logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » DämonenKiller » Zaubermond-Verlag » Dorian Hunter - Neue Abenteuer » Band 6: Fürsten der Finsternis
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

18.10.2012 14:49
Band 6: Fürsten der Finsternis
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Als Dorian Hunter in die Jugendstilvilla nach London zurückkehrt, erfährt er, dass sein Sohn Martin Zamis von den Dämonen entführt wurde. Dorian folgt einer Spur, die nach Siebenbürgen, in das Land der Vampire führt. Er will das Leben seines Sohnes retten - und herausfinden, was die Entführer bezwecken, die mit Dorian ein Katz-und-Maus-Spiel veranstalten ...

Autor: Frank Rehfeld

Quelle: http://www.zaubermond.de

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
42246
Urian Kalyptus
König




Dabei seit: 10.01.2013
Beiträge: 775

17.04.2013 20:20
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

ich fasse mich mal kurz:

Am Anfang wird Abi Flint von Zakum geköpft - am Ende wählt Rebecca zusammen mit ihrem Lieblingsdiener (Eric) den Freitod; und Martin wird (mal wieder) von den Dämonen entführt.

Es tauchen zwei neue Figuren auf: Isbrant und Larissa - die recht vielversprechend wirken; hoffentlich werden diese auch ausgebaut und nicht wieder lahm- und kaputtgeschrieben.

Insgesamt trotz aller Längen ein recht guter Roman.

In eigener Sache:
Das Autorenteam hat sich mit der Geburt von Martin keinen Gefallen getan. Diese ewige Sorge der Mutter um das Kind lähmt die Aktionen gegen die Dämonen. Auch die Szenen mit dem Hauslehrer und Tirso werden schnell langweilig. Bis auf seine telepathische Begabung (und diese funktioniert auch nur zwischen Coco und ihm) weist Martin keinerlei Besonderheit auf - und es entwickelt sich da auch nix.
Die Serie hieß: DÄMONENKILLER - aber diesem Namen wurde sie nur während der ersten 49 Hefte gerecht. Danach verflachte alles immer mehr...
Vielleicht geht das Kind ja demnächst drauf - und mit der Rache seiner Eltern kommt wieder Fahrt in die Serie....
Lassen wir uns überraschen.

__________________
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin und niemand ginge, um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge ?

                                    Urian Kalyptus ist offline Email an Urian Kalyptus senden Beiträge von Urian Kalyptus suchen Nehmen Sie Urian Kalyptus in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
50302
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018