logo
   
-- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS2201-2300 » Band 2280: Hotel zur Hölle
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 2280: Hotel zur Hölle
top 
3
30.00%
sehr gut 
4
40.00%
gut 
2
20.00%
mittel 
1
10.00%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 10 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 9698

21.02.2022 13:00
Band 2280: Hotel zur Hölle
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Hotel zur Hölle

Schon mein gesamtes berufliches Leben lang war ich immer wieder darin untergebracht. Ich kannte luxuriöse Hotels mit Glamour und Pomp, normale, funktionelle Hotels, mit sauber eingerichteten Zimmern. Es gab außerdem die Absteigen, die anrüchigen und jene, die Kriminelle für ihre schmutzigen Geschäfte nutzten.
Dann gab es ein weiteres. Das Hotel zur Hölle. Und ich wurde gezwungen, dort ein Zimmer zu nehmen ...

Geschrieben von Chris Steinberger und Rafael Marques

Erscheinungsdatum: 22.03.2022

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas, was mit Grusel zu tun hat!

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von iceman76 am 21.02.2022 14:51.

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152050
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2923

21.02.2022 13:40
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Von Chris Steinberger und mir. Ich weiß nicht genau, warum bei luebbe.de nur mein Name steht.

__________________
www.facebook.com/RafaelMarquesJS

                                    Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152053
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 9698

21.02.2022 14:31
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Von Chris Steinberger und mir. Ich weiß nicht genau, warum bei luebbe.de nur mein Name steht.

Schon bearbeitet! smile

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas, was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152054
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2923

21.02.2022 18:08
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von iceman76
Zitat:
Original von Dämonengeist
Von Chris Steinberger und mir. Ich weiß nicht genau, warum bei luebbe.de nur mein Name steht.

Schon bearbeitet! smile

Danke. Daumen_hoch

__________________
www.facebook.com/RafaelMarquesJS

                                    Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152057
Destero Destero ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 29.01.2020
Beiträge: 262

21.02.2022 18:29
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover ist schon mal sehr geil !!!

                                    Destero ist offline Email an Destero senden Beiträge von Destero suchen Nehmen Sie Destero in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152059
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 10965

22.02.2022 22:53
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Da hat sich ja ein Dreamteam gefunden. Love

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Dämonenkiller
2. John Sinclair
3. Tony Ballard

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152098
Marvin Mondo
Haudegen


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 622

23.02.2022 15:50
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich für meinen Teil bevorzuge eher das "Hotel zur dritten Hölle", bin Stammgast dort Böse Böse Böse ...

__________________
Talent is a flame. Genius is a fire...

                                    Marvin Mondo ist offline Email an Marvin Mondo senden Beiträge von Marvin Mondo suchen Nehmen Sie Marvin Mondo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152110
Destero Destero ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 29.01.2020
Beiträge: 262

22.03.2022 21:21
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Von Chris Steinberger und mir. Ich weiß nicht genau, warum bei luebbe.de nur mein Name steht.


Mich würde ja mal vor Lektüre dieses Roman interessieren, von einem der auch hier anwesenden Autoren, warum die beiden den Roman zusammen geschrieben haben? Wo war da die Inspiration?

Wir reden ja hier immerhin von einem der besten Sinclair Autoren (Rafael) und dem "Shooting Star" des letzten Jahres (Chris).😊😎

                                    Destero ist offline Email an Destero senden Beiträge von Destero suchen Nehmen Sie Destero in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152738
Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 2449

22.03.2022 22:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Destero
Zitat:
Original von Dämonengeist
Von Chris Steinberger und mir. Ich weiß nicht genau, warum bei luebbe.de nur mein Name steht.


Mich würde ja mal vor Lektüre dieses Roman interessieren, von einem der auch hier anwesenden Autoren, warum die beiden den Roman zusammen geschrieben haben? Wo war da die Inspiration?

Wir reden ja hier immerhin von einem der besten Sinclair Autoren (Rafael) und dem "Shooting Star" des letzten Jahres (Chris).😊😎


Vielen Dank für die Blumen Augenzwinkern da werde ich ja ganz verlegen.

Im Werkstattbericht wird es erwähnt Augenzwinkern und leider fehlt aufgrund meiner Inkompetenz Rafaels Werkstattbericht, den er hier aber nachreichen wird großes Grinsen

Ich möchte nicht zu viel spoilern, aber geht wohl nicht ohne:



Ich hoffe, dass ich in naher Zukunft noch mal mit ihm zusammenarbeiten darf.

Natürlich könnte ich mir auch eine Coproduktion mit den anderen Co-Autoren vorstellen großes Grinsen Mit mir kann ja reden, wie mit einem Deppen Augenzwinkern

__________________

God is the name of the cold, dead silence that answers the prayer of a child being molested.

                                    Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152739
Sinclair Sinclair ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 12.04.2020
Beiträge: 3741

23.03.2022 17:02
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Chris und Rafael, ein dynamisches Duo. Daumen_hoch
Ich bin gespannt. Buch

__________________
Nordsee oder Ostsee? - Hauptsache Meer !Daumen_hoch Buch
Lieblingsfußballvereine: FC Schalke 04, Holstein Kiel, SV Meppen, FC Hansa Rostock, VfB Oldenburg, VfB Lübeck, Kickers Emden
Sympathien für VfL Osnabrück und FC Erzgebirge Aue.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Sinclair am 23.03.2022 17:02.

                                    Sinclair ist offline Email an Sinclair senden Beiträge von Sinclair suchen Nehmen Sie Sinclair in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152746
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2923

25.03.2022 00:01
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Verlaufen nur bei mir neuerdings die Themen von unten nach oben?

Na ja, auf jeden Fall war es wohl eher ein kleiner Kommunikationsfehler, dass nur die eine Hälfte des Werkstattberichts auf der Leserseite gelandet ist. Augenzwinkern

Meinen Teil findet ihr hier:

__________________
www.facebook.com/RafaelMarquesJS

                                    Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152789
Sinclair Sinclair ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 12.04.2020
Beiträge: 3741

25.03.2022 15:28
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Verlaufen nur bei mir neuerdings die Themen von unten nach oben?



Ich habe mich auch schon gewundert, dass die Beiträge in den Roman Threads neuerdings umgekehrt gespeichert werden. Der letzte Beitrag zuerst, der erste zuletzt. Fast so wies in der Bibel steht: "Die Letzten werden die Ersten sein."


großes Grinsen Kopfkratzen

__________________
Nordsee oder Ostsee? - Hauptsache Meer !Daumen_hoch Buch
Lieblingsfußballvereine: FC Schalke 04, Holstein Kiel, SV Meppen, FC Hansa Rostock, VfB Oldenburg, VfB Lübeck, Kickers Emden
Sympathien für VfL Osnabrück und FC Erzgebirge Aue.

                                    Sinclair ist offline Email an Sinclair senden Beiträge von Sinclair suchen Nehmen Sie Sinclair in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152812
Destero Destero ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 29.01.2020
Beiträge: 262

26.03.2022 15:52
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der "schwierige" 2.Roman !?!?

Erst mal vielen Dank für die Rückmeldung des Autors.

Ich hatte den Werkstatt-Bericht extra nicht gelesen, da mit einer "Spoiler-Warnung" gedroht wurde.😎

Hätte ich es mal getan, so wäre meine hohe Erwartung an den Roman, deutlich gesenkt worden.

Bis Seite 17 hätte ich dem Roman ein "TOP" gegeben. Der Roman schliesst ein wenig an den 1.Roman "Battle Royale für John Sinclair" an. Doch dann fällt das entscheidene Wort "Twilight City".

Warum nochmal wurde Dark Land eingestellt??? War die Geschichte auserzählt, oder waren die Verkaufszahlen für den Bastei Verlag zu gering?

Die Weiterführung von DL in der Sinclair Welt wirkt für mich eher wie was für Nostalgiker.
Ist ja nicht verkehrt.
Hatte meine Meinung schon bei meiner Rezi zu Band 2271 zum Thema DL geäussert.

Mein Interesse liess auf jeden Fall deutlich an der Story nach, zumal mit Johns Ausflug ins Jahr 1888 noch eine Welt hinzu kommt. Atmosphärisch gut geschrieben, aber den Boxkampf mit John fande ich dann doch überflüssig und "too much".

Die letzten Seiten in der Gegenwart haben mir dann wieder wesentlich besser gefallen. Das Ende mit Mr. X war überraschend und etwas schade....nächste Woche geht es ja mit der Geschichte weiter......

Bewertung : gut

                                    Destero ist offline Email an Destero senden Beiträge von Destero suchen Nehmen Sie Destero in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152840
Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 2449

28.03.2022 11:36
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Vielen lieben Dank für deine Bewertung & deine Rezi smile

Schade, dass dir der Boxkampf nicht so zugesagt hat. Mir gefiel er deswegen, weil er etwas 'normales' darstellte.

Mit Mr. X hatte ich tatsächlich noch etwas vorgehabt... aber durch nette Argumentation und überzeugende Stromschläge durfte Mr. X von Bord gehen Augenzwinkern

VG & nochmals Danke

__________________

God is the name of the cold, dead silence that answers the prayer of a child being molested.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Tulimyrsky am 30.03.2022 19:05.

                                    Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152875
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 10965

30.03.2022 17:49
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

John ist auf dem Weg in ein Einkaufszentrum, um Glenda ein Geburtstagsgeschenk zu kaufen, als er durch den puren Heftromanzufall in den Fall der Woche verwickelt wird. Ein LKW gerät vor ihm ins Schlingern, dann öffnen sich auch noch die Türen des Laderaumes, in denen sich Leichen befinden. Was, um alles in der Welt, ging hier vor? Der LKW knallt gegen einen Baum und der Fahrer entpuppt sich als Zombie, den John erledigt. Danach sieht er einen mysteriösen Mann, verfolgt ihn naiv und gerät in eine Falle. Er wird direkt in das titelgebende Hotel zur Hölle entführt. Von Mister X, der den Geisterjäger schon einmal eingesackt hat. Die Aktion jetzt war also mitnichten ein Heftromanzufall, sondern perfekt durchgeplant. Trotzdem sind da einige Faktoren im richtigen Timing extrem glücklich zusammengekommen, dass dieser seltsame Plan genau so aufgegangen ist, wie erwünscht.

Naja, dieser Einstieg begeistert mich nicht wirklich. Aber jetzt wo John dabei ist, kann das eigentliche Abenteuer beginnen. Der Sohn von Mister X und einige seiner Freunde waren zu neugierig und sind über ein Dimensionstor im Hotel in die grausame Vergangenheit geschleudert worden. Leider besitzen sie das Rückflugticket nicht. Man braucht einen Schlüssel um in die Vergangenheit zu reisen und einen zweiten, um wieder in die Gegenwart zu kommen. Mister X hat nur drei, zwei davon hat gerade ein anderer Zeitreisender Hotelgast. Den verbliebenen hat sich sein Sohn Alexander geklaut. Der Dämon Abyss ist Wächter der Zeitreisen und hat eingewilligt, John ohne den Schlüsselkram die Gelegenheit zu geben, die Gruppe zurückzuholen. Vermutlich handelt es sich um eine Falle, um den Sohn des Lichts loszuwerden. “Aber ich bin mir sicher, dass ein erfahrener Geisterjäger diese Situation meistern wird.“ Als Belohnung bekommt er das Buch zugesichert, in denen die Geheimnisse dieses Zeitreise-Hotels stehen. Leider bin ich auch mit diesem Abschnitt nicht glücklich. Musste man diese Schlüssel einbauen? Da hat Mister X also eigentlich genug Schlüssel, um seinen Sohn zurück zu holen. Aber ausgerechnet jetzt ist ein anderer Gast ebenfalls auf Zeitreise. Hätte er einen mehr, könnte Alexander zurück kommen. Hätte er einen weniger, hätte Alexander die Zeitreise erst gar nicht antreten können. Da passt wieder mal alles perfekt zusammen und der Roman hätte sicher auch ohne Schlüssel funktioniert.

Dann läuft John noch ein anderer Gast über den Weg, der nicht in der Vergangenheit war, sondern in Twilight City. Ist das der andere „Zeitreisende“? Dann müsste er ja die beiden anderen Schlüssel bei sich haben und John bräuchte die Hilfe des Dämons nicht mehr, der ihn vielleicht in eine Falle locken will. Und sind es jetzt Dimensionsreisen oder Zeitreisen? Echte Zeitreisen? Die würden ja auch die Gegenwart verändern.

Das erste Viertel des Romans. Johns Dimensionsreise hart noch nicht einmal begonnen. Und leider bin ich jetzt schon ziemlich ernüchtert. Hoffentlich packt mich die Geschichte noch.

Tatsächlich ist der andere Gast nicht in der irdischen Vergangenheit gelandet, sondern in der Vergangenheit von Twilight City. Sein Ausflug ist allerdings schnell beendet. Nun ist der Geisterjäger an der Reihe und reist ins 19. Jahrhundert. Ich konnte nur hoffen, dass ich in meinem Aufzug nicht sofort auffiel wie ein bunter Hund, sonst hatte ich ein zusätzliches Problem am Hals. Es wäre sicher kein Problem gewesen, sich noch vorzubereiten. Der Geisterjäger hat zwar keinerlei Spur, aber stolpert sofort über einen Zeitungsartikel um einen Mord an einem jungen Mann, bei dem es sich um einen von Alexanders Freunden handelt. Ich ließ die Zeitung sinken. Das konnte kein Zufall sein. Der Hinweis auf die Bekleidung war eindeutig. Ich war mir nahezu sicher, dass es sich bei dem Toten um einen der vermissten jungen Männer handeln musste. John entscheidet sich dazu, in Zusammenarbeit mit den Behörden mit offenen Karten zu spielen. “Es ist das Werk eines Dämons, der mich aus einer anderen Zeit hierhingeschickt hat, damit ich einen jungen Mann rette. Lassen Sie es mich bitte erklären.“ Mhh. Ich will den Roman an der Stelle nicht schlechter reden, als er ist. Aber rein von meinem emotionalen subjektiven Lesespaß ausgehend habe ich an der Stelle keinen Bock mehr.

Deshalb mache ich es kurz, um den Roman nicht noch weiter zu zerreden. Um mehr Informationen zu den Verschollenen zu erhalten, muss John für einen Ganoven in den illegalen Boxring steigen und sich prügeln. Er übersteht einen Kampf. Einen zweiten. Schließlich steht er dem ungeschlagenen Champion gegenüber, der asiatische Kampfkunst beherrscht. Für John aus der Zukunft ist das zum Glück keine Zauberei und er knockt seinen Kontrahenten schließlich aus. John erfährt, dass die gesuchten Jungs in die Fänge einer Lady Gwendolyn Carmine geraten sind und folgt dieser Spur. Nebenbei versucht Abyss Johns Vorhaben zu sabotieren. Und einem von Alexanders Freunden gelingt tatsächlich die Flucht vor der Satanistin.

Bei Gwendolyn Carmine ist für heute Abend eine nette Satansbeschwörung geplant. Sie erwartet John bereits als Ehrengast. Steckt sie mit Abyss unter einer Decke? Dank Luzifers Schutz widersteht sie sogar dem Kreuz. Das wird nicht einfach für ihn, auf die anderen Waffen seiner Freunde kann er sich in dieser Situation nicht verlassen. Einer von Alexanders Freunden muss als Satansopfer herhalten. Alexander selbst wird verschont, wenn John der Gegenseite sein Kreuz und den Zeitreiseschlüssel überlässt.

Eine echte Sackgasse für John. Er hat extrem schlechte Karten. Aber die Autoren haben schon alles so geschrieben, dass es am Ende passt. Der eine Junge, dem die Flucht gelungen ist, hat Scotland Yard informiert. Sie stürmen in letzter Sekunde die Teufelszeremonie. Abyss will den Körper der Besessenen Gwendolyn Carmine verlassen und fliehen, als John sein letztes Mittel auspackt und die Kreuzformel ruft. Damit vernichtet er nicht nur den Dämon (vielleicht), sondern gelangt auch mit Alex zurück in die Gegenwart. Nur Alexander wurde gerettet. Natürlich genau die wichtige Schlüsselperson. Einer der Jungs blieb in der Vergangenheit zurück, die anderen hat es erwischt. Ein bitterer Sieg für den Geisterjäger.

In einem Epilog stattet Rakk Mister X einen Besuch ab. Er hat irgendwie erfahren, dass man über das Höllen-Hotel nach Twilight City gelangt. Er killt Mister X und nimmt das Buch an sich, das eigentlich Johns Belohnung sein sollte.



Irgendwie habe ich einen anderen Roman erwartet und mir auch die Zusammenarbeit der beiden Autoren anders erträumt. Nach dem Prolog war ich noch sehr interessiert an der Geschichte. Das Hotel rief mir direkt stimmungsvolle Bilder von „American Horror Story Hotel“ in den Kopf. Eine Serienstaffel mit schwachem Plot aber tollen „Visuals“. Danach wurde es mir zu viel. Die Verbindung zu Twilight City musste wohl zur Vorbereitung kommender Romane drin sein. Ich finde sie an der Stelle unpassend. Hätte man in einem späteren Roman gemerkt, dass das Hotel auch nach Twilight City führt, wäre das für mich sicher stimmiger gewesen. Die Sache mit den Schlüsseln hätte für mich auch nicht sein müssen. Dadurch müssen zu viele Dinge perfekt passen, um den Roman möglich zu machen.

Wieso keine einfache Vergangenheitsreise über das Hotelzimmer, die ein Dämon im Hintergrund sabotieren will, um den Sohn des Lichts loszuwerden? Ohne den ganzen Schnickschnack. Mister X ist jetzt eh erledigt und wird seine Pläne somit nicht weiter verfolgen können. Johns Abenteuer im viktorianischen London ist ganz solide. Die Auflösung besteht dann wieder aus typischem Heftroman-Kram, wo mehrere Zufälle zu einem perfekten Ende zusammenlaufen. Dass der in Vergangenheit gestrandeten Mason in der GK-Neuauflage weitere Abenteuer erleben wird, gefällt mir als Konzept extrem, hat aber leider nichts mit dem Roman an sich zu tun.

Wenn ich auch mal auf mein Bauchgefühl hören darf, lief hier einiges falsch. Gut geschrieben, aber das Konzept des Romans gefällt mir überhaupt nicht. Insgesamt für mich großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Baff Baff Baff Baff Baff Baff (4 von 10 Kreuzen) und obwohl ich beide Autoren sehr mag nur ein sehr schwaches MITTEL.



Zitat:
Original von Destero
Warum nochmal wurde Dark Land eingestellt??? War die Geschichte auserzählt, oder waren die Verkaufszahlen für den Bastei Verlag zu gering?

Die Abenteuer in TC waren mitnichten auserzählt. Im Gegenteil, es ging erst richtig los. Die Autoren hätten garantiert auch gerne weiter geschrieben. Aber die haben leider nichts zu sagen, wenn dem Verlag die Verkaufszahlen zu niedrig sind und die Serie ohne Vorwarnung eingestellt wird, nachdem den Lesern noch Wochen vorher werbewirksam versichert wurde, dass Dark Land sich prima verkauft.

Rafael hat sich vom Ende der Reihe nicht davon abhalten lassen, sie bei JS weiterzuführen. Ich sehe das zwiegespalten. Auf jeden Fall war DL ein erstklassiges Spin Off in einer besonderen Welt mit besonderen Figuren. Klare Lesemepfehlung von mir.


Zitat:
Original von Tulimyrsky
Mit Mr. X hatte ich tatsächlich noch etwas vorgehabt... aber durch nette Argumentation und überzeugende Stromschläge durfte Mr. X von Bord gehen Augenzwinkern

Schon nach seinem zweiten Auftritt. Aus dem hätte man noch was machen können. So hat sich die Figur auch gelesen, sein Ende kam mir zu aprupt. Vielleicht führt zumindest sein Sohn das Erbe fort?

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Dämonenkiller
2. John Sinclair
3. Tony Ballard

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152928
Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 2449

30.03.2022 19:21
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Vielen lieben Dank für deine Ausführliche Rezi smile

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Irgendwie habe ich einen anderen Roman erwartet und mir auch die Zusammenarbeit der beiden Autoren anders erträumt.

Schade unglücklich

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Die Verbindung zu Twilight City musste wohl zur Vorbereitung kommender Romane drin sein. Ich finde sie an der Stelle unpassend.


Nein, musste nicht. Die Idee mit TC hatte ich schon vor dem Kontakt und der Zusammenarbeit mit Rafael Augenzwinkern Das es mit Rafaels Folgeroman so gut zusammenpasst... war ein Romanheftzufall, hihi Augenzwinkern


Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
und obwohl ich beide Autoren sehr mag

Love Love

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
nur ein sehr schwaches MITTEL.

Daumen_hoch Danke sehr smile

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Schon nach seinem zweiten Auftritt. Aus dem hätte man noch was machen können. So hat sich die Figur auch gelesen, sein Ende kam mir zu aprupt. Vielleicht führt zumindest sein Sohn das Erbe fort?

Es ist nicht auszuschließen Augenzwinkern

__________________

God is the name of the cold, dead silence that answers the prayer of a child being molested.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Tulimyrsky am 30.03.2022 19:22.

                                    Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152929
JohnSinclairFanClub
Koenig




Dabei seit: 15.10.2018
Beiträge: 931

31.03.2022 10:58
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein "Sinclair - Standalone - Abenteuer". Das hat doch auch mal was...

__________________________________________________

Ich bin irgendwie noch immer geflasht. Das war eine klasse Unterhaltung. Frische Ideen, toll umgesetzt und super geschrieben.

John wird durch "etwas komische Umstände" ins Hotel der Hölle gelockt, um für Mister X seinen verschollenen Sohn zurückzuholen.

Der Unterwelt-Boss hat nämlich das Tagebuch von Logan Costello in Petto und damit irgendwie ein spezielles Hotel klar gemacht. Da lässt er auch mal Geschäftspartner nach ihren verstorbenen Frauen suchen - so hier der amerikanische Diplomat Barclay Hollister, der bei Betreten eines Hotelzimmers in Twilight City landet. Ein Abstecher in die Spin-off Serie Dark Land also. Wenn ich das richtig zusammenkriege, dann taucht er da so ca. vor Band 10 auf, als das Schiff der Toten eintreffen soll. Er trifft bei der Suche nach seiner Frau Melanie schließlich auf Rakk und erfährt, dass sie dort ordentlich Dreck am Stecken hat. Er kommt aber dann wieder zurück ins Hotel und haut dann ab...
Das Hotel hat auch Alexander, der Sohn von Mister X, entdeckt und will mit seinen Freunden dort einen coolen Abend verbringen. Zu Viert machen sie sich auf ins London Ende des 18. Jahrhunderts. (Der 5. Kumpel, Sebastian, bleibt lieber in der Hotelbar.)
Da die Boys nur EINEN Schlüssel haben, kommen sie leider nicht mehr zurück. Und da kommt John ins Spiel. Der soll Alexander aus der Dimension zurückholen und nimmt sich der Sache an.
Unglücklicherweise trifft er nach seinem Dimensionssprung gleich auf den Gangsterboss der Stadt. Der hatte auch Alexander & Co bei sich, will die entsprechenden Informationen aber erst rausrücken, wenn John sich in Straßenkämpfen behauptet. Unser Geisterjäger schlägt sich also durch und steht am Ende auf dem Siegertreppchen. Es kommt zur Auseinandersetzung mit Big Tony, denn der wurde von einem Dämon infiltriert. Wie sich dann herausstellt war es Abyss, der auch gleichzeitig der Hotelportier Abe ist. Er hat es auf den Schlüssel und das Kreuz abgesehen, aber John hat die Lage im Griff und befreit Big Tony. Der gibt ihm dann auch noch die entsprechenden Informationen zum Verbleib von Alexander und den anderen Jungs. Die hat er nämlich an eine Lady Namens ... hmmmmm .... Mal wird die Lady Carmine mit dem Vornamen "Gwendoline" geschrieben und mal mit "Gwendolyn" (Welcher Autor benutzt hier welchen Namen?). Egal, sie ist es die die Boys nun hat und sie will alle Luzifer opfern...
John hat glücklicherweise noch Bekanntschaft mit einem Scotland Yard-Cop gemacht (Arthur Winston), der ihn unterstützt.
Bei Lady Carmine angekommen soll er gleich an einer okkulten Beschwörungszeremonie teilnehmen. (Ich liebe sowas! Mit einem Hauch Erotik, einer Opferstätte... cool. Es fehlten noch die magischen Worte und fremdartige Formeln.) Aber statt Luzifer ist es Abyss, der da das Sagen hat. John kann das Kreuz irgendwie nicht einsetzten und es kommt fast zum Desaster. Zum Glück treffen Artur Winston und seine Scotland Yard-Freunde ein und retten die Situation. John kann in dem Trouble mit Alexander im Arm doch noch das Kreuz mit Spruch aktivieren, während er den Schlüssel ranhält. Sie landen wieder im Hotel.

Insgesamt ist eine Menge Stoff in der Geschichte untergebracht, der aber sehr gut verpackt wurde. Anscheinend harmonieren die beiden Autoren miteinander, denn das hat sich alles super lesen lassen. Toll wenn sowas klappt.
Es war auch mal erfrischend John wieder richtig alleine zu erleben, ohne einen "Sidekick" aus dem Sinclair-Team. Es tauchen einige Bekannte auf (Mister X, Rakk) und ich wurde als Dark Land-Fan bestens bedient. (Gleichzeitig besteht hier natürlich aber wieder das Problem für Neuleser und Einsteiger.)

Sehr schade fand ich den Abgang von Mister X. Diese mysteriöse Figur hat mir gut gefallen und ich hätte ihn gerne öfter dabei gehabt. (Aber im Sinlciar-Universum tauchen ja auch Totgesagte gerne mal wieder auf... Augenzwinkern ) Zumal er ja auch alleine und ohne Handlanger die Beweismittel auf dem Meer vernichtet hat.

Die Idee mit dem Hotel und den verschiedenen Zimmern zu den unterschiedlichen Dimensionen/Zeiten ist toll und hätte Potenzial für mehr Geschichten - bisher wurden ja nur 2 Türen geöffnet... Schade, der weitere "Verbleib" des Hotels wird (bis jetzt) nicht weiter geklärt. Ist es nun zerstört, oder irgendwie weg?

Die Idee mit den Schlüsseln fand ich auch absolut klasse! Niemand weiß, wie viele Schlüssel es gibt und man benötigt immer 2 davon (1 zum reingehen, 1 zum rauskommen). Das sind coole Artefakte, die auf der Welt immer wieder auftauchen können.

John vergisst wieder mal sich bei Suko oder Sir James "abzumelden". Irgendwie schafft er es immer so in eine Sache hineingezogen zu werden, dass niemand weiß wo er steckt. Glücklicherweise war er ja nicht zu lange weg...

Ein paar Fußnoten zu entsprechenden Romanen hätten zusätzlich gutgetan.

Das alte London wurde für mich sehr gut rübergebracht. Atmosphärisch super beschrieben.

Der Humor: ... war auch mein Humor und wurde passend platziert.

Mister X zieht lieber seine MAC-10, weil die mehr Durchschlagskraft hat als seine Desert Eagle.... Ich würde mal frech behaupten, dass eher eine Desert Eagle mehr Durschlagskraft hat als eine MAC-10. Jedenfalls mit .50 AE Munition smile


Nun lese ich mir auch noch den Werkstattbericht von Rafael durch - Cool, das der noch nachgereicht wurde. Besten Dank von jemanden den das interessiert! smile



Bewertung: SEHR GUT

Sinclair-Team: John Sinclair

Gegner: Abe/Abyss, Lady Gwendolyn Carmine (wie wird sie denn nun richtig geschrieben?)

Weitere Charaktere: Mister X, Alexander (Sohn von Mister X), 4 Freunde von Alexander (Mason, Gary, Elias, Sebastian), Rakk, Big Tony, Arthur Winston, Barclay Hollister

Besonderes: Mister X wird von Rakk getötet. Rakk ergattert das Tagebuch von Logan Costello, das anscheinend eine menge interessantes Wissen enthält. Mason, der eine Freund von Alexander, bleibt in der Dimension des alten Londons, bzw. in der Zeit von 1888 verschollen.

LKS: Ein Werkstattbericht von Chris Steinberger.

Cover: Ein absolutes TOP-Cover! Ich steh ja auf Skelette. Und das hier ist auch noch richtig gut umgesetzt. Passend zum Roman. Unheimlich, schaurig - so will ich das.

                                    JohnSinclairFanClub ist online Email an JohnSinclairFanClub senden Homepage von JohnSinclairFanClub Beiträge von JohnSinclairFanClub suchen Nehmen Sie JohnSinclairFanClub in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
152936
Koboldoo Koboldoo ist männlich
Koenig




Dabei seit: 18.02.2016
Beiträge: 778

14.04.2022 12:56
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eigentlich hätte der Roman ein "Top" verdient...ABER da waren doch ein paar Sachen, die mich gestört haben.

1. Streetfighter John: Das hat so gar nicht in mein Bild von John gepasst. Eher zu Suko, der nicht mitspielen durfte.

2. Das viktorianische London: Ein zusätzlicher Schauplatz, den man auch hätte weglassen können. Volle Konzentration auf TC ;-)

3. Mr. X: Schade, aber es gibt ja noch Alex...

4. Das Kreuz: Warum hat es nicht so richtig funktioniert? Wer oder was ist Abyss? Vielleicht erfahren wir es noch...

Insgesamt ist mir der Roman ein "sehr gut" wert. Rakk war wieder toll, der verlorene Mason und die Akteneinsicht auch, Ehepaar Hollister mysteriös usw.

Weiter so! Habe gerade angefangen den 2. Teil zu lesen...

Cover: Daumen hoch!

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX (Ziel für 2020 = Band 220 - 280 lesen)

                                    Koboldoo ist offline Email an Koboldoo senden Beiträge von Koboldoo suchen Nehmen Sie Koboldoo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
153315
Sinclair Sinclair ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 12.04.2020
Beiträge: 3741

15.04.2022 18:16
RE: Band 2280: Hotel zur Hölle
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Handlung: Eigentlich wollte John nur ein Geburtstagsgeschenk für Glenda Perkins besorgen. Auf der Fahrt zum Einkaufszentrum wird John plötzlich von einem Kleinlaster bedroht, der ihn fast von der Straße drängt. John setzt noch einen Notruf ab, bevor die gefährliche Fahrt für den Transporter an einem Baum im Hyde Park endet. John stellt fest, dass sich nicht nur Leichen auf der Ladefläche befinden, sondern dass auch ein Zombie am Steuer saß, den der Geisterjäger schnell entschlossen vernichtet. Weil es danach nur noch ein Fall für die Spurensicherung war, wollte sich John entfernen. Dabei fiel ihm ein Mann auf, der das Geschehen beobachtete. Er verschwindet als John sich nähert. Aus dem Hinterhalt wird er von zwei Männern überfallen und entführt. Seine Entführer bringen John zu einem seltsamen Luxushotel. Nicht genug dass es altertümlich wirkte und John bislang noch nie aufgefallen war, zeigte sein Kreuz kurz nach dem Eintreffen auch noch eine schwarz magische Präsenz an. Plötzlich wird John vom Urheber des Ganzen, dem mysteriösen Mister X angesprochen. John soll dessen Sohn Alexander finden, der in der letzten Nacht nach einer Geburtstagsparty im seltsamen Hotel verschwand, dass nicht nur einen skelettierten Empfangschef sondern auch ein Dimensionstor besitzt, für dessen Aktivierung besondere Schlüssel erforderlich sind. In den Aufzeichnungen des Logan Costello wurde es „Hotel zur Hölle“ genannt. John soll diese Aufzeichnungen als Belohnung erhalten wenn er den Auftrag erfolgreich beendet. Wird ihm dieses gelingen oder ist das Ganze nur eine Falle für den Geisterjäger?

Meinung: Dieser Roman wurde von Chris Steinberger und Rafael Marques gemeinsam geschrieben. Für mich gab es zunächst ein kleines Negativerlebnis, weil auf den Seiten 9 und 10 der Kleinlaster, der John von der Fahrbahn drängen wollte, mehrfach als LKW bezeichnet wurde. Diese Formulierung hielt ich für unglücklich und übertrieben. Ein LKW ist für mich dann doch ein größeres Fahrzeug. Ich denke mal dass Chris diese nicht sehr glückliche Formulierung gewählt hatte.

Gut gefallen hatte mir aber, dass der geheimnisvolle Mister X hier seinen zweiten Auftritt hatte und schon wieder mit einem fast unlösbaren Auftrag an John heran trat. Kaum hatte John dieses verdaut, tauchte ein sichtlich gezeichneter Mann auf, der einen der seltsamen Schlüssel abgab und erzählte dass er direkt aus Twilight City kommen würde. Die folgenden Szenen mit Barclay Hollister in Twilight City wurden sehr gut geschildert. Der Leser konnte sehr gut nachvollziehen wie verwirrt Barclay war, der eigentlich nur seine verstorbene Frau Melanie noch einmal wiedersehen wollte und stattdessen auf einen Polizisten in der Gestalt eines Panthers, dämonische Wesen und den seltsamen Dienstleister Rakk getroffen war, der auch noch behauptete dass Melanie eine Mörderin war.

Zu einer Namensverwechslung kam es auf Seite 27 unten: Die Frau die Gary ansprach und nach seinen Vorlieben fragte, hatte dann auch logischerweise ihm ihr rotes Korsett gezeigt und nicht Mason, wie es im Text stand. Mason war zu dieser Zeit anderweitig beschäftigt.

John hatte es erwartungsgemäß, auf der Suche nach Alexander, nicht nach Twilight City, sondern ins viktorianische London verschlagen, was aber nicht weniger faszinierend war. So wurde ein gewisser Detektiv aus der Baker Street erwähnt, aber nicht namentlich genannt. Mit seinem Namen genannt wurde dagegen Inspektor Lestrade von Scotland Yard. John bekam persönlichen Kontakt aber nur zu einem anderen Ermittler vom Yard: Inspektor Arthur Winston.

Auf der Suche nach den Vermissten, stieß John zunächst auf ein Todesopfer, dem das Herz herausgerissen wurde. Um mehr über den Aufenthalt der anderen drei zu erfahren, musste er sich zunächst illegalen Boxkämpfen stellen, die zu dieser Zeit populär waren. Chris schien eine Vorliebe dafür zu haben, John stets durch diverse Kämpfe zu schicken. Erst die Battle Royale und nun die Boxkämpfe ohne besondere Regeln.

Einen weiteren kleinen Fehler gab es auf Seite 55, als John darüber nachdachte wo die anderen beiden Jungen waren, nachdem er Alexander gefunden hatte. Dummerweise wusste John zu diesem Zeitpunkt aber bereits, dass nur Einer fehlte, weil der Andere definitiv tot war.
Ansonsten gab es aber ein spannendes Finale mit den Teufelsanbetern der Lady Carmine.

Ob der Dämon Abyss, der im Hintergrund agierte, nun endgültig vernichtet wurde oder noch einmal auftauchen wird bleibt abzuwarten. Mister X hatte dagegen endgültig seine letzten Intrigen gesponnen. Das Tagebuch des Logan Costello wechselte in die Hände von Rakk. Der in der Vergangenheit gestrandete Mason Armstrong wurde Polizist. Eine tolle Lösung. Sehr schön gewesen war auch, dass Johns kleine Nachrichtenkarte an Inspektor Winston, in der Akte verblieb und dort mehr als 100 Jahre überdauerte.

Insgesamt möchte ich diesen Roman mit voll gut bewerten und damit vergebe ich 4,5 von 5 Kreuzen an Chris und Rafael, für eine richtig gute Zusammenarbeit. Nach der im Forum üblichen Wertung habe ich mit Sehr Gut abgestimmt.

Zu diesem Roman hatte Néstor Taylor ein tolles Cover geschaffen, dass mir sehr gut gefiel, den skelettierten Empfangschef zeigte, bestens zum Roman passte und viel besser gestaltet wurde, als seine Cover zum Werwolf-Zweiteiler.

Daumen_hoch Buch

__________________
Nordsee oder Ostsee? - Hauptsache Meer !Daumen_hoch Buch
Lieblingsfußballvereine: FC Schalke 04, Holstein Kiel, SV Meppen, FC Hansa Rostock, VfB Oldenburg, VfB Lübeck, Kickers Emden
Sympathien für VfL Osnabrück und FC Erzgebirge Aue.

                                    Sinclair ist offline Email an Sinclair senden Beiträge von Sinclair suchen Nehmen Sie Sinclair in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
153334
Herr der Finsternis
Kaiser


Dabei seit: 01.07.2018
Beiträge: 1872

19.04.2022 16:01
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir hat das Band sehr gut gefallen!
Ein großes Lob an die zwei Autoren!

Bewertung ein ganz klares top von mir!

                                    Herr der Finsternis ist offline Email an Herr der Finsternis senden Beiträge von Herr der Finsternis suchen Nehmen Sie Herr der Finsternis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
153413
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2020