzt angeblich Leute "ohne Zweifel" wissen wer das ist aber niemand den Name postet.


Dass Voehl Dee ist glaube ich aber nicht. Das wäre ziemlich beschissen. Würde zum Beispiel heißen, dass er als Sinclair-Co-Autor unter zwei Namen geschrieben hat. Wie es auch Zaubermond-Zamis-Bände gibt in denen Voehl und Dee gleichzeitig mitschreiben.

Dann würde ich mich auch wundern, warum Voehl diese perversen Abartigkeiten schreibt und Dee zwar auch Trash, aber sich in dem Punkt nicht negativ hervor tut.


Naja, das kann man ja erklären. Der Voehl in ihm liebt billige Fickszenen, der Dee in ihm ehr billigen Trash.

Wenn es denn so wäre, dass beide die gleiche Person sind. Wissen wissen wir es ja nicht.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Loxagon am 11.08.2016 17:40.

                                    Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84502
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8677

11.08.2016 19:31
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Bezieht sich Deine Kritik perversen Abartigkeiten jetzt nur auf das vorliegende Buch hier ? oder hältst Du allgemein die Schreibe vom Autor so ?. Ich Frage nur, weil mir beim Lesen der Romane von Voehl in dieser Hinsicht nix negatives aufgefallen war (u.a. Vampira, Sinclair).


Ließ dir einfach meine Rezis durch. Ich beziehe das auf 80% der Voehl-Romane. Ob das pervers oder abartig ist...so genau will ich da eigentlich gar nicht urteilen. Aber es ließt sich so, als würde ein alter Lüstlings-Oppa sich nebenher stimulieren, während er das verfasst. Es ist fast immer erniedrigend oder qualvoll für die Frauen und Männer haben die Macht. Ich habe bis jetzt exakt eine einzige Szene gelesen, in der mal eine Frau einen Mann an Sexualorgangen Schmerz zugefügt hat. Dazu ist es direkt und unumwunden geschrieben, aber nicht geschmackvoll.

Gegen sowas habe ich einfach eine Abneigung. Wäre es A) Stilvoll geschrieben oder B) nicht so extrem, könnte ich das hinnehmen. Aber beides zusammen (stillos und extrem) stört mich enorm.



Zitat:
Original von Talis
@Das Gleichgewicht
Ich bewundere dich, daß du dir diese "neuen" Coco-Zamis-Abenteuer immer noch antust.


Ich kann es auch an nichts festmachen. Aber mir gefällt das Flair der Serie, der Hintergrund des Zamis-Settings. Ich habe bisher nichts vergleichbares gefunden. An sich eine sehr erwachsene und düstere Welt, wie bei Vampira. Aber bei Vampira fehlt mir dieses mafiöse der Schwarzen Familie. Vampira ist sehr auf die Abenteuer von Lilith zugeschrieben, während bei CZ zumindest theoretisch auch im Off viel passiert.




Es ist dieses Phänomen. Einerseits hasse ich die Serie, andererseits liebe ich sie.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84513
Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3122

19.10.2016 00:28
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Zitat:
Original von Horror-Harry
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ich freue mich „sogar“ über jeden Roman von Logan Dee, weil das indirekt ein Roman weniger von Voehl ist.

Da sei Dir mal nicht so sicher...
Augenzwinkern groes Grinsen

Immer diese Andeutungen. ...
Dass Voehl Dee ist glaube ich aber nicht.

Tja, nun ist es doch so. Obwohl ich es auch nicht glauben kann.
Grusel

                                    Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86712
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8677

19.10.2016 12:12
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Horror-Harry
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Zitat:
Original von Horror-Harry
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ich freue mich „sogar“ über jeden Roman von Logan Dee, weil das indirekt ein Roman weniger von Voehl ist.

Da sei Dir mal nicht so sicher...
Augenzwinkern groes Grinsen

Immer diese Andeutungen. ...
Dass Voehl Dee ist glaube ich aber nicht.

Tja, nun ist es doch so. Obwohl ich es auch nicht glauben kann.
Grusel


Eines muss man Voehl/Dee zugute halten. Bei JS hält er sich mit solchen "sexistischen Szenen" zurück. Ich habe bei keinem seiner Hefte derartige Passagen in derber Ausfürung gelesen.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86714
Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3122

19.10.2016 13:42
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Eines muss man Voehl/Dee zugute halten. Bei JS hält er sich mit solchen "sexistischen Szenen" zurück. Ich habe bei keinem seiner Hefte derartige Passagen in derber Ausfürung gelesen.

Wird es auch nicht geben, da dies nicht möglich ist. In den Büchern dürfen die Autoren so weit gehen, nicht aber in Romanheften, da gelten strengere Richtlinien.
Das sieht man z.B. auch bei Tony Ballard: In den Büchern gibt AFM Sätze von sich, die so niemals in einem Romanheft gestanden hätten. In den Büchern kann er diese Grenzen überschreiten, egal ob es Sex oder Gewalt betrifft.

                                    Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86715
Talis Talis ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.07.2016
Beiträge: 2094

04.01.2018 19:26
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein kleiner Nachtrag zu Taschenbuchversion:
Die Taschenbuch-Ausgabe von Das Haus Zamis Nr. 15 "Die Totenmesse" erschien 2014 und hatte einen Umfang von 264 Seiten.

                                    Talis ist offline Email an Talis senden Beiträge von Talis suchen Nehmen Sie Talis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
100443
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018