Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Ron Kelly » Band 11: Melissas schwarzer Todesschrein » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 9977

Band 11: Melissas schwarzer Todesschrein Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Das Haus war alt, und Nancy Wood fröstelte trotz der herrschenden Schwüle, als sie davor stand. Die Fassade sah aus, als hätte sie jemand mit ätzender Säure abgewaschen. Weißgraue und ockerfarbene Flecken und blasige Placken im Verputz erlaubten Vergleiche mit der Haut eines Pestkranken.
Das Haus lag am Ende der Straße und hatte mal bessere Zeiten erlebt. Viele Fenster, ein Eingang und eine Einfahrt in einen dahinter liegenden Palm-Hain ließen den Schluss zu, dass früher ein reicher Mann hier wohnte. Doch die Zeiten waren längst vorbei. Heute war hier der Stadtrand von Kairo mit einem der übelsten Slum-Viertel.
Hunde streunten durch die Gegend, Katzen hockten in dunklen Winkeln und blickten der fremden Besucherin mit smaragdgrün funkelnden Augen nach. Menschen waren nicht mehr draußen. Es war schon dunkel und es schien, als würden sie die Nacht und die Tiere, die dann aus ihren Löchern krochen, und noch einiges mehr fürchten.

Autor: Dan Shocker

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

11.11.2012 21:47 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 9977

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ja wie Geil ist das denn???? Mit einer Gold Wing 1000 durch die Wüste brettern. Das ist mit einer der besten Maschine in der Zeit gewesen die aus Japan gekommen sind. Ach, ich komme da richtig ins schwärmen.
Ach so. Die Geschichte war auch ganz nett, auch wenn es mich diesmal etwas gestört hat das Ron von einer Prügelei in die nächste kommt aber immer als Sieger von Platz geht.

+++

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

09.11.2013 15:27 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum