logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Hörbares » Das Kino fürs Ohr » John Sinclair » WortArt » 81 - Allein in der Drachenhöhle
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Wie fandet ihr das Hörspiel?
Top 
2
33.33%
Sehr gut 
1
16.67%
Gut 
1
16.67%
Mittel 
0
0.00%
Schlecht 
2
33.33%
Sehr schlecht 
0
0.00%
Grottig 
0
0.00%
Insgesamt: 6 Stimmen 100%
 
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9793

19.11.2012 01:57
81 - Allein in der Drachenhöhle
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Lady Sarah Goldwyn ist auf der Flucht! Bei sich trägt sie die Tontafel, auf der die Geheimnisse von John Sinclairs Kreuz entschlüsselt werden. Im letzten Moment rettet Sarah sich in die Kirche von Mayfair – doch die Hölle setzt alles daran, an die Tafel zu gelangen! Werden John Sinclair und Suko noch rechtzeitig eintreffen ...?

Erscheinungsdatum: 14. März 2013

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
43181
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9793

24.03.2013 23:36
RE: 81 - Allein in der Drachenhöhle
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

„Das ist mir zu hoch“, sagt John im vorliegenden Hörspiel und da hat er Recht. Ich muss dieses mal nicht zwischen Sinclairlleser Peter und Hörspielfreund Klaus unterscheiden, denn aus beiden Blickwinkeln war dieses Hörspiel schlecht.

Zum einen wird die Story hier total verworren. Es reicht nicht neue Figuren und andere Hefte beizumischen, man muss aus der simplen Dimensionsreise aus dem Roman auch noch eine Zeitreise nach Babylonien machen. Wer hat hier mit wem ein Bündnis, es dann aber wieder gebrochen und warum hat er das getan? Wer will die Tontafeln nun restlos zerstören, wer sie John übergeben und wer sie für sich allein besitzen? Welches Verhältnis haben Johns Kreuz, sein Silberdolch und der Schattendolch von Okastra? Wer aufmerksam zuhört wird das schon mitbekommen, aber Hörgenuss ist das nicht. Zum einen kann man sich nicht wie in Teil 1 treiben lassen und einfach die Story genießen, zum anderen ergeben die Erklärungen keinen besonders guten Sinn. Außerdem ist Teil 2 ein echter Lückenfüller. Viel passiert nicht, es wird viel gelabert und historische Hintergründe erklärt. Während Teil 1 über gefühlte Tage und Wochen spielte, merkt man dieser Geschichte an dass es sich nur um wenige Stunden dreht. Für Hörspielgenießer Klaus ist Teil 2 ein echter Leistungseinbruch und mit viel Wohlwollen noch unterer Durchschnitt.

Sinclairfan Peter trifft es da nicht so schlimm, für ihn setzt sich nur das Niveau von Teil 1 fort. Dort haben Titel und Cover nicht viel mit dem Hörspiel zu tun gehabt, hier ist es nicht anders. Der gewöhnliche Fantasy-Drache aus dem Originalroman ist dank der Verwebung mit Babylon ein Diener der Gottheit Marduk. Eher eine gehörnte Riesenschlange mit Löwen- und Adlerbeinen, dazu eigentlich ein Skorpionschwanz. John landet nicht mehr in der Dimension der Drachen. Sein Silberdolch kann hier bei jedem Opfer Seele und Körper trennen und die Seele in die Vergangenheit schicken, dort müssen sich also ziemlich viele Dämonenseelen herum treiben, wenn man das weiter denkt. John lässt sich von Okastra töten, weil Lady X – also eine seiner Erzfeindinnen – ihm angeblich dabei helfen will die Bedeutung der Kreuz-Symbole direkt an der Quelle im alten Babylonien zu erfahren. Also fährt John in den Körper eines Mannes aus dieser Epoche. Sein getöteter Körper verweilt inzwischen in einer Dimension, bewacht vom Seher.

Das restliche Sinclairteam kann nicht viel machen, außer dumm aus der Wäche zu gucken, bis Kara erscheint (genau in dem Augenblick wo man an sie denkt) und einen Ausweg weiß.

Um genau zu sein, war in Teil 1 noch grob die Rahmenhandlung des Heftes zu erkennen. Das hier ist wirklich eine völlig andere Geschichte, auch nicht mehr „frei nach Jason Dark“. Wer mag, kann sich die Inhaltsangaben bei Gruselromane anschauen, ich habe das zur Auffrischung getan und habe mich bestätigt gesehen, dass der Originalroman völlig anders verlief. Ich habe nun nicht einmal mehr die Hoffnung, dass Teil 3 aus „Nicht-Sinclairleser-Sicht“ gut wird wie Teil 1 es war. Da ich von den letzten guten und romangetreuen Hörspielen weiß, dass es für die Sinclair-Produktion eher eine Frage des wollens als des könnens ist, werde ich wie bei der Heftserie bald wohl schweren Herzens ernst machen müssen. Mein Geld ist bei anderen Hörspielserien aktuell echt besser angelegt. Immerhin sind Soundeffekte und Sprecher noch gut, "nur" die Story ist meiner Ansicht nach für den Mülleimer. Daher nur eine schlechte Bewertung.

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dämonenkiller (vielleicht pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat)

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
49088
Loxagon Loxagon ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 2105

17.07.2015 20:43
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Würde ich nie einen Roman gelesen haben, würde ich dieses Hörspiel mit einem sehr gut bewerten. Allerdings kenne ich die Serie und die Trilogie! Aus diesem Grunde ist das Hörspiel für mich ziemlich grausam.

Man merkt sehr gut, dass Ehrhardt keine Ahnung vom Hörspielmachen hat. Denn ein guter Drehbuchautor würde niemals alles umschreiben. Gegen kleine Kürzungen habe ich ja nichts, passiert eben. Aber was der Stümper einem hier bietet, schlägt dem Fass die Krone aus. Als Kenner bewerte ich mit grottig.

Ergibt 4,5 und damit ein wohlverdientes SCHLECHT!

Sinn ergibt keine einzige Änderung. Und natürlich hat das Cover, wie bei Teil 1, nichts mit dem Hörspiel am Hut. Ein weiterer Beweis für die Inkompetenz Ehrhardts! Man sollte ihm alle Dämonen auf den Hals hetzen. Der ruiniert die Hörspiele in Rekordzeit. Selbst Jason hat Jahre gebraucht, um die Romanserie zu versemmeln. Ehrhardt nicht eine Folge. Das ringt mit doch Respekt ab.

                                    Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
75567
pecush pecush ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 15.07.2019
Beiträge: 173

01.07.2020 10:36
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch hier werte ich mit Top.
Gut, der Drache kommt nicht vor, aber die Torkan-Geschichte ist viel dynamischer als Johns Erlebnisse im Roman. Und der Tod von Torkans Familie geht wahrlich an die Nieren.

                                    pecush ist offline Homepage von pecush Beiträge von pecush suchen Nehmen Sie pecush in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
134682
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018