logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Hörbares » Das Kino frs Ohr » Gruselkabinett » 40 - Northanger Abbey (Teil 1)
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8720

06.04.2013 22:01
40 - Northanger Abbey (Teil 1)
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Das ländliche England in den späten 1790er Jahren: Die siebzehnjährige Pfarrerstochter Catherine Morland ist eine leidenschaftliche Leserin von Schauer-Romanen und hofft darauf, dass ihr Leben auch einmal so aufregend sein wird, wie das der Romanfiguren. Im vornehmen Badeort Bath, wo sie sich Dank der Güte des Ehepaars Allen sechs Wochen aufhalten darf, macht sie die Bekanntschaft des faszinierenden jungen Gentlemans Henry Tilney und seiner liebreizenden Schwester Eleanor…

Erschienen am 23. April 2010

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
49694
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8720

01.06.2014 23:11
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die siebzehnjährige Catherine Morland würde gern wie so viele Mädchen ihres Alters ein aufregendes Liebesabenteuer erleben, einen strahlenden Ritter, der sie vor dem bösen Drache rettet. In ihrem Heimatort ist die Aussicht darauf mau, Zerstreuung findet sie in Romanen. Bis das alte Ehepaar Allen sie mit in den Kurort Bath nimmt und sie den jungen Henry Tilney und seine Schwester kennen lernt. Mit beiden versteht sie sich hervorragend, auf Henry hat sie ein Auge geworfen. Doch der Bruder einer von Catherines Bekanntschaften zeigt ebenfalls einseitiges Interesse an der jungen Dame.


Der bekannte Roman von Jane Austen ist genau das, was die Hauptprotagonistin so gern ließt. Eine spannende Liebesgeschichte für verträumte Mädchen der damaligen Zeit. In Teil 1 keine Spur von paranormalen Dingen oder Grusel. Man kommt sie vor wie in einem Kostümspieldrama und egal wie gut die Gruselkabinett-Serie auch ist, da hat man als Hörspiel einen uneinholbaren Nachteil. Ich habe nichts gegen Kostümspiele, das so angesagte Downton Abbey hat auch keine furchtbar spannende Handlung und trotzdem ist es eine tolle Serie für das Auge.

Dieses Hörspiel hat mir aber so gar nichts gegeben. An die tollen Sprecher habe ich mich gewöhnt, dafür keine Pluspunkte. Bestenfalls für den Soundtrack, perfekt zum Dahindämmern. Da bin ich aber eigentlich beim Gruselkabinett falsch. Keine Ahnung, warum man ausgerechnet das Twilight von 1800 vertonen musste. Vielleicht wollte man mal etwas anderes probieren, die Produktion experimentiert ja gern mit exotischen Stoffen, die schwer zu vertonen sind.

Die klischeehafte Geschichte einer jungen Frau die sich in einen Mann verliebt und sie irgendwelche Steine in den Weg geworfen bekommen brauche ich nun wirklich nicht. Ist nur die Frage ob das am Ende tragisch ausgeht oder man zueinander findet und im Spätsommer auf einem englischen Landgut seine zwei Söhne und zwei Töchter großzieht, während der alte Familienhund unter der Eiche im Schatten liegt und ihnen dabei zuschaut, wie sie mit den Kleinen im goldenen Weizenfeld fangen spielen.

groes Grinsen groes Grinsen groes Grinsen Baff Baff Baff Baff Baff Baff Baff (großzügige 3 von 10 Punkte) gutes Hörspiel, muss sich irgendwie versehentlich von den Anne-Mädchenhörspielen in die Gruselkabinett-Serie geschlichen haben.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
62748
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 5154

17.11.2017 21:28
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Transfer von Jane Austen's Roman in ein Hörspiel kann auch gar nicht funktionieren, weil der grandiose Schreibstil so natürlich nicht umgesetzt/vermittelt werden kann. Jane Austen muss gelesen, nicht gehört werden.

__________________
Er saß am Fenster und sah zu, wie das blasse Gold der vergilbten Bäume langsam zur Erde sank und die roten Blätter wie toll die lange Allee heruntertanzten.

Oscar Wilde: The Canterville Ghost

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
98841
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018