logo
   
-- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS2201-2300 » Band 2277: Entführt in Hels Höllenwelt 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 2277: Entführt in Hels Höllenwelt
top 
1
11.11%
sehr gut 
2
22.22%
gut 
4
44.44%
mittel 
2
22.22%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 9 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 9698

27.01.2022 15:44
Band 2277: Entführt in Hels Höllenwelt
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Entführt in Hels Höllenwelt

Kein Land für Lebende!
Das waren die Gedanken des einsamen Mannes, als er zwischen den knorrigen Leibern verdorrter Bäume in Richtung des fahlen Lichts stapfte.
Seine Schritte erzeugten schmatzende Laute auf dem moderigen, zerfallenen Laub. Es bildete eine schwammige Masse, die den Gestank nach Fäulnis und Verwesung absonderte. Der Untergrund war weich und nachgiebig, aber trotzdem fest. Er fühlte sich nicht wie gewöhnlicher Waldboden an. Den Neuankömmling befiel der Eindruck, über Leichen zu schreiten.
Der Odem der Vergänglichkeit war allgegenwärtig.
Diese Welt atmete Trostlosigkeit und Verfall.
Sämtliche Zweifel, ob der Wanderer am richtigen Ort war, nahmen mit jedem Schritt ab. Nein, er war goldrichtig. Es war doch offensichtlich.
Hier regierte der Tod!

Geschrieben von Ian Rolf Hill

Erscheinungsdatum: 01.03.2022

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas, was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
151460
Destero Destero ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 29.01.2020
Beiträge: 262

27.01.2022 21:04
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

ein ganz...ganz furchtbares Cover.... sieht aus wie für eine Teenie-Serie.....

                                    Destero ist offline Email an Destero senden Beiträge von Destero suchen Nehmen Sie Destero in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
151466
Sinclair Sinclair ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 12.04.2020
Beiträge: 3741

28.01.2022 08:29
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hänsel und Gretel allein im Wald? Würde passen. großes Grinsen

__________________
Nordsee oder Ostsee? - Hauptsache Meer !Daumen_hoch Buch
Lieblingsfußballvereine: FC Schalke 04, Holstein Kiel, SV Meppen, FC Hansa Rostock, VfB Oldenburg, VfB Lübeck, Kickers Emden
Sympathien für VfL Osnabrück und FC Erzgebirge Aue.

                                    Sinclair ist offline Email an Sinclair senden Beiträge von Sinclair suchen Nehmen Sie Sinclair in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
151469
Wynn Wynn ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 07.03.2017
Beiträge: 1561

28.01.2022 11:02
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch Hänsel und Gretel kann man vernünftig darstellen. Das hier ist ganz sicher eines der miesesten Cover aller Zeiten.

                                    Wynn ist offline Email an Wynn senden Beiträge von Wynn suchen Nehmen Sie Wynn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
151473
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 10965

05.02.2022 18:52
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover finde ich gar nicht mal so schlimm. Ich bin eher auf die Rezis gespannt und was die Kinder/Teens dieses mal für schlimme traumatische Erlebnisse erfahren müssen, die sie für den Rest ihres Lebens zeichnen werden.

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Dämonenkiller
2. John Sinclair
3. Tony Ballard

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
151666
Destero Destero ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 29.01.2020
Beiträge: 262

06.03.2022 12:25
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Noch eine Bemerkung zum Cover. Vielleicht ist bei der Kommunikation mit Mr. Taylor was schief gelaufen. Hat er statt "Hels Höllenwelt" vielleicht "helle Höllenwelt" verstanden????? Wenn das Cover deutliche dunkler gezeichnet wäre, hätte es mehr Wirkung.

Zum 2-Teiler selbst. Nach langen 9 Wochen endlich ein neuer IRH.Also ich bin ja wirklich kein Fan der "nordischen Göterwelt". Alleine schon sich die ganzen Namen zu merken, Hel und Garm gehen ja noch, aber Fehild, Modgud, Gjöll, Gjallarbu, Eljudnir. Bin ich Skandinavier????

Dann taucht die Weltenesche Yggdrasil (aus dem grossen Werwolf 3-teiler Band 2174 bis 2176) wieder auf. Ach ja, Band 2232 "Amaruk, der Monsterwolf" sollte man auch gelesen haben. Denn er spielt auch wieder mit.

IRH hatte ja nach dem 3-teiler damals angekündigt, dass jetzt erst mal lange ruhe sei mit seinen Werwölfen. Jetzt scheint es nach knapp 2 Jahren wieder richtig weiter zu gehen. Ebenso mit seiner, nicht meiner, Denise Curtis. Diese wird aber langsam älter, aber reifer?

Die Story zieht sich für mich ein wenig, und gerechtfertigt lang keinen 2-Teiler. Das Sinclair Team ist erst ab Seite 39 dabei. Da wird es dann etwas interessanter.

Stark Johns Gedanken zu der Situation der Werwölfe (Seite 47-50), Zum Ende hin wird es dann spannender und actionreicher.

Mal schauen ob der 2.Teil besser wird.

Bewertung : noch "gut"

                                    Destero ist offline Email an Destero senden Beiträge von Destero suchen Nehmen Sie Destero in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152289
Das Hü Das Hü ist männlich
Foren As




Dabei seit: 30.01.2019
Beiträge: 104

15.03.2022 16:06
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Den Zweiteiler hab ich direkt zusammen gelesen, deshalb fällt mir die Wertung etwas schwer für Teil 1. Direkt nach diesem Roman dachte ich "Naja, ging so...", nach Teil 2 war ich da im großen Zusammenhang aber deutlich milder gestimmt. Deshalb noch ein knappes GUT hierfür.
Aber ganz ehrlich? Denise nervt mich oft einfach nur mit ihrer Art.

                                    Das Hü ist offline Beiträge von Das Hü suchen Nehmen Sie Das Hü in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152526
lessydragon lessydragon ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 5879

16.03.2022 00:47
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Gleich vorweg zum Cover, die Situation aus dem Roman ist gteroffen, aber die Umsetzung??? Die Kids mögen getroffen sein, da habe ich mir noch kein Bild gemacht, aber der Weg zu Hels Höllenwelt ist ja mehrfach gut beschrieben worden und ich glaube, dass der Auftrag auch ausreichend formuliert war. Selbst der wohl dargestellte Hund von Hel kann diesen warmen Farben nicht den im Band beschriebenen Charakter geben, also am Thema vorbei.

Zum Band selbst, so ab und zu mag ich diese nordische Welt, diese Tehamtik um die Berserker und die Werwölfe, die Nachwehen von Morgana und Fenris, aber es hat halt auch den Nachteil, dass dies mittlerweile eine eigene große Welt mit vielen Darstellern ist, man muss sich beim lesen erst wieder rein finden, was dem Autoren ja auch bekannt scheint, denn er versucht die Erläuterungen ja einzubinden.

Das macht das ganze Lesen aber etwas träger, weil man sich echt auf das Aufsaugen der einzelnen Details fixieren muss. Nichts desto trotz gefällt mir die Fortsetzung der Thematik, dient sie scheinbar ja auch dazu, das Bild von Matthias etwas nachzuziehen und etwas mehr bandbreite in ihn zu bekommen.

Ich fand den ersten teil also gut vorbereitet mit guten Aktionen und Abläufen, John und Suko kamen auch nachvollziehbar rein, die Weichen sind gestellt, der 2. Teil muss jetzt das jetzt alles ordentlich abschließen.

Ich gebe dem Ganzen ein Gut bzw. 4 Sterne.

LG Lessy Daumen_hoch Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

                                    lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152540
JohnSinclairFanClub
Koenig




Dabei seit: 15.10.2018
Beiträge: 931

16.03.2022 16:20
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hill is back - Und zwar mit Denise, der Berserker-Kolonie, den guten Werwölfen, der nordischen Mythologie, Matthias, und neuen Spießgesellen...

__________________________________________________

Matthias ist der Auslöser: Er will nun endlich mal Denise Curtis für sich gewinnen. Mit Lykaons Tochter an seiner Seite hätte er eine mächtige Verbündete, mit der noch mehr Schrecken und Leid angestellt werden kann. Irgendwie kommt er auf den Trichter dazu Hel um Hilfe zu bitten. Das ist die sogenannte Totengöttin und auch die Tochter von Loki. Und die Schwester von Fenris. Und die hat ihr eigenes Reich, das sich Helheim nennt. Dort gammelt sie rum, frisst Leichenteile und spielt mit ihrem Höllen-Hund Garm und endlich kommt ein Boy mit blauen Augen und bietet Abwechselung. Klar macht sie mit, startet ein Ablenkungsmanöver, verwüstet die Berserker-Kolonie und entführt Rebecca. Lykke und Denise sind angepisst und wollen sie befreien. Während Lykke auf John & Suko setzt, klettert Denise die Wurzeln des Weltenbaums runter in Hels Welt. Dort beißt sich sich wortwörtlich durch, bis sie auf Emma & Ethan Murdock trifft, die durch einen Dimensions-Tor-Sarg hier auch gelandet sind. Zusammen schaffen sie es bis zu Hel in die Zentrale. Aber Denise ist schlapp, weil sie sich zu oft transformiert hat, etliche Kämpfe und eine krasse Verfolgungsjagd hinter sich hat. Außerdem hat sie hunger... So kann sie sich nicht gegen Hel wehren, die Rebecca, Emma und Ethan nun gefangen hält.

John und Suko sind inzwischen auch mit Lykke in Alaska angekommen und untersuchen den Fall. Dabei stoßen sie auch auf den Sarg, der ja ein Dimensionstor in Hels Welt ist. John wird reingezogen, Suko und Lykke bleiben draußen.

Ende des 1. Teils...
...zum Glück gibt´s den 2. gleich hinten ran.


Eine Menge Action, Denise muss wieder viel leiden und auch andere bleiben nicht verschont. Das "Teenie-Hafte" in Denise, da geht Ian Rolf Hill voll auf. Auch eklige Szenen sind sein Ding. Sehr gut beschrieben.

Das alles fühlt sich aber an wie eine eigenes Spin-off, in dem John & Suko nur ab und zu mal auftauchen. Der Autor ist in der Welt voll drin und grundsätzlich ist das auch alles sehr gut zusammengesponnen und wirklich toll geschrieben. Aber es ist irgendwie kein Sinclair für mich. Als Spin-off könnte es heißen: "Denise - Schicksalsjahre einer (Monster-)Kaiserin".

Zudem war es einfach viel zu viel an Charakteren. Wahnsinn! Wer da noch voll durchblickt beim "normalen Durchlesen", der hat es wirklich drauf. Das hier ist keine Einstiegslektüre für Sinclair-Neulinge und auch nichts, was man mal nebenbei weginhaliert.
Matthias, Denise, Hel, Thor, Loki, Garm, Modgud, Amaruk, Lykke, Emma, Ethan, Rebecca, Mary Murdock, Ganglot, Ganglati, Ujurak, Berold, ... sicher habe ich noch einige vergessen. Das war einfach zu viel und hat für mich die Geschichte kaputt gemacht. Dann noch dieses Grundverständnis der nordischen Mythologie gepaart mit den Bärenmenschen und den "guten" Werwölfen. Leider zu viel insgesamt... Schade!

Trotzdem bin ich gespannt wie es weitergeht - nun bin ich ja schon voll eingetaucht in die Story und der Plot hat meine ganze Aufmerksamkeit.




Bewertung: MITTEL

Sinclair-Team: John Sinclair, Suko

Gegner: Hel (Totengöttin), Matthias (Luzifers 1. Diener), Garm (Höllenhund), Modgud (Riesin), Amaruk (Monsterwolf)

Weitere Charaktere: Denise Curtis, Berold, Lykke, Emma & Ethan Murdock, Mary Murdock, Rebecca

Besonderes: Hier wird tief eingetaucht in die nordische Mythologie.

LKS: Kurzgeschichte von Jonathan Anderland ("Noch am Leben").

Cover: Der Monster-Hund/Wolf auf der linken Seite ist ziemlich cool, bekommt aber leider nicht die volle Aufmerksamkeit. Zwei Jugendliche (Ethan & Emma) in farbenfrohen Farben "versauen" das düstere Gesamtbild. Keine Frage, es ist absolut toll gemalt von Taylor, aber für mich will es so nicht richtig zusammenpassen. Der Höhleneingang im Hintergrund mit dem Drachenkopf ist super umgesetzt und insgesamt kommt diese Szene ja auch im Heft vor.

                                    JohnSinclairFanClub ist offline Email an JohnSinclairFanClub senden Homepage von JohnSinclairFanClub Beiträge von JohnSinclairFanClub suchen Nehmen Sie JohnSinclairFanClub in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152565
Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 2449

17.03.2022 12:53
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JohnSinclairFanClub

Eine Menge Action, Denise muss wieder viel leiden und auch andere bleiben nicht verschont. Das "Teenie-Hafte" in Denise, da geht Ian Rolf Hill voll auf. Auch eklige Szenen sind sein Ding. Sehr gut beschrieben.

Das alles fühlt sich aber an wie eine eigenes Spin-off, in dem John & Suko nur ab und zu mal auftauchen. Der Autor ist in der Welt voll drin und grundsätzlich ist das auch alles sehr gut zusammengesponnen und wirklich toll geschrieben. Aber es ist irgendwie kein Sinclair für mich. Als Spin-off könnte es heißen: "Denise - Schicksalsjahre einer (Monster-)Kaiserin".


Da gehe ich leider mit konform. Das ist eben IRH Stil. Ich würde mir diesen Spinoff vermutlich zulegen, aber seine Romane fühlen sich (für mich) nicht mehr wie 'Geisterjäger John Sinclair' an.

Zitat:
Original von JohnSinclairFanClub
Bewertung: MITTEL


dito

__________________

God is the name of the cold, dead silence that answers the prayer of a child being molested.

                                    Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152585
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 10965

17.03.2022 20:05
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bei einem Spin Off wäre ich noch skeptisch.
Aber eine komplett eigene Romanserie oder eine Subserie im neuen GK würde ich mir auf jeden Fall kaufen und vermutlich auch eher genießen können.

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Dämonenkiller
2. John Sinclair
3. Tony Ballard

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152597
JohnSinclairFanClub
Koenig




Dabei seit: 15.10.2018
Beiträge: 931

30.03.2022 16:43
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Bei einem Spin Off wäre ich noch skeptisch.
Aber eine komplett eigene Romanserie oder eine Subserie im neuen GK würde ich mir auf jeden Fall kaufen und vermutlich auch eher genießen können.


2016 hattest du noch bei Band 1963: "Der Stamm der Berserker" geschrieben:

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Die Fortsetzung setzt einen actionlastigeren Fokus als noch der erste Teil. Zusammen ergeben sie wieder einen wunderbaren Roman von Florian. Ich würde mir mal ein Sinclair Spinoff von ihm allein wünschen, 20 Bände die ein Thema behandeln, dass er innerhalb der Serie besonders mag. Ein Träumchen, wird leider nie passieren.


Wie sich die Zeiten ändern großes Grinsen

                                    JohnSinclairFanClub ist offline Email an JohnSinclairFanClub senden Homepage von JohnSinclairFanClub Beiträge von JohnSinclairFanClub suchen Nehmen Sie JohnSinclairFanClub in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152925
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 10965

30.03.2022 17:27
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

2016. Wo hast du das denn ausgegraben oder hast du auch so ein JS-Gedächtnis? großes Grinsen

Ja. Schöne Zeiten. Die hätte ich gerne zurück. unglücklich

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Dämonenkiller
2. John Sinclair
3. Tony Ballard

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152927
JohnSinclairFanClub
Koenig




Dabei seit: 15.10.2018
Beiträge: 931

31.03.2022 09:26
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
2016. Wo hast du das denn ausgegraben oder hast du auch so ein JS-Gedächtnis? großes Grinsen

Ja. Schöne Zeiten. Die hätte ich gerne zurück. unglücklich


Ne, ich lese halt viel - auch hier im Forum smile Bin durch Zufall drauf gestoßen.

                                    JohnSinclairFanClub ist offline Email an JohnSinclairFanClub senden Homepage von JohnSinclairFanClub Beiträge von JohnSinclairFanClub suchen Nehmen Sie JohnSinclairFanClub in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152935
Sinclair Sinclair ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 12.04.2020
Beiträge: 3741

10.04.2022 12:44
RE: Band 2277: Entführt in Hels Höllenwelt
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Handlung: John und Suko kommen vom Dienst nach Hause und reden dabei über die geplante Feierabend-Gestaltung. Diese Pläne sind erledigt, als sie in der Tiefgarage von Lykke erwartet werden, die sie um schnelle Hilfe bittet. Rebecca, die Wiedergeburt von Morgana Layton, wurde von der Totengöttin Hel in ihre Totenwelt entführt. Denise Curtis folgte ihr um sie zurückzuholen. Allerdings sagt die Legende, dass es zwar Wege in die Totenwelt hinein gibt, aber keinen mehr zurück. Lykke bringt die Geisterjäger zu Mary Murdock in die Werwolf-Kolonie in Alaska. Mary ist in großer Sorge weil sie ihre Kinder Emma und Ethan nicht erreichen kann, die bei ihren Großeltern in Juneau leben. Mary, Lykke und die Geisterjäger suchen umgehend die Wohnung der Großeltern in Juneau auf. Von Emma und Ethan fehlt jede Spur. Im Schlafzimmer finden sie die, von Matthias gezeichneten, Großeltern, für die jede Hilfe zu spät kommt. Im Wohnzimmer befindet sich ein schwarzer Sarg, den Suko als Dimensionstor in Hels Reich identifiziert. Ist das der Weg, der sie in Hels Höllenwelt bringt und können sie entgegen den ungeschriebenen Gesetzen, die Entführten tatsächlich zurückholen?

Meinung: Der erste Teil eines neuen Werwolf-Zweiteilers von Ian Rolf Hill knüpfte spannend an die letzten Ereignisse an. Auch nach dem Ende des Kriegs zwischen Fenris und Lykaon kamen die überlebenden Charaktere nicht endgültig zur Ruhe und waren dabei sich neu aufzustellen. Dazu gehörte auch dass sich Matthias wieder einmischte. Er hatte ja bereits Amaruk aus dem ewigen Eis befreit. Sein ursprünglicher Plan, mit dessen Hilfe Denise Curtis auf seine Seite zu ziehen, hatte aber nicht funktioniert. Um seinen Plan doch noch durchzusetzen suchte er sich nun eine neue Verbündete. Damit kam dann die nordische Totengöttin Hel ins Spiel. Mit einer Dienerin der Totengöttin hatte es John bereits, vor etwa einem halben Jahr, in einem Roman von Rafael Marques zu tun bekommen. Ein lobenswertes Zusammenspiel der beiden Autoren. Hel sollte nun helfen Denise Curtis anzulocken und doch noch zu überzeugen, weil schließlich Fenris der Bruder von Hel gewesen war. Hel glaubte aber nicht an dessen endgültigen Tod. Sie war sich sicher dass er, als Sohn des Loki, in das Reich der Mythen und Legenden eingegangen war. Außerdem schlummerte noch ein Erbe des Fenris in Rebecca. Hel vermutete sogar mehr und entführte Rebecca, aus dem Lager der Berserker und der Obhut von Lykke, in ihr Totenreich.

Berold hatte nun verspätet seinen fälligen Berserkergang angetreten. Dabei wurde er von einem Höllenhund angegriffen , verletzt und noch rechtzeitig von Amaruk und Denise gerettet. Berold hatte sich mittlerweile in Denise verliebt. Welche Nachkommen würden wohl bei so einer Verbindung entstehen? Vielleicht Bärwölfe? smile

Aus diesem Grund war das Gespräch zwischen Denise und dem verletzten Berold sehr witzig und aufschlussreich gewesen. Besonders weil sich Denise um ihm helfen zu können in ihre menschliche Gestalt verwandelte und ihm daher nackt gegenüber trat. So flirteten sie noch ein wenig weiter, bis Denise sich davon überzeugt hatte dass sie Berold und Amaruk zurücklassen konnte. Von Unruhe getrieben wollte sie ins Lager der Berserker zurückkehren, welches in der Zwischenzeit verwüstet wurde. Von Lykke erfuhr sie was inzwischen Schreckliches, während ihrer Abwesenheit, geschehen war. Ausgerechnet Rebecca wurde von Hel in deren Totenwelt entführt. Imponierend wie Denise sich gegen alle Warnungen durchsetzte und sich auf eigene Faust aufmachte um Rebecca zurück zu holen.

War Denise am Anfang eine verzogene und von Lykaon beherrschte Teenagerin gewesen, so gefiel mir mittlerweile ihr Charakter immer besser. Sie setzte sich kompromisslos für die ihr anvertraute Rebecca ein. Ich war sehr gespannt wie ihre Zukunft aussehen wird und ob sie dauerhaft ihre gewaltigen Kräfte beherrschen kann. Als John sie damals auf Lykaons Insel quasi ohne Probleme hätte erschießen können, nachdem sie ein Blutbad angerichtet hatte, konnte ich nicht verstehen warum sie verschont wurde. Mittlerweile muss ich zugeben dass Ian Rolf Hill mit seiner Entscheidung sie nicht vernichten zu lassen alles richtig gemacht hatte. Ansonsten hätte es viele spannende Momente im Umfeld von Denise gar nicht mehr gegeben. Mittlerweile hatte Denise ohnehin genügend Verehrer bekommen. Wie sich heraus stellte, hatte sich nicht nur Berold sondern auch Ethan Murdock in sie verliebt.

Auf der Seite 41 hatte sich ein Fehler in den Text eingeschlichen. Nicht Hel hatte mit dem Morgenstern ausgeholt und gekämpft. Diese Waffe wurde von der Riesin Modgud benutzt. Ihr Kampf gegen Denise Curtis und Lykkes Auftritt in der Tiefgarage waren weitere Highlights im Roman gewesen. Als sehr interessant habe ich auch die Überlegung eingestuft, dass Loki und Luzifer identisch sein könnten.

Insgesamt habe ich den ersten Teil des neuen Werwolf-Zweiteilers, der mit viel Spannung und neuen Verknüpfungen punkten konnte, mit einem voll gut bewertet und damit 4,5 von 5 Kreuzen vergeben. Nach der im Forum üblichen Wertung habe ich mit Sehr gut abgestimmt.

Zur Gestaltung des Covers, von Néstor Taylor, noch eine kleine Anmerkung. Der Stil hatte sicherlich nicht jedem gefallen, ich hatte zuerst an Hänsel und Gretel gedacht. Es war aber eine passende und genaue Umsetzung der entsprechenden Szene im Roman, als Emma und Ethan Murdock sich in der Totenwelt auf das Licht zu bewegten und dabei auf ihren verstorbenen Werwolf-Vater trafen.

Daumen_hoch Buch

__________________
Nordsee oder Ostsee? - Hauptsache Meer !Daumen_hoch Buch
Lieblingsfußballvereine: FC Schalke 04, Holstein Kiel, SV Meppen, FC Hansa Rostock, VfB Oldenburg, VfB Lübeck, Kickers Emden
Sympathien für VfL Osnabrück und FC Erzgebirge Aue.

                                    Sinclair ist offline Email an Sinclair senden Beiträge von Sinclair suchen Nehmen Sie Sinclair in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
153232
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2020