logo
   
-- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Hörbares » Das Kino fürs Ohr » Gabriel Burns » 10 - Diesseits der Kuppeln
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 10595

28.04.2018 12:03
10 - Diesseits der Kuppeln
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Es existieren Legenden... von Orten, an denen sich jene vermehren, die für uns nichts als Abscheu empfinden.
Jenseits der rumänischen Grenze gerät ein größenwahnsinniges Projekt außer Kontrolle. Die Sphären...
In der einen herrschte Dunkelheit, während in der anderen die Schwärze immer wieder von grellen Blitzen durchbrochen wurde. Unter der halbtransparenten Hülle zeichneten sich Konturen ab. Wie heranwachsende Lebewesen.
Eine untergehende Macht weigert sich, ihr Versagen einzugestehen. Steven Burns verfolgt einen erbarmungslosen Gegner, mit dem er auf abnorme Weise verbunden zu sein scheint. Er betritt eine von Menschen erschaffene Welt, die sich in eine fiebrige Zone des Todes verwandelt hat.

Erschienen am: 29. März 2005

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
103870
Spätaufsteher Sptaufsteher ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 1249

11.06.2018 16:28
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Teil 1 von 2
Steven Burns und Joyce Kramer wurden nach der Flucht aus dem explodierenden Dorf im Donaudelta von Russen gefangen genommen. Dort werden sie verhört und gefoltert. Zunächst ist nicht klar was sie genau verraten sollen. Nach einigen Tagen wird Steven ein Mittelfinger, natürlich ohne Betäubung, amputiert.

Inzwischen hat Bakerman zwei weitere Mitarbeiter, Larry Newman und Stuart Blumberg, nach Bukarest geschickt. Ihre Mission: Steven und Joyce finden.
Dort angekommen treffen sie sich mit einem Zeitungsmitarbeiter, der einen Artikel über die Geschehnisse im Sperrgebiet veröffentlicht hat. Dieser nimmt alles zurück und verweist auf die Geisteskrankheit seiner Interviewpartnerin. Da er erpresst wird, steckt er Larry einen Zettel mit einem Treffpunkt zu. Dieses Treffen soll zwei Tage später stattfinden.

Steven und Joyce werden von ihrer Zelle in ein Labor gebracht. Dort liegt ein ihnen nicht unbekannter Toter auf einer Bahre. Nach einigen Erklärungen von Major Morosow und Dr. Karasyk sind beide erstaunt. Der Mann ist seit Tagen tot zeigt aber keinerlei Anzeichen von Verwesung und seine Organe sind verkümmert. Stevens Finger wird gebracht und sieht ebenfalls aus wie gerade erst abgetrennt. Damit Joyce nicht ebenfalls zur Probe ein Körperteil amputiert wird, erzählt Steven was er weiß.
Der Tote ist eine Züchtung und verwest deshalb nicht. Warum sein Finger sich ebenso verhält weiß er nicht. Eine Ultraschalluntersuchung bestätigt, dass Steven normal ist.
Ella Kolmajansk taucht auf und nimmt die beiden mit zu einer geheimen Forschungseinrichtung.

Larry und Stuart treffen sich mit mit dem Zeitungsfritzen. Er berichtet über unheimliche Vorkommnisse in Bukarest und von seiner Erpressung. Er erhält am Ende etwas Geld und will sich absetzen.
Nachdem Larry und Stuart den Treffpunkt verlassen haben, wird er von einem grauen Engel getötet...

Steven und Joyce erreichen die Forschungseinrichtung. Es handelt sich um zwei riesige Kuppeln in denen die Natur nachgebildet und untersucht wird. In Kuppel 1 befindet sich eine Nachbildung des kaspischen Meeres mit Küste. In Kuppel 2 ein Waldabschnitt der Taiga. Eine Person, die sich als Luther Niles herausstellt, befindet sich in der Kuppel mit Meeresabschnitt. Steven, Joyce und vier andere Mitarbeiter des Instituts betreten sie durch das Dach. Dazu wollen sie mit Zwei-Personen-Gleitern von der Decke starten. Mitten in der Luft wird der Wind zu einem Orkan und alle drei Gleiter stürzen ab. Steven und sein Begleiter vermuten Niles in der anderen Kuppel. Über ein Verbindungsgang wird der Waldabschnitt betreten...


Teil 1 hat mir sehr gut gefallen und macht Lust auf die Fortsetzung. Diese Folge ist richtig brutal. Nicht nur Steven verliert einen Finger, auch anderen Menschen werden z.B. die Augen eingedrückt oder das Gesicht mit einer Säge gespalten. Böse
Die Serie ist wirklich genial, mir manchmal schon etwas zu komplex/verwirrend. Graue Engel, Skorpionviecher, Wascos, die unzähligen verwickelten Organisationen. Habe wirklich null Ahnung worauf das alles hinauslaufen soll. Erstmal Teil 2 Augenzwinkern

                                    Sptaufsteher ist offline Email an Sptaufsteher senden Beiträge von Sptaufsteher suchen Nehmen Sie Sptaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
105318
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2020