logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1801-1900 » Band 1831: Der Jenseits-Bann
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1831: Der Jenseits-Bann
top 
0
0.00%
sehr gut 
0
0.00%
gut 
0
0.00%
mittel 
3
42.86%
schlecht 
3
42.86%
sehr schlecht 
1
14.29%
Insgesamt: 7 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2758

17.07.2013 23:42

Startbeitrag !

Band 1831: Der Jenseits-Bann
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



»Ich habe Angst, John!«
»Das weiß ich.« Ich nickte Don Gordon zu. »Sie haben Angst vor diesem Geist.«
»Genau«, flüsterte er, »genau. Es gibt diesen Geist, ich weiß sogar, wie er aussieht. Er ist feinstofflich, aber nicht so hell, wie man sich Geister vorstellt.«
»Wie ist er dann?«
»Bläulich.«
»Aha«, sagte ich, »und weiter?«
Dan Gordon trank erst mal sein Bierglas leer. »Er hat mich attackiert. Richtig angegriffen.« Er sagte nichts mehr und ließ die Worte zunächst wirken ...

Vorschau:

Der Jenseits-Bann wird jeden treffen, der sich in die Nähe des Theosophen Arthur Gordon begibt.
Ich, John Sinclair, wurde von einem Mann besucht, der schreckliche Angst vor diesem Bann hatte. Er bat mich um Schutz, und ich willigte ein. Allerdings wusste ich nicht, auf was ich mich da eingelassen hatte …

Erscheinungsdatum: 13.08.2013

Titelbild: Timo Würz

__________________
www.facebook.com/RafaelMarquesJS

                                    Dämonengeist ist offline                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9695

19.11.2013 19:15
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Wie man einen Leserbrief interessant schreiben kann, zeigt ein Leser in Band 1845 Der Weise von Sarasso. Endlich auch mal ein paar Antworten von Jason, mit denen man (ich zumindest) mit leben kann.

__________________
JS: Band 2194 Im Tempel der verlorenen Seelen

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
58151
Archmage Archmage ist männlich
Koenig


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 808

18.05.2016 07:33
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich muss mich mal outen. Ich mag Glenda nicht, seitdem sie das Serum hat. Der Charakter kann sich ja immer so aus Gefahren raus holen. Das senkt unnötig die Spannung. Hier hatte Glenda übrings auch genau so viele Actionszenen wie Suko und John zusammen (2).

Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass Glenda das einzig Gute an den Roman ist. Sie versucht wenigstens Undercover zu ermitteln und führt dann doch zu etwas Spannung. Den Rest des Romanes geht John zu den Geistern und das Kreuz macht, dass sie verschwinden ohne das er etwas machen muss. Dazu legt er zusammen mit Suko den Leibwächter aufs Kreuz - das hat Glenda vorher übrings alleine geschafft. Und zum Finale schafft er es einmal jemanden am Kragen zu halten, der sich eigentlich körperlos machen kann.

Das war es an Spannung/Guten Szenen. Der Rest? (kann man auch überspringen und einfach den letzten Absatz lesen.)

John lässt zwei Leute sterben. Don hat ihn um Hilfe gebeten und wollte im Hotel übernachten. John verspricht, dass er ihn beschützt und überredet ihn doch zu seiner Wohnung zu gehen. Nachdem die Geister angegriffen haben lässt er ihn alleine und findet am nächsten Morgen nur noch seine Leiche. Und Arthur? Das war dreckiger, hinterhältiger Mord! Nachdem John wusste, dass Glenda in Sicherheit ist, hat er ihn zu den Geister gedreht, damit er abgeschlachtet wird und DANN hat er die Geister vertrieben.

Suko braucht nach 40 Jahre ständiges Fahren zum und vom Scotland Yard immer noch ein Navigationsgerät um dort hin zu kommen. (John musste es "umprogrammieren", nachdem sie sich entschieden haben statt nach Scotland Yard zur Wohnung von Don zu fahren.) Erstaunlich, weil sonst JD immer gegen Navis ist. Aber das Suko das ständig nützt?

Don weiß erst nicht, warum er von Geistern angegriffen wird, dann erinnert er sich, dass sein "Onkel" Arthur sich mit den Jenseits befasst hat dann sagt er John "Das habe ich ihnen doch schon erzählt, dass er mir eine Email geschickt hat" und dann erkennt er den "Onkel" Arthur nicht, als er vor ihm steht.

Und warum Arthur nur Frau hat, habe ich nicht verstanden. Besteht denn nicht die Möglichkeit, dass sich auch Männer für das Jenseits interessieren?

Sorry, ist Mal wieder zu lang geworden. Ich hatte mir Mühe gegeben das kurz zu halten.

Für mich keine Spannung, viel Unlogik. Kriegt ein "sehr schlecht" von mir.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

                                    Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82122
Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 1793

25.07.2016 09:30
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kualumba
Mich hat der Roman jedenfalls nicht in seinen Bann gezogen. Das Gleichgewicht hat schon alles erwähnenswerte geschrieben. Ausser dem Kreuz kamen hier keine Waffen zum Einsatz, aber wenigstens durfte Glenda mal wieder beamen. Von mir gibt es ein "schlecht".


mehr gibt es auch von meiner Seite nicht zu sagen... 'Schlecht' unglücklich

__________________
and the Lord said unto John, "Come forth an receive eternal life." But John came fifth and won a toaster.

If Jesus was real, they wouldn't call it crucifixtion, they would call it crucifact großes Grinsen

                                    Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
83798
Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2020