logo
   
-- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS2201-2300 » Band 2246: Rendezvous mit dem Dämon
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 2246: Rendezvous mit dem Dämon
top 
1
14.29%
sehr gut 
2
28.57%
gut 
2
28.57%
mittel 
2
28.57%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 7 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 9698

19.06.2021 13:01
Band 2246: Rendezvous mit dem Dämon
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Rendezvous mit dem Dämon

Napoleon II. sprang mit einem Satz vom Behandlungstisch, froh darüber, die leidige Prozedur hinter sich zu haben. Es war ihm anzusehen, wie wenig er von derartigen Untersuchungen hielt. Zielsicher landete er auf Rosys Rücken, über den er in Windeseile hinweg rannte, um mit angelegten Ohren und gesenktem Schwanz in der Transportbox zu verschwinden, die sie eben hatte hochheben wollen.
„He, man kann es auch übertreiben“, rief die junge Frau erschreckt und schloss die Käfigtür mit einem missmutigen Kopfschütteln.
Carlotta grinste. „Und dabei war das nur ne Impfung.“
„Gott sei Dank“, murmelte Rosy. Sie neigte den Kopf zur Seite und musterte ihre Freundin prüfend. „Wie geht es dir?“
„Mir?“ Carlotta machte ein erstauntes Gesicht. „Bestens. Nein, ehrlich mir geht’s gut.“
„Du warst schon immer eine schlechte Lügnerin.“

Geschrieben von Ian Rolf Hill

Erscheinungsdatum: 27.07.2021

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas, was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
146185
Destero Destero ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 29.01.2020
Beiträge: 262

01.08.2021 10:25
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

"John Sinclair" trifft "Twiglight".... oder eine Teenager-Love-Story mit "Coming of Age" Crossover.

Kann man ja mal machen......

Das Cover passt sehr zur Story und für die Vermarktung an ein jüngers Publikum. Ebenso ist die Story aufgebaut. Carlotta verliebt sich auf einer "Comic-Con" in einen Dämon.

Schade, dass die Szenen auf der Comic-Con schnell wieder zu Ende sind, davon hätte ich gerne mehr gelesen.

Ich fand ja schon eine pubertierende Denise Curtis bei IRH nicht so toll. Ebenso ergeht es mir mit Carlotta.

Was mir sehr gefallen hat, dass Christina Dick diesmal die Vertretung für den kranken Sir James übernimmt. Da hat IRH wieder tolle Dialoge geschrieben.

Wie kommt man bloss auf den Namen "Dereje Ssekabira"??? Die kurze Szene mit Ihm ist auch großartig geschrieben.

Der Showdown entschädigt dann nochmal für die über weite strecken doch etwas seichte und triviale Geschichte, die allerdings sehr gut unterhält und locker runter zu lesen ist.

Insgesamt ein "gut".

                                    Destero ist offline Email an Destero senden Beiträge von Destero suchen Nehmen Sie Destero in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
147236
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 10965

01.08.2021 19:21
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Destero
Wie kommt man bloss auf den Namen "Dereje Ssekabira"??? Die kurze Szene mit Ihm ist auch großartig geschrieben.


Der Name Dereje bedeutet "Fundament".
Der Name Ssekabira wird Kindern gegeben, die von dem "Monkey-Clan" abstammen.
http://www.namen-namensbedeutung.de/Namen-Ueberblick/Afrikanische-Namen.html

Ich gebe zu, ich mache es bei Charakternamen im Pen&Paper auch nicht anders. Oder einfach bekannte Namen nehmen und ein paar Buchstaben abändern.



Danke für deine aussagekräftige Rezi. Da kann ich mir gut vorstellen, wie der Roman so ist. smile

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Dämonenkiller
2. John Sinclair
3. Tony Ballard

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
147243
lessydragon lessydragon ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 5879

17.08.2021 00:44
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zuallererst auch mal ein Kommentar zum Cover von mir, das ist wirklich absolut gelungen und passt absolut zum vorliegenden Band, quasi beide Hauptprotagonisten und irgendwie auch thematisch getroffen mit dem Totenschädel, die Kreatur der Finsternis, um die es geht.

Handwerklich gute Arbeit, dass ich ihn doch mit Mittel bewertet habe liegt bestimmt auch an meiner Abneigung zum Thema Carlotta und Maxime.

Sie wird erwachsen und möchte am normalen einer reifenden Teenagerin teilhaben. So kommt es zu den pubertierenden Konflikten zwischen Carlotta und Maxime und bei ihrem Ausbruch, dem Schlafen bei einer Freundin, um aber auszugehen. Da das mit den Flügeln nicht so einfach ist, geht es zu einer Comic-Con, und dort verfällt Carlotta in den Bann eines weiteren Teilnehmers, einer Kreatur der Finsternis, der ihr, makaber wie es ist, auch noch die Jungfräulichkeit nimmt.

Im Bann verfällt sie noch mehr ins Pubertierende, was nicht unbedingt meine Lesefreude erhöhte, das bekommt man in seinem alltäglichen Umfeld mehr als genug geboten.
Zu guter letzt ist es eine Kombination aus Carlottas Fähigkeiten, Maximes Silberkugeln, dem eigenen Schwert der Kreatur, die diesem ein Ende setzen, John selbst kommt zum Reinmachen mit dem Kreuz dazu, um den Kadaver endgültig zu vernichten.

Anekdote nebenbei, Sir James ist nicht anwesend, erst im Club, dann krank. Somit vertritt Commissioner Dick ihn, die zwar nett aber deutlich zeigt, was sie von der Abteilung hält…

Gut aufgebauter und abgehalndelter Band scheitert an meiner Carlotta - Abneigung, daher das Mittel.

LG Lessy Daumen_hoch Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

                                    lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
147538
JohnSinclairFanClub
Koenig




Dabei seit: 15.10.2018
Beiträge: 931

19.08.2021 13:27
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Lovestorys kann der Autor also auch. Fehlen noch Arztromane und Western...
Hach, es ist nicht einfach. Ich brauch sowas in Gruselgeschichten eigentlich nicht. Zwar finde ich es grundsätzlich gut, wenn Charaktere ausgebaut werden und eigene Geschichten haben, jedoch hapert es bei mir an diesen ewigen pupertierenden Backgrounds.
Ich kann mich wirklich mit vielem anfreunden, aber hier war mir zu viel Kitsch und Love drin.
Toll geschrieben - keine Frage, und ich konnte superflüssig lesen, aber es gefiel mir einfach nicht so, dass Carlotta in solch ein großes Liebesabenteuer geschickt wurde.

Carlotta geht anscheinend auf die 20 zu, wenn ich das richtig rausgelesen habe. Somit ist quasi nicht nur Johnny Conolly ein "alternder Charakter", sondern auch das Vogelmädchen. (Es gab schon öfter Andeutungen.)
Man kann verstehen, dass sie "mal raus will" und mit ihrer Freundin was Cooles macht. Hier passte das Setting einer Comic-Convention ziemlich gut. Maxine Wells findet das scheiße und lässt das auch raushängen. Die beiden Mädels machen das dann im Geheimen.
Und dann kommt der Loverboy Eric und hat Carlotta mit einem Liebesfluch verzaubert. Der Typ ist in Wirklichkeit eine Kreatur der Finsternis (Der Titel auf dem Cover spoilert es schon in die Richtung) und will durch das Vogelmädchen an John Sinclair kommen...
Hm! Woher weiß er denn von ihr? Hat Luzifer ihm das gesagt? Anscheinend kam es durch die Freundin der Freundin - also Sandy, die Freundin von Rosy. Hat Rosy (Carlottas "beste" Freundin) Sandy etwa erzählt was Carlotta ist und kann??? Wie ist es zu dem "Deal" zwischen Eric und Sandy gekommen Carlotta zur Comic-Con zu locken?
Anscheinend wusste Eric auch gar nicht, das Carlotta tatsächlich echte Flügel hat, fliegen kann und übermenschliche Kräfte hat. Egal, erstmal legt er das Vogelmädchen flach und lässt sie danach zuhause zappeln. Bis Max und Carlotta sich wieder etwas besser verstehen und natürlich gleich den Loverboy zum Essen einladen wollen. Und John Sinclair dazu. Weil Maxine nämlich schon vermutet, dass Eric ein böser Typ ist.

Es kommt wie es kommen muss: Die Situation eskaliert, weil der Böse in der Geschichte immer einen Fehler macht und zu leichtsinnig ist. Nachdem Eric Sandy platt gemacht hat, will er auch noch Rosy ans Leder. Danach ist dann Carlotta dran und dann John?
Carlotta versaut ihm die Tour und stempelt ihn als Ex ab. Der Liebeszauber ist verflogen. Sie kann Rosy, Maxine und alle Tierchen aus der eigenen Bude retten und schlussendlich den als Nachtwache - oder wen auch immer aus der Serie GoT - verkleideten Eric mit seinem eigenen Schwert umhauen.
Tja, trotzdem bist du jetzt ein kleines psychisches Wrack, weil du mit einer Kreatur der Finsternis geschlafen hast. Damit hat der Autor dann wieder eine gebeutelte Opferperson für eine weitere Vorgeschichte. Immer muss jemand Leiden.
John kam quasi nur kurz am Ende vorbei und hat die Reste weggeräumt. Mit dem Kreuz.

Ein MITTEL-Roman, den ich gut lesen konnte, der mir aber zu viel Pupertät & Love drin hatte. Es fühlte sich wie ein übertriebener Superhelden-Comic an, aber nicht wie ein Gruselroman.

Das Cover passte voll zur Geschichte. Finde es gut gemacht.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von JohnSinclairFanClub am 19.08.2021 13:29.

                                    JohnSinclairFanClub ist online Email an JohnSinclairFanClub senden Homepage von JohnSinclairFanClub Beiträge von JohnSinclairFanClub suchen Nehmen Sie JohnSinclairFanClub in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
147593
Sinclair Sinclair ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 12.04.2020
Beiträge: 3741

20.08.2021 23:54
RE: Band 2246: Rendezvous mit dem Dämon
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Handlung: Maxine bittet John um einen Besuch, weil sie sich Sorgen um Carlotta macht. Diese hatte am vorigen Tag, inspiriert von ihrer Freundin Rosy Mills, mit Rosy eine Comic-Con in Edinburgh besucht. Auf der Convention hatte sie den attraktiven Eric Vanderburg kennen gelernt, in den sie sich nicht nur Hals über Kopf verliebte, sondern mit dem sie auch noch am selben Abend geschlafen hatte. Zurück nach Dundee war dann eine völlig veränderte Carlotta gekommen. Während Carlotta ihren neuen Freund zum Essen eingeladen hatte, lud Maxine John ebenfalls ein. Ist Maxines Befürchtung überzogen, oder ist Eric wirklich ein Feind, der mit Carlotta finstere Pläne hat? John soll dass herausfinden. Doch noch bevor er eintrifft befinden sich Maxine und Carlotta plötzlich in höchster Lebensgefahr.

Meinung: Ein Roman von Ian Rolf Hill, mit dem Vogelmädchen Carlotta im Mittelpunkt. Mittlerweile dürfte allgemein bekannt sein, dass ich die Figur eigentlich nicht mag. Nur bei der Beschreibung von Ian Rolf Hill und so wie er Carlotta hier interpretiert hatte, war plötzlich alles anders. Carlotta hatte plötzlich ein realistisches Profil mit Ecken und Kanten. Sie war hier nun endlich eine junge Frau, die mit ihrem Schicksal haderte, nicht so sein und dass gleiche erleben zu können, wie andere junge Frauen ihres Alters, obwohl auch sie die gleichen Bedürfnisse hatte. Das hatte mit der stets unnatürlich fröhlichen, profillosen, nervigen und vorlauten Göre, wie sie bei Jason Dark stets aufgetreten war, nichts mehr zu tun. Geschickt hatte Ian Rolf Hill, mit Carlottas Freundin Rosy Mills, eine Figur aus alten Tagen wieder entdeckt, die für den Einstieg sehr geeignet gewesen war. Von ihr stammte die Idee, dass sich Carlotta als Cosplayerin auf einer Comic-Con frei bewegen könnte. Kleiner Haken an der Idee. Laut meiner Internet-Recherche hatte die von Carlotta dargestellte Shakugan-no-Shana im Original eigentlich keine Flügel. Zumindest konnte ich keine entdecken. War aber auch egal, ein wenig schriftstellerische Freiheit muss auch sein. Den schwierigen Namen konnte sich nicht nur Carlotta schlecht merken, was zu einigen witzigen Wortspielen führte.

Aber dass war noch gar nichts gegen eine Carlotta im Liebesrausch, bei der die Hormone verrückt spielten, nach dem sie sich Hals über Kopf in Eric Vanderburg verliebt hatte. So ahnte Carlotta auch nicht, dass die Wohnung in der sie Eric aufsuchte, eigentlich einer Freundin von Rosy gehört hatte, die ebenfalls auf der Con gewesen war. Nur lag diese nun als halbierte Leiche im Bettkasten, während im Bett darüber Carlotta mit Eric schlief und nun zur Vogelfrau wurde.

Diese neue Carlotta hatte mir wirklich gut gefallen und mich bestens unterhalten. Dieses hatte bewiesen, dass es manchmal nicht nur an den Figuren liegt ob sie gut herüber kommen oder nicht, sondern ganz besonders daran was der jeweilige Autor aus Ihnen machte und wie er sie beschrieb. Ian Rolf Hill hatte hier beste Arbeit geliefert. Ich hätte nie gedacht, dass Carlotta noch einmal positiv auf mich wirken würde. Für Maxine kam Carlottas Wandlung scheinbar auch völlig überraschend. Sie wusste oft nicht wie ihr geschah und war völlig überfordert. Dadurch hatte sie irgendwie zeitweise die Rolle der Nervensäge übernommen.

John hatte in diesem Roman nicht viel zu tun. Er durfte mit Suko Grabräuber stellen, mit Bill Whisky trinken, doch Dundee erreichte er viel zu spät. Carlotta hatte ganze Arbeit geleistet und die Kreatur der Finsternis vernichtet, nach dem sie sich aus ihrem Bann befreien konnte. Dank Carlottas Einsatz überlebte auch die schwer verletze Maxine. Es war ein sehr spannender und kurzweiliger Roman gewesen mit einem spektakulären Finale. Nicht nur einmal hatte ich gedacht dass entweder Maxine oder Carlotta oder auch beide sterben würden. So knapp war es gewesen.
Und dann war doch noch Sir James, der sich tatsächlich, wohl zum ersten Mal krank gemeldet hatte und zu Johns Leidwesen von Christina Dick vertreten wurde. Es geschahen tatsächlich noch Wunder in der Serie, mit denen nicht zu rechnen war.

Insgesamt gebe ich für diesen Roman die Note 1 = Sehr gut an Ian Rolf Hill und damit dann verdiente 5 von 5 Kreuzen. Nach der im Forum üblichen Wertung habe ich mit Top abgestimmt.
Daumen_hoch Buch

__________________
Nordsee oder Ostsee? - Hauptsache Meer !Daumen_hoch Buch
Lieblingsfußballvereine: FC Schalke 04, Holstein Kiel, SV Meppen, FC Hansa Rostock, VfB Oldenburg, VfB Lübeck, Kickers Emden
Sympathien für VfL Osnabrück und FC Erzgebirge Aue.

                                    Sinclair ist offline Email an Sinclair senden Beiträge von Sinclair suchen Nehmen Sie Sinclair in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
147631
Koboldoo Koboldoo ist männlich
Koenig




Dabei seit: 18.02.2016
Beiträge: 778

26.08.2021 12:56
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch mir hat diese neue Carlotta "sehr gut" gefallen. Bei JD nervt sie mich nur. Für Maxine war es diesmal denkbar knapp. Bin schon lange dafür, dass das erweiterte Sinclair-Team mit besseren Abwehrmaßnahmen bestückt wird. Eine Silberkugel-Beretta ist einfach zu wenig. Hallo Mrs. Dick, machen sie doch einfach mal den Yard-Tresor auf! Wo wir auch schon beim nächsten Thema wären. Die neue Oberchefin tritt etwas mehr in den Vordergrund und macht aus ihrer Abneigung gegenüber John keinen Hehl. Fand ich sehr amüsant. Sie könnte ruhig auch mal eine größere Rolle bekommen...

Cover: Passt perfekt!

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX (Ziel für 2020 = Band 220 - 280 lesen)

                                    Koboldoo ist offline Email an Koboldoo senden Beiträge von Koboldoo suchen Nehmen Sie Koboldoo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
147781
bierelli bierelli ist männlich
Foren As


Dabei seit: 21.07.2010
Beiträge: 132

28.08.2021 14:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Destero
"John Sinclair" trifft "Twiglight".... oder eine Teenager-Love-Story mit "Coming of Age" Crossover.

.



Danke für diese Beschreibung Ich lasse den Roman dann mal aus.

__________________
Grüße aus Österreich Winke

                                    bierelli ist offline Email an bierelli senden Beiträge von bierelli suchen Nehmen Sie bierelli in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
147825
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2020