Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1701-1800 » Band 1799: Er holt sie alle » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1799: Er holt sie alle
top 0 0.00%
sehr gut 0 0.00%
gut 2 28.57%
mittel 3 42.86%
schlecht 2 28.57%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 7 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Band 1799: Er holt sie alle Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Er hatte die Kapuze der Kutte tief nach vorn gezogen, damit niemand sein Gesicht sah. Dann stellte er sich wie ein Denkmal am Rand des Friedhofs auf.
Die Zeit war mal wieder reif. Es war kurz vor Halloween. Das war seine große Stunde. Keiner konnte ihm entwischen, denn er holte sie alle ...

Vorschau:

Er hatte die Kapuze der Kutte tief in die Stirn gezogen, damit niemand sein Gesicht sah. Die Zeit war mal wieder reif. Es war kurz vor Halloween. Das war seine große Stunde. Keiner konnte ihm entwischen, denn er holte sie alle …

Erscheinungsdatum: 02.01.2013

Titelbild: Kalwitz (Luserke)

02.12.2012 03:30 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Von einer Trilogie steht da nichts und auch die Einleitung lässt nicht darauf schließen. Könnte aber sein, dass der Sensenmann in Lauder unterwegs ist.

Tolles Cover jedenfalls.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

02.12.2012 12:22 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eine Trilogie wird es zum Jubiläum nicht geben, nicht einmal ein Mehrteiler. Nach den Vorschautexten bzw. Einleitung werden 1798-1800 nur Einzelromane werden.
Man hat das Gefühl, JD wäre wieder in alte Verhaltensmuster aus den 1500ern zurückgefallen. Wenn die Romane zumindest wieder die damalige Qualität erreichen würden, wäre das schon ein Fortschritt.

02.12.2012 17:11 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mhh, also auch kein Mehrteiler nach dem Jubiläum wie bei der 1700? Ich sag nichts mehr dazu, sondern "freue" mich schon auf die Geschichten. Der Albino 1500er war jedenfalls ein Tiefpunkt der Serie, viel schlechter kann dieses Jubiläum nicht werden.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

02.12.2012 17:43 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Band 1801 handelt leider von einem ganz anderen Thema (s. Romantitel-Vorschau-Thread).
Den 1500er fand ich durchschnittlich, nur die Erwartungen an ein solches Jubiläum konnte er in keinster Weise erfüllen. Allerdings meinte ich nicht Band 1500, sondern die 1500er-Nummern allgemein, weil dort fast nur Einzelromane erschienen sind.

02.12.2012 19:45 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8438

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Megageiles Cover !!!. Einleitung u. Vorschau geben sich ja nicht gerade viel Baff . Scheint so, dass so mancher um seine "Rübe" Angst haben sollte Alt .

__________________

Demnächst:

02.12.2012 23:52 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Maphi Maphi ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 11.09.2012
Beiträge: 1451

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover finde ich ja mal richtig geil Love

03.12.2012 10:21 Maphi ist offline Email an Maphi senden Beiträge von Maphi suchen Nehmen Sie Maphi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Wirbelwind Wirbelwind ist männlich
Foren As




Dabei seit: 22.11.2012
Beiträge: 89

Coverbewertung Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich finde das Cover auch richtig genial. Erinnert so ein bißchen an den Schwarzen Tod und die Anfänge von Sinclair. Mal sehen wie der Roman wird!

03.12.2012 23:25 Wirbelwind ist offline Email an Wirbelwind senden Beiträge von Wirbelwind suchen Nehmen Sie Wirbelwind in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Wirbelwind YIM Screenname: Wirbelwind                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 9977

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hat was von Band 382 Höllen-Friedhof in Modern großes Grinsen

http://www.gruselroman-forum.de/thread.p...eadid=1362&sid=

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

03.12.2012 23:50 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Was für ein sensationelles Cover...gefällt mir sehr gut!

__________________

01.01.2013 17:40 Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tocra Tocra ist männlich
Jungspund




Dabei seit: 02.01.2013
Beiträge: 11

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover hat mich auch sehr angesprochen und mich wirklich neugierig auf den Roman gemacht. Der Anfang hat mir auch sehr gut gefallen, erinnert mich von der Schreibweise an ältere Hefte. Auch die in letzter Zeit gehäuften unlogischen Gedankengänge sowie sinnfreie, immer wiederkehrende Dialoge, hielten sich in Grenzen. Allerdings kippte meiner Meinung nach die Qualität der Geschichte ab der Mitte und nahm einen Verlauf, der mir nicht so gefiel. Besonders im Bereich des Finales und der Vorbereitung darauf. Vor allem wie und von dem der Fall gelöst wurde, waren für mich etwas befremdlich.......


Besonderheit: In diesem Roman ist John Sinclair nicht dabei.


.... wie wird es bei euch eigentlich mit der inhaltlichen Bewertung gehandhabt? Ab wann beschreibt ihr auch Dinge, die in dem aktuellen Heft vorkommen,besonders Details und Besonderheiten? Sofort wenn es jemand gelesen habt oder gibt man den anderen erstmal die Gelegenheit, es selbst zu lesen?

__________________
Ich lese:
- Gespenster Krimi 10: Mörder aus dem Totenreich
Ich höre:
- Schwert der Wahrheit: Band 1
Ich sehe:
-Schwert der Wahrheit: Staffel 1

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Tocra am 05.01.2013 00:38.

05.01.2013 00:03 Tocra ist offline Email an Tocra senden Beiträge von Tocra suchen Nehmen Sie Tocra in Ihre Freundesliste auf Füge Tocra in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6844

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tocra
.... wie wird es bei euch eigentlich mit der inhaltlichen Bewertung gehandhabt? Ab wann beschreibt ihr auch Dinge, die in dem aktuellen Heft vorkommen,besonders Details und Besonderheiten? Sofort wenn es jemand gelesen habt oder gibt man den anderen erstmal die Gelegenheit, es selbst zu lesen?


Du kannst Deine Bewertung zum Roman sofort schreiben wenn Du Ihn gelesen hast! Dabei ist es Dir überlassen wie weit Du auf die Handlung eingehst!
Ich schreibe meine oftmals so das ich es nicht erwähne wie der Roman nun endet! Aber das ist Dir überlassen!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

05.01.2013 00:14 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tocra Tocra ist männlich
Jungspund




Dabei seit: 02.01.2013
Beiträge: 11

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Danke für die Info Iceman.
Ich hab dann mal noch eine Besonderheit in meiner Bewertung hinzugefügt.

__________________
Ich lese:
- Gespenster Krimi 10: Mörder aus dem Totenreich
Ich höre:
- Schwert der Wahrheit: Band 1
Ich sehe:
-Schwert der Wahrheit: Staffel 1

05.01.2013 00:41 Tocra ist offline Email an Tocra senden Beiträge von Tocra suchen Nehmen Sie Tocra in Ihre Freundesliste auf Füge Tocra in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8438

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Johnny Connoly ist mit seiner Kommilitonin Kate Fisher zu einer Halloweenveranstaltung in Ide Hill unterwegs. Trotz erster Skepsis schafft es Kate doch noch, Johnny für die Party zu gewinnen. Mit Mama's Golf geht es nun in Richtung Ide Hill/Toys Hill. Doch schon kurz nach der Ankunft wird aus dem Spass ...blutiger Ernst. Der Conolly-Fluch scheint sich mal wieder zu Bewahrheiten .... .

Fazit:
Jason präsentierte uns diesmal eine etwas andere Variante. Die Idee eine Halloween-Veranstaltung mit ein bischen dämonischen zu vermischen gefiel mir schon mal. Der Handlungsort vor den Toren Londons passte dann auch ganz gut. Das diesmal Johnny Conolly komplett den Part von John Sinclair übernahm überraschte mich dann doch einwenig. Scheint langsam in Mode zu kommen. Zuletzt war ja bereits Harry Stahl allein on tour (1794 Die Zombie-Braut). Dennoch hatte ich mir von dem Schnitter einwenig mehr erhofft. Dass hinter seiner Person letztendlich ein Ghoul steckte, war für mich dann auch schon die nächste Überraschung. Doch an Überraschungen sollte man sich bei diesem Roman schnell dran gewöhnen. Denn auch der Ghoul selber, wurde einwenig emfremdet . Ich hatte zwischendurch schon etwas Mitleid mit ihm und war kurz davor, ihm einwenig unter die Arme zu greifen. Ich lese ja mittlerweile 30 Jahre Sinclair, doch solch ein Schwächling von einem Ghoul, war mir bis heute noch nie präsentiert worden Baff (auf den S. 53/56 nachzulesen). Das er sich von einem Sidekick von Johnny ins Bockshorn jagen ließ (S.27) passte dann auch irgendwie ins Bild. Wieso er bei seiner Schwächung erst alle vier Gräber mit Leichen füllen wollte, bleibt wohl sein Geheimnis. Zumindest hätte er Jimmy Kline vorher schon mal vertilgen können oder ?. Das Finale (mit der Kettensäge-Variante) war dann auch die letzte Überraschung. Ich hatte nämlich auf die Feuer-Variante spekuliert. Doch mit dieser konnte ich auch sehr gut mit leben. Ausserdem fragte ich mich die ganze Zeit, wieso Johnny überhaupt mit einer Waffe ausgestattet wurde, wenn diese doch nur das ganze Jahr über im Safe seines Vater's liegt Wall .

Bewertung:
Der Roman bekommt von mir noch ein "mittel".

Besonderes:
Erneut ein Roman ohne den Geisterjäger. Dafür gibt es ein Solo von Johnny Conolly.

Cover:
Love .

__________________

Demnächst:

06.01.2013 16:03 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Wirbelwind Wirbelwind ist männlich
Foren As




Dabei seit: 22.11.2012
Beiträge: 89

Inhaltsangabe zu Band 1799 "Er holt sie alle" Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Inhaltsangabe zu Band 1799 "Er holt sie alle"

Cindy Dale, eine 18jährige Teenagerin, geht einen Tag vor Halloween in das nahe gelegene Gartenhaus, um eine Girlande zu holen, die für die morgige Halloween Party benötigt wird.

Als sie das Gartenhaus verlässt, sieht sie in der Abenddämmerung eine Gestalt, eingehüllt in eine Kutte und bewaffnet mit einer Sense. Der Geist droht ihr sie und ihre Freunde in der nächsten Nacht bei Halloween zu töten und die Leichen auf den nahe gelegenen Friedhof zu bringen, wo ihre Gräber schon ausgehoben worden seien. Damit verschwindet die Erscheinung des Kuttenmannes.

Als ihr Freund Jim Kline sie wenig später besucht, berichtet sie von der Begegnung mit dem Geist, aber Kline glaubt ihr nicht. Daraufhin überredet sie ihn mit zum nahe gelegenen Friedhof zu fahren, wo sie die vier frischen, ausgehobenen Gräber sehen, wie es der Sensenmann verkündet hatte.

Am nächsten Tag treffen Johnny Conolly und seine Freundin Kate Fisher bei der Halloween Party ein, wo Fisher ihre Freundin Cindy Dale vermisst. Daraufhin fahren beide zu Dale nach Hause, um nach ihr zu sehen, wo sie dann auch auf die verängstigte Teenagerin treffen.

Diese erzählt von ihrem gestrigen Erlebnis und die drei beschließen nach Dales Freund Kline zu sehen.

Jim Kline wird inzwischen in seiner Wohnung von dem Sensenmann überrascht, der ihn mit einem Streich seiner Sense in einem kurzen Kampf die Kehle aufschlitzt.

Als die drei Jugendliche Klines Wohnung erreichen, sind nur noch Blutspuren von Kline zu sehen, der Leichnam selbst ist nicht auf zu finden.

Darauf hin fährt Johnny mit den zwei Frauen zu dem Friedhof und sie finden in dem einen frisch ausgehobenen Grab schließlich die Leiche von Jim Kline.

Auf dem Rückweg zum Auto erscheint ihnen der Kuttenmann. Als Johnny den Kampf mit ihm aufnehmen will, löst sich die Gestalt plötzlich auf.

Die Teenager beschließen nun zum nächst gelegenen Ort Ide Hill zu fahren. Auf dem Weg begegnet ihnen ein weiterer Jugenlicher, der ebenfalls vom Kuttenmann attakiert worden ist. Sein Gesicht ist so voller Blut, dass Johnny beschließt ihn ins Krankenhaus zu fahren.

Allerdings wird das Auto wenig später vom Sensenmann angegriffen, der mit der Sense einen der hinteren Reifen aufschlitzt, so dass sie nicht mehr weiter fahren können.

Johnny und Kate bringen den verletzten Brian nun zu Fuß zu seinen Eltern nach Hause, während Cindy im Wagen zurück bleibt.

Als sich Cindy Dale ebenfalls zu Fuß auf macht, um nach Hause zu gehen, wird sie auf dem Weg vom Kuttenmann überrascht, der sie überrumpelt und sich dann die halb bewusstlose Cindy über die Schulter wirft, um mit ihr zum Friedhof zu gelangen.

Dort versucht er schließlich sie zu steinigen, wird aber von Johnny und Kate daran gehindert, die inzwischen auch beim Friedhof eingetroffen sind.

Johnny, der sich inzwischen mit einer Kettensäge bewaffnet hat, zersägt den Sensenmann, der sich als Ghoul geoutet hat und neue Nahrung für sich gesucht hatte.

Damit rettet er Cindy Dale im letzten Augenblick das Leben.

Besonderheiten des Romans:

Ein weiterer Roman, der ohne John Sinclair spielt. Johnny versucht ihn mehrmals per Handy zu erreichen, sein Handy findet aber keine Netzverbindung.

Rezension:

Ich kann mich meinem Vorgänger Dark Side mit meiner Bewertung nur anschließen.
Vom Grund auf ein sehr guter Roman, der es versteht Spannung mit einer düsteren Atmosphäre aufzubauen. Auch die Gestalt des Kuttenmannes ist gut dargestellt, eben ein richtig düsterer Geist wie auch sehr treffend auf dem Cover dargestellt.

Auch die erste Szene am Gartenhaus in der Abenddämmerung ist von Dark atmosphärisch sehr gut rüber gebracht worden, ein Roman der eigentlich eine gute Bewertung verdient hätte.

Allerdings fehlt für mich ganz klar das Eingreifen von John Sinclair. Johnny Conolly mag ja versuchen mit seiner Art eine gewisse Autorität aus zu strahlen, aber so ganz kann ich ich ihm diese Rolle nicht abkaufen. Für mich ist er ein junger Teenager, der auf die Studienbank gehört und das ewige Pallaber, das er halt ein Conolly ist, geht mir langsam sehr stark auf die Nerven.

Die Krönung allerdings war für mich und das hat mich schon etwas geärgert, dass Dark hier die Grundsätze über den Haufen wirft, dass dämonische Wesen der Hölle nur mit geweihten Waffen vernichtet werden können. Dass Johnny Conolly es schafft einen Ghoul mit einer Kettensäge zu vernichten, halte ich für total daneben. Und nur weil es mal wieder mal ein Conolly gemacht hat, funktionierte die ganze Sache.

Auch die Szene wo der Ghoul Probleme hatte Cindy auf den Friedhof zu tragen und der Leser den Eindruck bekam, dass jetzt Erschöpfungserscheinungen auftreten, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Reden wir von einem Menschen oder von einem Untoten?????

Mit solchen Handwerksfehlern hat sich Jason Dark bei mir das gut zerschossen. Ich vergebe wie auch Dark Side eine Durchschnittsnote!

06.01.2013 23:00 Wirbelwind ist offline Email an Wirbelwind senden Beiträge von Wirbelwind suchen Nehmen Sie Wirbelwind in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Wirbelwind YIM Screenname: Wirbelwind                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

RE: Inhaltsangabe zu Band 1799 "Er holt sie alle" Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Wirbelwind
Die Krönung allerdings war für mich und das hat mich schon etwas geärgert, dass Dark hier die Grundsätze über den Haufen wirft, dass dämonische Wesen der Hölle nur mit geweihten Waffen vernichtet werden können. Dass Johnny Conolly es schafft einen Ghoul mit einer Kettensäge zu vernichten, halte ich für total daneben. Und nur weil es mal wieder mal ein Conolly gemacht hat, funktionierte die ganze Sache.

Naja, es wurden ja schon öfter dämonische Wesen mit nichtmagischen Waffen vernichtet. Zombies, Vampire und Ghouls wurden schon mehrmals mit normalem Feuer vernichtet. Außerdem genügt es bei einem Zombie ihm eine normale Kugel in den Kopf zu schießen, um ihn zu töten. Normalerweise reicht es auch, solche Wesen zu köpfen, um sie zu vernichten - bei Vampiren funktioniert auch ein simpler Genickbruch.
Bestes Beispiel dürfte hier die Vernichtung von Dracula II sein, die durch ganz normale Handgranaten erfolgte.

Den Roman selbst hab ich bisher nicht zu Ende gelesen und werde es wahrscheinlich auch nicht. Irgendwie langweilt mich die Geschichte, außerdem bin ich kein großer Fan von Johnny-Solo-Romanen.

07.01.2013 01:23 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hach, ich hatte ja gehofft, es hinter mir zu haben. Aber bei diesem Roman war es wieder so weit, ich habe die Story nach der Hälfte nur noch grob überflogen und scheinbar auch nichts wichtiges verpasst.

Das Unheil kündigte sich schon früh an. Jasons übliche Dialoge, hier leider sehr oft zu lesen, gepaart mit seiner Darstellung von Jugendlichen. Da ging mir stellenweise schon arg die Lust verloren. Irgendwie reden bei Jason auch alle gleich, benutzen die gleichen Redewendungen und Satzstrukturen. Wo andere Autoren sich da um Vielfalt bemühen und es versuchen, sich in den Kopf eines jungen Menschen reinzudenken, ist bei Jason irgendwie die Lustlosigkeit in den Dialogen heraus zu lesen. Er tippt die Gespräche so locker in seine Schreibmaschine, ohne sie sich nochmal durchzulesen, denkt man.

Der Roman ist wohl dazu gedacht, Johnny als Geisterjäger zu etablieren. So muss er ohne John auskommen. Den will er zwar anrufen, aber aus mysteriösen Gründen bekommt er nie ein Netz. Da hätte Jason sich wirklich etwas besseres einfallen lassen können. Ebenso fragwürdig ist die Szene, wo Johnny unbewaffnet auf den unheimlichen Sensenkiller zugeht und in Ruhe mit ihm quatscht. Nach einem fiesen Tritt zieht dieser sich zurück. Das ist umso sinnfreier, da sich heraus stellt, dass der Gegner ein Ghoul ist. Der wird doch nicht wegen einem Tritt Schmerzen verspüren und abhauen.

Jedenfalls bin ich zu der Szene raus, als die Jugendlichen den verwundeten Brian entdeckt haben. Zu viele schlimme Dialoge für mich, und beim Überfliegen der restlichen Seiten wurden es noch mehr.

Die Grundidee eines Killers zu Halloween ist schon trashig und ausgelutscht genug. Dass Johnny den Ghoul am Ende mit einer Kettensäge zerteilt, passt einfach dazu. Mal ein anderes Finale als sonst, aber zufriedenstellend für mich überhaupt nicht.

Ein gerade noch schlechter Roman und kein grottiger. Es gab da schon schlimmeres. Aber es gab auch mal Zeiten, in denen Jason in einem 99er-Roman das Jubiläum vorbereitet hat.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

22.01.2013 01:51 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Fazit
Ich hab´ den Roman etwas anders gesehen, wobei die Vorzeichen schonmal denkbar schlecht waren. Ich bin kein wirklicher Fan von Johnny Conolly, meistens geht er mir mit seiner klugscheisserischen Art ziemlich auf die Nerven und so war ich dann auch negativ überrascht, als sein Name ins Spiel kam. Diesmal hat mich der Conolly-Sprössling aber sehr überrascht, denn er agiert sehr erwachsen in diesem Fall, nichts zu sehen von seiner postpubertären selbstherrlichen und nervtötenden Art. Im Gegenteil, ich empfand ihn diesmal als äusserst angenehm Urks.
Die Geschichte selbst hat mich überzeugt, mich hat Jason Dark damit erreicht. Vor allem das sehr düstere Flair, dass Dark durch Szenen auf dem Friedhof oder auf den Strassen zu Halloween vermittelt hat mir sehr gefallen. Und auch der Ghoul hat mich überzeugt. Leider hat er im Laufeder Geschichte etwas abgebaut. Als er zu Anfang des Romans Jimmy Kline die Kehle zerfetzt, hab´ ich mich auf einen sehr blutrünstigen Roman gefreut, leider war es dann nicht so. Das ist vielleicht auch der größte Kritikpunkt, der Ghoul hätte durchaus noch ein bis zwei Gräber mehr belegen dürfen. Ganz abwägig fand ich, dass er Cindy Dale nicht sofort getötet hat, sondern mit ihr auf der Schulter zum Friedhof marschiert. Dort versucht er dann auch noch, sie zu steinigen Wall ... und was ist mit der schönen Sense???
Aber darüber will ich mal hinwegsehen, denn schliesslich taucht Johnny noch mit einer Kettensäge auf und kümmrt sich um den Ghoul ... herrlich!!!!
Insgesamt ein guter Roman, auch wenn ich das Gefühl habe, dass Jason Dark hier eine Mischung diverser Horrorstreifen zu Papier gebracht hat. Gefallen hat´s mit trotzdem.

Cover
Großartig!

__________________

22.04.2013 14:34 Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Archmage Archmage ist männlich
König


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 784

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Das er sich von einem Sidekick von Johnny ins Bockshorn jagen ließ (S.27) passte dann auch irgendwie ins Bild.


Das ist ja noch schlimmer. Der bewaffnete Ghoul zieht sich zurück, als Johnny versucht ihn zu treffen. Dabei ist er so blitzschnell, dass Johnny nur mit voller Wucht die Wagentür trifft.

Das ist ehrlich gesagt der größte Kritikpunkt in diesen Roman für mich. Der Ghoul benimmt sich ständig anders. Mal ist er so schnell, dass ihn keiner entkommen kann, dannl kann jeder Mensch einen Ghoul einholen, weil er so langsam ist. Auch dass der Ghoul im ganzen Roman keine Lust hat zu essen, obwohl er so großen Hunger hat passt überhaupt nichts ins Bild. Brian lässt er entkommen und Cindy bringt er nicht um, sondern schleppt sie, bis er nicht mehr kann und dann muss sie selber gehen, um sie dann langsam zu töten wollen. Dabei sollen Ghoule doch mit Mühe ganze Sätze raus bringen können und einfach nur fressen wollen.

Ich hätte das ganze ja verstanden, wenn der Ghoul sich am Ende als KdF herausgestellt hätte, dann wäre so ein Verhalten zu erklären gewesen. Die kann man seit Neusten ja auch ohne Silberkugel zerstören. Aber so war das ganze Verhalten einfach nur falsch.

Tommy hat schon Recht. JD hat sich einfach alles aus Horror-B-Movies zusammen genommen. Das muss ja nicht schlecht sein, die Dialoge fand ich auch nicht so schlimm. Na gut, mehrere Seiten über ob Johnny nun Menschen umbringt oder nicht und was es denn nun ist war etwas überflüssig.

Besonders herausstreichen möchte ich den Kampf von Jim, der verzweifelt versucht die Tür zu erreichen, um zu fliehen. Dazu muss man wissen, dass er von der Haustür zu seinem Zimmer gegangen ist um dann dort eine Gestalt zu sehen, welche in seinem Zimmer stand und den Weg zur Tür zu seinem Zimmer versperrt hat. Er hat also verzweifelt versucht IN sein Zimmer zu gelangen um zu fliehen. Warum er nun unbedingt in sein Zimmer mit der Gestalt fliehen wollte, anstatt durch die Haustür zu fliehen erschliesst sich mir nicht ganz.

Den Roman hätte ich ein normal gegeben, obwohl er ein paar gruselige/ekelige Stellen hat, hatte er auch seine langweiligen Momente. Aber durch das totale Anti-typische Verhalten des Ghuls gibt es eine Note Abwertung. Der Roman bekommt ein "Schlecht" von mir.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Archmage am 19.08.2015 10:25.

19.08.2015 07:27 Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
König




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 942

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hmmm... so ganz kann ich die schlechte Benotungen nicht verstehen, abe das ist vielleicht auch gut so großes Grinsen

Ein Roman ohne John Sinclair mit der Lusche Johnny Connolly... Hmmm. war ich anfangs alles andere als begeistert, aber der Roman hat mich doch dann schon unterhalten.

Das Halloween-Motiv mag zwar ausgelutscht sein, ich fands dennoch spannend und zuweilen entstand eine gewisse Grusel-Stimmung.

Das Finale mit der Kettensäge fand ich gelungen.

Das Johnny nicht mit seiner Pistole herumrennt, ist wohl u.a. darin begründet, dass man auch in GB nicht ohne Waffenschein mit einer Knarre rumrennen kann...

ich habe ein gut vergeben.

__________________
I put the fun in funeral...

28.05.2016 12:34 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Seiten (2): [1] 2 nächste »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum