logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1801-1900 » Band 1813: Königin der Knochen
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1813: Königin der Knochen
top 
0
0.00%
sehr gut 
0
0.00%
gut 
2
16.67%
mittel 
5
41.67%
schlecht 
5
41.67%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 12 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dmonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2636

21.03.2013 21:17
Band 1813: Königin der Knochen
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Es passierte genau zwei Stunden vor Mitternach!
Das Museum würde in wenigen Minuten schließen, und Smitty, der Wächter, hatte schon per Rundruf die letzten Besucher aufgefordert, das Gebäude allmählich zu verlassen. Jetzt wartete er darauf, dass die Männer der Security erschienen, um die Wache zu übernehmen. Dann konnte er auch gehen.
Die breite Flügeltür, die Ein- und Ausgang markierte, stand offen. Deshalb hörte er auch das Geräusch auf den Stufen der Außentreppe. Es war ein ungewöhnliches Klirren, das da an seine Ohren drang. Smitty, der schon den Mund geöffnet hatte, um zu gähnen, blieb auf der Stelle stehen, schloss den Mund und lauschte.
Das Klirren blieb.
Da kam jemand ...

Vorschau:

Drei Ritter erschienen kurz vor Schließung des Museums und töteten den Wächter und zwei unschuldige Besucher, bevor sie ein kostbares Schwert raubten.
Dass sich unser Freund Bill Conolly um diese Zeit ebenfalls im Museum befand, war ein Zufall. So wurde er zum Augenzeugen, und auf seine Aussagen hin konnten wir aufbauen. Schon bald wussten wir, wer wirklich hinter diesem Raub steckte.
Es war die KÖNIGIN DER KNOCHEN

Erscheinungsdatum: 09.04.2013

Titelbild: Jarling

                                    Dmonengeist ist offline Homepage von Dmonengeist Beiträge von Dmonengeist suchen Nehmen Sie Dmonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
48914
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9347

21.03.2013 21:38
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Else auf dem Titelbild hätte man meiner Meinung nach besser hinbekommen -bzw. austauschen können. Der Rest gefällt mir hingegen sehr gut. Mal schauen was die Königin so reißt Buch .

__________________

JS: Band 2142 Die Rache des Druidenfürsten

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
48918
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9391

21.03.2013 22:02
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Geniales Cover, ich frag mich schon wie das Cover im Roman verhunzt wird, weil Jason es ja 1 zu 1 wiedergeben muss. :/

Und natürlich wieder die Zufälle, die wir alle von Sinclair kennen. groes Grinsen

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. Maddrax
3. John Sinclair

4. Dämonenkiller (pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat, was ich aber garantiert nicht solange aushalten werde)

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
48930
Dämonengeist Dmonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2636

22.03.2013 00:34
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auf diesen Roman freue ich mich eigentlich noch etwas mehr als auf Band 1814. Klingt nach einem interessanten Einzel-Abenteuer, auch wenn es vielleicht mal wieder um die Templer gehen könnte.
Das Cover finde ich übrigens auch gelungen. Es erinnert mich etwas an die Werke von Del Nido (was wohl aus ihm geworden ist?).

                                    Dmonengeist ist offline Homepage von Dmonengeist Beiträge von Dmonengeist suchen Nehmen Sie Dmonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
48940
kualumba kualumba ist männlich
Team




Dabei seit: 19.01.2013
Beiträge: 2942

22.03.2013 08:14
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover ist sehr ansprechend. Bin mal gespannt, was die Dame so drauf hat.

__________________
Einen davon lese ich als n�chstes: JS Classics 10, JS TB 9, MX 12 , G.F. Unger SE 9

                                    kualumba ist offline Email an kualumba senden Beiträge von kualumba suchen Nehmen Sie kualumba in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
48950
Dr.Killjoy
Doppel-As


Dabei seit: 06.03.2013
Beiträge: 139

09.04.2013 20:33
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Vorneweg, das beste an diesem Roman ist der gelungene Anfang, der für einen Sinclair fast schon brutal ist und die kurze Erwänung von Baphomet.

Aber danach wird das ganze dann leider wieder völlig Langweilig mit einem absolut lächerlichen, konstruierten Finale!

Und wie so oft war die Grundidee eigentlich sehr gut! Isabella, die Herrin der Knochen und ein weiblicher Kreuzritter, hätte wirklich Potenzial für eine beeindruckende Gegnerin gehabt.
Doch sie bleibt völlig blass, von ihren ach so gefährlichen Kampfkünsten sieht man absolut nichts und am Ende wird sie natürlich (sehr einfach) vernichtet.

Also, guter Anfang, sehr schwache Mitte und furchtbares Ende, mit einem Haufen ungenutztem Potenzial.

Schlecht!

                                    Dr.Killjoy ist offline Email an Dr.Killjoy senden Beiträge von Dr.Killjoy suchen Nehmen Sie Dr.Killjoy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
49900
kualumba kualumba ist männlich
Team




Dabei seit: 19.01.2013
Beiträge: 2942

09.04.2013 22:20
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Story:



Fazit:

Die ersten 10 Seiten sind ganz gut und brutal. Bill macht dann die Fotos vom Schwert-Klau, was sich als völlig unnötig rausstellt, da er erstens kein Blitzlicht benutzen konnte(was die Bilder schlecht macht) und zweitens wurde alles mit den Überwachungskameras aufgenommen. Dann ist es ziemlich langatmig, bis es zum Mini-Showdown kam, bei dem Suko John mal wieder gerettet hat. Mir ist aufgefallen das John in den letzten Romanen immer irgendwie in letzter Sekunde gerettet werden muss. Wenigstens kam die Dämonenpeitsche mal wieder zum Einsatz. Von mir gibt es ein schwaches "mittel"

Die Frau auf dem Cover ist Isabella und das wie Flügel aussieht ist ihr roter Umhang.

__________________
Einen davon lese ich als n�chstes: JS Classics 10, JS TB 9, MX 12 , G.F. Unger SE 9

                                    kualumba ist offline Email an kualumba senden Beiträge von kualumba suchen Nehmen Sie kualumba in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
49913
Dämonengeist Dmonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2636

10.04.2013 00:59
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Band 1813 ist der erste Sinclair-Roman seit Wochen, den ich bis zum Ende durchgehalten habe. Wobei ich "Der Vogelmensch" lieber gleich ausgelassen habe.
Da ich momentan nicht so viel Zeit habe: Ich schwanke hier zwischen einem "gut" und einem "mittel". Allgemein hab ich mich von dem Roman gut unterhalten gefühlt, aber das Finale empfand ich dann doch als enttäuschend. Irgendwie hatte ich immer gehofft, dass Baphomet noch eingreift und seine Dienerin rettet, denn irgendwie wirkte sie am Ende ziemlich deplaziert und passiv, als hätte JD nichts mehr mit ihr anzufangen gewusst.
Als Duke das Skelett der Knochen-Königin auf dem Thron in der Gruft gefunden hat habe ich mich an eine ähnliche Szene aus "Conan der Barbar" (der 80er-Film) erinnert gefühlt, eine meiner Lieblingsszenen in dem Film. Augenzwinkern

Ansonsten kann ich noch selbstbeweihräuchernd sagen, dass mein Tipp bezüglich der Templer voll ins Schwarze getroffen hat. groes Grinsen

                                    Dmonengeist ist offline Homepage von Dmonengeist Beiträge von Dmonengeist suchen Nehmen Sie Dmonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
49920
palace palace ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 07.04.2013
Beiträge: 27

14.04.2013 19:40
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

der Roman hätte sich ein "gut" verdient aber ich tendiere abschließend doch eher auf
schwaches mittel weil die Geschichte sehr voraussehbar abläuft. Das größte Manko natürlich
wenn spätestens mit dem Beschluß der 3 Helden nach Schottland zu reisen klar ist das die Königin
noch vorab erweckt wird und sich dann nur noch die Frage stellt mit welcher Waffe sie niedergestreckt
wird. Hier sollte der Autor irgendwelche dem Storyrhythmus entgegenwirkende Wendungen einbauen.

Ansonsten fand ich das ganze flott erzählt. Am besten gefiel mir als die drei Ritter die Gruft aufsuchten und der Köngin das Schwert darboten.
Hier fügte mein Gedächtnis Bilder im Stil der alten "Gespenster-Geschichten" bei. Fast eine Reminiszenz an die gute alte Zeit. groes Grinsen

Schließlich denke ich auch in dieser Geschichte ging die Chance an einen Mehrteiler verloren.

Ein bisschen mehr Tiefe vor allem im Bereich handelnder Personen. Und vielleicht Ausseinandersetzungen die in ihrer Dramatik mehr Wirkung erzeugen. (so wie früher oder täusche ich mich?)
Abschließend finde ich es befremdlich das während des Kampfes die handelnden Personen so viel
kommunizieren als wären sie auf einem Meeting. In diesem Fall Bill mit dem Polizisten und dem Heimatforschers während des Angriffs des ersten Ritters.

                                    palace ist offline Email an palace senden Beiträge von palace suchen Nehmen Sie palace in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
50213
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9347

14.04.2013 20:33
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich hab das Teil nun auch endlich durch. Bin echt überrascht von den bisherigen Kritiken hier. Ich empfand den Roman einwenig anders. Einem recht starken Beginn, folgte leider eine extrem langweilige Phase wo absolut nichts geschah. Am Ende gab es dann wenigstens noch einwenig Action zu verzeichnen. Dennoch fand ich die Handlung einfach nur lächerlich. Es fing schon mit dem beknackten Titel an ..."Königin der Knochen". Wieso die drei Blindgänger (Duke Haltry, Eric Larsson u. Pike Ash) sich letztendlich hier im Faschingskostüm als Ritter verkleiden mussten, entschließt sich mir leider auch nicht ganz (angeblich um eine falsche Spur zu legen S.26). Weshalb trugen sie es denn dann auch noch in Kilsyth ?. Normalerweise würde ich mir jetzt nach diesen Roman erneut ne Woche Auszeit gönnen, doch die interessante Vorschau zum nächsten Heft hält mich leider davon ab.

Bewertung:
Von mir bekommt der Roman nur ein "schlecht".

Cover:
Siehe Kommentar oben.

__________________

JS: Band 2142 Die Rache des Druidenfürsten

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 14.04.2013 20:34.

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
50217
Wirbelwind Wirbelwind ist männlich
Foren As




Dabei seit: 22.11.2012
Beiträge: 89

15.04.2013 13:24
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Von mir gibt es ein "Mittel" für die Bewertung des Romans.

Ich schließe mich Dark Side mit seiner Meinung an. Guter und spannender Beginn, auch die Szene der Erweckung der "Königin der Knochen" fand ich ganz gelungen, aber danach kam leider nicht mehr viel.

Das Schlussfinale war einfach nur langweilig, hier hatte ich das Gefühl, das Dark seinen Roman einfach nur noch beenden wollte.

Dann auch die Frage wo die drei Helfer der Königin eigentlich her kamen. Um Untote hatte es sich ja nicht gehandelt. Wieso das Templer Outfit? Wo ist der Bezug zu den Templern?

Das Sinclair zum Schluss keine Lust hatte, mit der Königin über die Hintergründe zu reden und sie einfach nur abgeknallt hat, entzieht sich jeglicher Logik, schon deshalb, weil vorher wieder Mal Seitenweise langes Pallaber vonstatten ging und viel über die Hintergründe philosophiert worden ist.

Für den spannenden Beginn vergebe ich gerade noch ein Mittel.

                                    Wirbelwind ist offline Email an Wirbelwind senden Beiträge von Wirbelwind suchen Nehmen Sie Wirbelwind in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Wirbelwind YIM Screenname: Wirbelwind                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
50237
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9391

17.04.2013 23:33
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mehr vom bekannten. Dialoge, Logiklöcher, Stereotype blasse Gegenspieler und Technikphobie. Ja, Jason meint uns wieder einmal mit erhobenem Zeigefinger sagen zu müssen, dass wir damals auch ohne Navi ausgekommen sind und zwar genau so gut. Los, Leute. Lasst uns alle wieder Pferdekutschen fahren.

Gut, solche kleinen bekannten Ärgernisse kann ich verkraften. Da stört mich mehr, wie Bill zufällig in den Fall hinein schlittert und auch noch in Seelenruhe Fotos schießt. Oder dass seit Jahrhunderten von Spezailisten nach dem Grab der Isabella gesucht wird, weil niemand weiß, wo es ist. John muss nur einmal nett nachfragen und erhält die Antwort. Oder aber dass die Bösewichter wie immer ihren vollen Plan ausplaudern, kaum sind sie gestellt.

Vielleicht bin ich einfach zu anspruchsvoll geworden, aber mir fallen bei Sinclair kleine Details auf. Die mächtige und gefürchtete Kreuzfahrerin Isabela ertrinkt in einem Fluss, wie einfallsreich.

Immerhin gab es ein wenig Action, Logik und Überraschungsmomente sucht man bei Sinclair aber vergebens. Ein schlechter Roman.


edit: Ich erwarte von einem Autor auch Recherche und nicht nur, dass er seine 64 Seiten herunter tippt. Es gab eine Stelle im Roman, die mich gleich stutzig gemacht hat, weil ich dazu mla etwas in einer Doku gesehen hatte. Gleich mal gegoogelt und bestätigt gefühlt. Nehmen wir an, die Killer sind irgendwie tatsächlich an echte antike Ritterrüstungen gekommen. Wie war das?

Zitat:
Das Geschoss schlug in den Brustpanzer. Es war höchstens mit einem leichten Faustschlag zu vergleichen, den der Ritter lachend wegsteckte.


Pistolenkugeln durchschlagen Ritterrüstungen und selbst wenn sie völlig unglücklich einschlägt gibt es eine tolle Delle, die dir die Luft aus den Rippen haut.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. Maddrax
3. John Sinclair

4. Dämonenkiller (pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat, was ich aber garantiert nicht solange aushalten werde)

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
50310
Dämonengeist Dmonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2636

17.04.2013 23:57
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ja, Jason meint uns wieder einmal mit erhobenem Zeigefinger sagen zu müssen, dass wir damals auch ohne Navi ausgekommen sind und zwar genau so gut. Los, Leute. Lasst uns alle wieder Pferdekutschen fahren.

Wo kam das in dem Roman denn vor? Kopfkratzen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Vielleicht bin ich einfach zu anspruchsvoll geworden, aber mir fallen bei Sinclair kleine Details auf. Die mächtige und gefürchtete Kreuzfahrerin Isabela ertrinkt in einem Fluss, wie einfallsreich.

Friedrich Barbarossa ist dasselbe passiert. Augenzwinkern

                                    Dmonengeist ist offline Homepage von Dmonengeist Beiträge von Dmonengeist suchen Nehmen Sie Dmonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
50311
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9347

18.04.2013 04:13
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ja, Jason meint uns wieder einmal mit erhobenem Zeigefinger sagen zu müssen, dass wir damals auch ohne Navi ausgekommen sind und zwar genau so gut. Los, Leute. Lasst uns alle wieder Pferdekutschen fahren.

Wo kam das in dem Roman denn vor? Kopfkratzen

Das Gleichgewicht meinte die Textpassage auf S. 40 (rechte Spalte ...mitte)Augenzwinkern .
P.S. Ich benötigte bis jetzt auch noch kein Navi (war bei der Bundeswehr und kann mit Karte und Kompass umgehen)Zunge raus Alt .

__________________

JS: Band 2142 Die Rache des Druidenfürsten

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
50312
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5391

18.04.2013 08:24
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
P.S. Ich benötigte bis jetzt auch noch kein Navi (war bei der Bundeswehr und kann mit Karte und Kompass umgehen)Zunge raus Alt .


Dito, bei uns bin ich das Navi. Ich war zwar nicht bei der Bundeswehr, kann aber auch Karten und Stadtpläne lesen und mit dem Kompass umgehen.

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
50315
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9391

18.04.2013 09:58
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich benötige auch kein Navi, kann auch Straßenkarten lesen. Aber Jason kann mir nicht erzählen dass es kein Fortschritt ist, der unser Leben bereichert. Man sollte nur nicht den Fehler begehen und sich ausschließlich auf das Navi verlassen und sein Gehirn auszuschalten. Augenzwinkern

Zitat:
Original von Dämonengeist
Friedrich Barbarossa ist dasselbe passiert. Augenzwinkern


Eben deshalb mein sakastischer Kommentar. Augenzwinkern

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. Maddrax
3. John Sinclair

4. Dämonenkiller (pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat, was ich aber garantiert nicht solange aushalten werde)

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
50316
Dämonengeist Dmonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2636

18.04.2013 19:26
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich hab mir die Stelle jetzt nochmal durchgelesen. Da steht doch nur, dass das Auto kein Navi hat, die drei aber auch ohne zurechtkommen. Aufdringlich oder belehrend fand ich das nun wirklich nicht.

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Zitat:
Original von Dämonengeist
Friedrich Barbarossa ist dasselbe passiert. Augenzwinkern

Eben deshalb mein sakastischer Kommentar. Augenzwinkern

Da hatte ich dich falsch verstanden. Ich dachte, du meinst, Isabellas erstes Ableben wäre zu unspektakulär gewesen. Augenzwinkern

                                    Dmonengeist ist offline Homepage von Dmonengeist Beiträge von Dmonengeist suchen Nehmen Sie Dmonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
50327
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9391

19.04.2013 10:26
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Ich hab mir die Stelle jetzt nochmal durchgelesen. Da steht doch nur, dass das Auto kein Navi hat, die drei aber auch ohne zurechtkommen. Aufdringlich oder belehrend fand ich das nun wirklich nicht.

Das schwingt eher in der Metaebene mit. Wir wissen ja, wie Jason über sowas denkt. Warum sonst hat er die Szene eingebaut, dass sie ausgerechnet einen Leihwagen ohne Navi bekommen. Vielleicht bin auch auch paranoid. groes Grinsen

Zitat:
Da hatte ich dich falsch verstanden. Ich dachte, du meinst, Isabellas erstes Ableben wäre zu unspektakulär gewesen. Augenzwinkern

Das nicht aber eben einfallslos. Alt

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. Maddrax
3. John Sinclair

4. Dämonenkiller (pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat, was ich aber garantiert nicht solange aushalten werde)

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
50353
Urian Kalyptus
Koenig




Dabei seit: 10.01.2013
Beiträge: 775

20.05.2013 12:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mein zweiter JS: Na ja... Wall Urks Baff Kopfkratzen wie soll ich den jetzt kommentieren... Motz
"Die große Gruselserie von Bastei" - mich hat hier nix gegruselt. groes Grinsen
Wie schon gesagt: ich bewundere die treuen Fans und Käufer dafür, daß sie treue Fans und Käufer sind.
Wie soll ich den Roman beschreiben ? Ich überlasse das Wort JS (S.64):
"Wir hatten einen ungewöhnlichen Fall erlebt. Einen, wie es ihn selten gab. ... aber so etwas gab es eben, auch wenn es nicht so oft vorkam."Ohnmacht

__________________
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin und niemand ginge, um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge ?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Urian Kalyptus am 20.05.2013 16:28.

                                    Urian Kalyptus ist offline Email an Urian Kalyptus senden Beiträge von Urian Kalyptus suchen Nehmen Sie Urian Kalyptus in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
51579
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9347

25.05.2013 18:59
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Urian Kalyptus
Wie schon gesagt: ich bewundere die treuen Fans und Käufer dafür, daß sie treue Fans und Käufer sind.

Wir warten alle auf das Bundesverdienstkreuz erster Klasse groes Grinsen . Welcher Roman war denn dein erster Sinclair ?.

__________________

JS: Band 2142 Die Rache des Druidenfürsten

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
51677
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018